Süße Reisbällchen (Hanami Dango): Rezept aus Japan

Die Hanami Dango (花 見 団 子) ist eine wunderbare, typisch japanische Süßigkeit, die in diesem Land gewöhnlich auf die Feier der Jahreszeit vorbereitet wirdHanami, der nationale Feiertag, an dem die Ankunft des Frühlings offiziell gefeiert wird, mit der Blüte des Kirschbaums (sein charakteristischer und traditioneller Baum).

In der Tat die Dango besteht aus einer Art gehackten Teig -oderKnödel- welches mit klebrigem Reismehl hergestellt wird (Mochi-ko), sicherlich klebrige Konsistenz und süßer Geschmack. Obwohl diese typische Süßigkeit praktisch das ganze Jahr über konsumiert wird, ist die Abwechslung groß Hanami Dango Es wird gemacht, um die Ankunft des Frühlings zu feiern.

Für diese Feier ist es üblich, zwischen 3 bis 4 Kugeln Hanami Dango zu servieren, die auf einem Holz- oder Bambusspieß aufgespießt werden. Es ist außerdem üblich, dass der Spieß aus drei Farben Hanami Dango besteht: Weiß, Grün und Rosa. Nicht umsonst ist es üblich Matcha-Tee Es wird wegen seines Geschmacks und Aromas als grüne Farbe verwendet.

Rezept von Hanami Dango (süße Reisbällchen)

Zutaten

  • 120 g nicht klebriges Reismehl (Joshinko)
  • 120 g klebriges Reismehl (Shiratamako)
  • 120 g Zucker
  • 120 ml Wasser
  • 1 Teelöffel Matcha-Teepulver
  • 1 Teelöffel roter Farbstoff

Sie benötigen auch Bambus- oder Holzspieße, um die süßen Bälle einzusetzen.

Ausarbeitung

  1. In eine Holzschale den Zucker und die beiden Mehle (den nicht klebrigen und den klebrigen Reis) geben. Mische sie gut.
  2. Fügen Sie das Wasser nach und nach hinzu. Mit den Händen gut durchkneten, bis eine recht geschmeidige Textur entsteht.
  3. Teilen Sie den Teig in drei gleiche Teile.
  4. Fügen Sie einige Tropfen des roten Farbstoffs zu einem der Teile hinzu und kneten Sie ihn erneut, bis der rosa Ton ziemlich gleichförmig ist.
  5. Fügen Sie andererseits das Matcha-Teepulver einer anderen Partei hinzu. Wieder kneten, bis der grüne Ton einheitlich ist.
  6. Jetzt ist es an der Zeit, kleine Kugeln mit den Händen zu formen und dies mit jedem Teil des Teigs zu tun.
  7. Wasser in eine Pfanne geben und im Feuer erhitzen, bis es kocht. Um das Feuer auf dem gleichen Niveau zu halten, fügen Sie die Kugeln hinzu, um weiter kochen zu könnenHanami Dango nach und nach und schrittweise.
  8. Wenn die Reisbällchen an die Oberfläche steigen, ist der ideale Zeitpunkt, um sie aus dem Wasser zu entfernen. Geben Sie kaltes Wasser in eine Schüssel und legen Sie die Reisbällchen in diese Schüssel.
  9. Fügen Sie auf einem Bambus- oder Holzspieß einen Ball aus jeder Farbe hinzu. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis Sie mit allen Kugeln fertig sind.

Wie Sie sehen werden, wenn die Tests die Wahrheit sind, dass dieHanami Dango Sie sind wirklich süße Reisbällchen sowie klebrig. Obwohl seine Textur eher eigenartig und charakteristisch ist, können Sie die Zuckermenge um die Hälfte reduzieren, wenn Sie sie nicht so süß mögen.

ThemesReisrezepte

Japanische Süßigkeiten - Dango (Kann 2021)