Butter und Margarine: Welche ist gesünder?

Jeden Tag können wir im Fernsehen und im Internet eine sehr große Vielfalt von Werbeanzeigen über Margarine sehen, ein Lebensmittelprodukt, das als Ersatz für Butter geschaffen wurde und sich anscheinend selbst verkauft, dass es angeblich ein gesünderes Lebensmittel ist Der Fettgehalt ist niedriger. Ich meine Es ist üblich, dass Margarine als gesunde Alternative zu Butter verkauft wird. Etwas, das sich vor einigen Jahrzehnten auszubreiten begann, als man glaubte, dass Margarine die "leichte" Option sei.

Aber wussten Sie, dass die in Margarine und Butter gefundene Fettmenge praktisch die gleiche ist? Etwa 80 Gew .-%, mehr oder weniger stark. Es ist jedoch richtig, dass wir die in beiden Produkten gefundenen Fettsorten eindeutig unterscheiden müssen. Und das ist so lange die Butter hat gesättigte Fette (die den Fettgehalt im Blut erhöhen), Die Margarine hat Trans-Fett (was, wie wir schon oft erwähnt haben, noch schlimmer ist als gesättigte Fette).

Diese Transfette sind von unserem Körper schwer zu metabolisieren, daher neigen sie dazu, sich in unterschiedlichem Fettgewebe und Fettansammlungen zu fixieren. Es ist außerdem bekannt, dass Margarine eine große Menge an Furanen und Acrylamiden freisetzt. Beides sind Substanzen, die ständig untersucht und untersucht werden. Sie warnen davor, dass es sich um toxische Substanzen handelt, die unter anderem das Krebsrisiko erhöhen können und nicht nur die Leber- und Nierengesundheit beeinträchtigen.

Daher kommen wir zu einer mehr als offensichtlichen Frage: Warum verkauft man Margarine, die gesünder ist als Butter, obwohl in der ersten Form Transfettsäuren enthalten, die für unsere Gesundheit viel schädlicher sind als Fette? gesättigt, das wir im zweiten finden?

Wir sind keineswegs alarmierend, wir müssen jedoch darauf hinweisen, dass viele der heute verkauften Margarinen Transfette mit einer Mischung aus pflanzlichen, hydrierten Fetten und Öl entfernt haben. Das bedeutet jedoch nicht, dass gewöhnliche Margarinen sie noch enthalten. Und zurück zum Margarinen der neuen GenerationDie "weichen Margarinen" zeichnen sich gerade dadurch aus, dass sie fettarm sind und keine Transfette enthalten, mit einem geringeren Gehalt an gesättigten Fetten und einem größeren Anteil an ungesättigten Fetten.

Daher ist die Schlussfolgerung offensichtlich: Wenn Sie zwischen Butter und normaler Margarine wählen müssen, wählen Sie am besten Butter. Wenn Sie jedoch zwischen Butter und weichen, fettarmen Margarinen und ohne Transfett wählen können, wäre dies die beste Wahl.

Aber wenn wir uns um unsere Gesundheit kümmern und gesunde Fette wählen, Aus ernährungsphysiologischer Sicht ist es am besten, Butter und Margarine aus unserer Ernährung zu streichen und nur natives Olivenöl zu verwenden täglich und in kleinen Mengen.

Wenn Sie mehr erfahren möchten, empfehle ich ein sehr interessantes Ölgelee-Produkt, das bespricht, was gesünder ist, Butter oder Margarine.

Bild | Paulo Henrique Dieser Artikel dient ausschließlich zu Informationszwecken. Sie können und sollten die Beratung mit einem Ernährungsberater nicht ersetzen. Wir empfehlen Ihnen, sich an Ihren Ernährungsberater zu wenden.

Mythos: Margarine ist gesünder als Butter - Prof. Froböse klärt auf! (Juli 2024)