Wie viele Ultraschalluntersuchungen führt die Sozialversicherung während der Schwangerschaft durch?

Wenn die zukünftige Mutter die Menstruation verspätet hat und die Schwangerschaft dank einer einfachen Analyse des Urins bestätigt wurde, ergeben sich Zweifel an den Tests und empfohlenen Analysen während der Trächtigkeit. Vor allem, wenn es sich um eine erstmalige Mutter handelt, und kurz gesagt, sie bleibt zum ersten Mal in einem Staat und zuvor hatte sie keine Schwangerschaft oder kein Kind mehr.

Was ist unmittelbar nach dem positiven für die Schwangerschaft zu tun? Wann sollte das erste Gespräch mit dem Frauenarzt sein? Wie viele Ultraschalluntersuchungen sollten durchgeführt werden? Wie wir sehen, gibt es viele Fragen, die sich nicht nur für die zukünftige Mutter ergeben können, sondern natürlich auch für den zukünftigen Vater.

Nichts ist jedoch weiter von der Realität entfernt. Ärztliche Tests und im besonderen Fall von Ultraschall während der SchwangerschaftSie werden von dem betreffenden Arzt geleitet und es wird derjenige sein, der bestimmt, wann sie notwendig sein werden, einige sind obligatorisch und andere im Austausch nur, wenn die Möglichkeit einer Fehlbildung oder einer genetischen Komplikation besteht.

Zusammen mit der Urinanalyse hilft der Bluttest zunächst, die Hormonmenge genau zu bestimmen Choriongonadotropin das im Blut der Mutter aufgrund der Schwangerschaft vorhanden ist, wird dank der Menge des Hormons bestimmt, in welcher Woche sich die Mutter befindet. Diese Analyse wird jedoch nicht immer durchgeführt und neigt eher dazu, den Momenten zu überlassen, in denen Zweifel bestehen können (beispielsweise wenn die Frau verdächtigt wird, schwanger zu sein, aber dennoch, da die Urinanalyse noch nicht abgeschlossen ist) gibt negativ).

Was den Ultraschall anbelangt, der bestätigt, dass der Embryo die richtige Stelle der Gebärmutter einnimmt und sich normal entwickelt, wird er später durchgeführt, und zwar erst nach Ablauf der 3-monatigen Trächtigkeit. Wenn Sie sich für den privaten Bereich entscheiden, können Sie dies in Woche 8 mit höherer Sicherheit tun .

Obligatorische Ultraschalluntersuchung der sozialen Sicherheit

Je nachdem, ob Sie die Schwangerschaft durch Ihren privaten Frauenarzt oder durch das von Ihrer Autonomen Gemeinschaft angebotene Gesundheitswesen verfolgen, Es ist üblich, dass der erste Ultraschall, der von der Mutter durchgeführt wird, um die 12. Schwangerschaftswoche durchgeführt wird.

Dieser Ultraschall ist sehr nützlich, da er Wachstum und Entwicklung des Fötus zeigt. Dank einer Sonde, die überprüft, ob der Embryo die Gebärmutter einnimmt, können Sie Ihren Herzschlag hören und den voraussichtlichen Liefertermin bestimmen.

Der zweite von der Sozialversicherung durchgeführte Ultraschall wird in der 20. Schwangerschaftswoche durchgeführtDies ist ein morphologischer Ultraschall. Dieser Ultraschall wird stattdessen über den Bauch durchgeführt und Sie können alle Teile des Fötus, seine Knochen, seine Organe, die Menge an Fruchtwasser und sein Wachstum im Allgemeinen überprüfen. Dieser Ultraschall wird am meisten erwartet, da in diesem Test das Geschlecht des Babys genau bestimmt wird.

Der dritte und letzte Ultraschall wird zwischen der 30. und 34. Schwangerschaftswoche durchgeführt, nimmt den achten Monat der Schwangerschaft in Anspruch und zeigt die Position des Babys, die Menge des Fruchtwassers, die sich aufrechterhält, und das ungefähre Gewicht des Babys vor der Geburt.

Viele Mütter entscheiden sich jedoch für andere Ultraschalluntersuchungen während der Schwangerschaft, viele von ihnen gehen zum Frauenarzt und wissen sogar, dass sie schwanger sind. Sie können sogar das Geschlecht des Babys vor der 20. Woche erfahren, indem sie in der 15. Schwangerschaftswoche zum Frauenarzt gehen. Dies ist der Fall von 3D- oder 4D-Ultraschallgeräten, die ab der 20. Schwangerschaftswoche sehr nützlich sind und dazu beitragen, das Baby mit einer höheren und besseren Auflösung zu sehen.

An dieser Stelle können wir eine Zusammenfassung der verschiedenen Ultraschallprüfungen erstellen, die in der Sozialversicherung von den meisten Autonomen Gemeinschaften durchgeführt werden:

  • Erster Ultraschall: um die 12. Schwangerschaftswoche.
  • Zweiter Ultraschall: um die 20. Schwangerschaftswoche.
  • Dritter Ultraschall: um die 30. und 34. Schwangerschaftswoche.

In jedem Fall müssen Sie bedenken, dass es in Ihrem Gesundheitssystem je nach Autonomer Gemeinschaft, in der Sie ansässig sind, einen anderen Kalender gibt, in dem sie beispielsweise einen anderen Ultraschall durchführen. Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Sie kann und sollte die Konsultation mit einem Arzt nicht ersetzen. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Trusted Doctor zu konsultieren.

Untersberg - Erkundung der Almbachklamm bei Marktschellenberg (April 2021)