Verstopfung während der Schwangerschaft. Ursachen und wie man es vermeiden kann

Die Schwangerschaft ist eine der glücklichsten Stadien, die es für eine Frau gibt. In den neun Monaten der Schwangerschaftszeit spüren Sie in sich, wie ein kleiner Fötus nach und nach wächst und sich entwickelt, bis er zu einem schönen Baby wird.

Aber nicht alles wird ein Weg der Rosen sein. Es gibt Zeiten, in denen die Frau unter einer Vielzahl von Beschwerden, Schmerzen und Zuständen leiden muss, die ihr allgemeines Wohlbefinden belasten können. Und unter allen ist es eine Sache wert, hervorzuheben leichte Verstopfung Das kann in den meisten Fällen sehr ärgerlich sein.

Wenn Sie sich gerade in dieser Situation befinden, machen Sie sich keine Sorgen, denn das ist völlig normal. Der Grund, warum die meisten Frauen während der Schwangerschaft an Verstopfung leiden, ist auf die Produktion von Progesteron zurückzuführenein Hormon, das in großen Mengen produziert wird und für die Muskelentspannung der Darmwände verantwortlich ist.

  • Was ist Progesteron und wofür wird es angewendet?

Es bewirkt jedoch den gleichen Effekt in den Hohlräumen des Verdauungssystems, was auf lange Sicht zu einer deutlichen Verstopfung bei Frauen führen kann. Vor allem, wenn dies zu einem sesshaften Leben führt und der Fötus an Größe gewinnt.

Tipps zur Behandlung von Verstopfung während der Schwangerschaft

Aber es gibt nichts zu befürchten! Sie wissen bereits, dass wir uns bei NatureVia jederzeit gerne um Sie kümmern, insbesondere wenn Sie ein neues Kind zur Welt bringen. In diesem Sinne geben wir Ihnen in diesem Artikel eine Reihe von Tipps, die Ihnen dabei helfen werden, diesen langen Prozess leichter zu machen:

Es ist notwendig, den Faserverbrauch zu erhöhen

Ballaststoffe gehören zu den natürlichen Nährstoffen, die für unsere Darmflora sehr vorteilhaft sind. Tatsächlich verringert es die Wahrscheinlichkeit von Durchfall und Verstopfung und wird Ihnen daher helfen, mehrmals auf die Toilette zu gehen.

Unter den ballaststoffreichen Lebensmitteln ist es das wert, hervorzuheben Weizengetreide, Gemüse wie Bohnen, Erbsen und Bohnen. Auch Nüsse wie Mandeln haben eine hohe Ballaststoffkonzentration. Schließlich Früchte wie Pflaumen, Trauben, Rosinen und Kiwi Sie sind eine bedeutende Quelle in diesem Nährstoff.

  • Verstopfung: Symptome, Ursachen, Komplikationen und Behandlung

Trinken Sie mindestens zwei Liter Wasser

Das Trinken einer beträchtlichen Menge Wasser scheint auch während der Schwangerschaft wichtig zu sein befeuchtet und erneuert die gesamte Flüssigkeit in der Fruchtblase, während gleichzeitig die Frau sicher weniger anfällig für Darmkrankheiten als Verstopfung ist, die während der Trächtigkeit am meisten stört.

Führen Sie tägliche körperliche Aktivität aus

Eine ständige und tägliche körperliche Aktivität spielt auch eine sehr wichtige Rolle, wenn es darum geht, die Probleme der Verstopfung während der Schwangerschaft zu verabschieden. Sie müssen jedoch bestimmte Voraussetzungen berücksichtigen.

Es geht auch nicht darum, eine Übung mit zu hoher Intensität auszuführen, da dies für das Baby möglicherweise nicht von Vorteil ist. Mit ausgehen zu 20-30 Minuten laufen Auf milde Weise wird es mehr als genug sein, um Durchfall oder Verstopfung zu vermeiden.

Fragen Sie Ihren Frauenarzt oder Arzt

Wenn Sie feststellen, dass aus irgendeinem Grund einer dieser Tipps, die wir besprochen haben, keine Auswirkung hat, können Sie dies am besten tun Gehen Sie zum Frauenarzt oder Ihrem Hausarzt damit ich Ihnen eine ausführlichere Untersuchung Ihrer Situation geben kann.

Von dort aus können Sie sogar schwangere Frauen probiotische oder bestimmte abführende Medikamente verschreiben, die auf jeden Fall dazu beitragen können, dass Sie sich während der Schwangerschaft von Verstopfung verabschieden.

  • Tipps zur Verstopfung: Wie kann ich das natürlich entlasten?

Aspekte, die bei Verstopfung während der Schwangerschaft zu beachten sind

Nachdem Sie nun einige der Tipps getroffen haben, mit denen Sie sich von Verstopfung verabschieden können, werden wir diesen Artikel schließen, um einige der Zweifel zu lösen, die so sehr aufkommen:

  • Sind Plantaben und Micralax ausreichend? Es gibt kein Problem, diese beiden Medikamente zu verwenden. In der Tat hat Plantaben eine natürliche Zusammensetzung, so dass es keine Kontraindikation gibt. Micralax ist ein Gel, das direkt im Rektalbereich aufgetragen wird.
  • Kann es gefährlich sein, sich zu quetschen? Es ist nicht so, dass es für den Fötus selbst gefährlich ist. Wenn wir jedoch zu viel drücken, können auf lange Sicht Hämorrhoiden auftreten, die sehr schmerzhaft sein können. Also vor allem Vorsicht.

Es besteht kein Zweifel, dass die Schwangerschaft Es ist eine äußerst wichtige Phase im Leben einer Frau, die dazu neigt, so viel Freude und Illusion als sehr unterschiedliche Unsicherheiten zu bringen. Wenn Sie in dieser schönen Phase Verstopfungsprobleme haben, versuchen Sie, eine Lösung zu finden, um unnötige Beschwerden zu vermeiden.

  • Plantaben: Wofür ist es, wann ist es zu nehmen und Nebenwirkungen?
Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Sie kann und sollte die Konsultation mit einem Arzt nicht ersetzen. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Trusted Doctor zu konsultieren. ThemesVerstopfung

Verstopfung in der Schwangerschaft Vorbeugung und Hilfe (Januar 2022)