Natürliche Heilmittel mit Heckenrose, wie man sie zu Hause macht

Die Dogrose Es ist eine Heilpflanze, die reich an Vitamin C ist, zusätzlich zu anderen Eigenschaften, die es vorteilhaft machen, verschiedene Krankheiten oder Leiden zu heilen und zu behandeln. Diese Heilpflanze gehört zur Familie der Rosaceae und ist auch bekannt als wilde Rose.

Die mit Hagebutte zubereiteten Infusionen sind bei Vitamin-C-Mangel wirksam. Neben den Vorzügen von Vitamin C enthält die Hagebutte folgende Eigenschaften: nährt, stärkt die Abwehrkräfte, wirkt adstringierend, wirkt als mildes Diuretikum leichte Abführmittel

Die in der Hagebutte enthaltenen Wirkstoffe sind: Vitamin C, Carotin, Tannin, Pektin, Fett und organische Säuren.

Aufgrund seines Vitamin-C-Gehalts verhindert es Erkältungen, Grippe und InfektionenZusätzlich stärken wir unser Immunsystem und helfen uns, die Abwehrkräfte unseres Körpers zu stärken.

Es ist eine ideale Heilpflanze, die uns helfen kann, wenn die jahreszeitlichen Veränderungen unseren Geist verderben lassen und wir die Schwäche, Erschöpfung oder Asthenie erkennen, die normalerweise im Frühling oder Herbst auftritt.

Mit den Früchten der Hagebutten wird Marmelade hergestellt. Zur Vorbereitung der natürlichen Heilmittel mit Hagebutte werden die Früchte der Heckenrose und der Samen verwendet.

Wir können die Dogrose in Kräuterkundigen, Parapharmazitäten, Naturwarengeschäften und auch in Online-Shops bekommen. Die Dogrose kann sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich verwendet werden.

Entdecken Sie 3 hausgemachte und natürliche Heilmittel mit Hagebutten

Hagebuttenfrucht-Tonikum für gereizte Haut

Hagebutte ist ideal und effektiv auch zur Behandlung äußerer Erkrankungen wie der Haut, da der Gehalt an Vitamin C ein hervorragendes Tonikum zur Verbesserung der Hautreizung ist.

Um dieses Dogrose Tonic herzustellen, benötigen wir etwa 4 Hagebutten und eine Tasse Mineralwasser.

Wir kochen das Wasser zusammen mit den Hagebutten, senken die Hitze und kochen drei Minuten lang weiter. Vom Herd nehmen, abdecken und 10 Minuten stehen lassen. Wir belasten die Zubereitung und lassen abkühlen.

Dann waschen wir uns mit diesem Tonikum. Wir können auch einen Wattebausch oder sterile Gaze im Tonic benetzen und auch auf den Hals auftragen.

Das Hagebuttenstärkungsmittel kann dreimal wöchentlich wiederholt werden. Dieses Tonic ist auch ideal für Haut mit Fett und Akne geeignet.

Infusion von Hagebuttenblättern für gelegentliche Verstopfung

Diese Infusion von Hagebuttenblättern ist ideal, um gelegentliche Verstopfung zu verbessern, da unter den Eigenschaften, die die Hagebutte hat, ein mildes Abführmittel wirken soll.

Wir bereiten diese Infusion mit zwei Teelöffeln getrockneten Hagebuttenblättern und einer Tasse Mineralwasser vor.

Wir setzen das Wasser zum Kochen, und sobald es zu kochen beginnt, fügen Sie die Hagebutte hinzu. Vom Herd nehmen, die Infusion abdecken und 10 Minuten ruhen lassen. Wir füllen die Infusion und sobald wir warm sind, können wir sie nehmen.

Von dieser Infusion können wir 2 bis 3 Tassen pro Tag nehmen, bis wir uns verbessern.

Wenn wir feststellen, dass es keine Besserung und anhaltende Verstopfung gibt, sollten wir den Arzt ohne Demos konsultieren, da dieses Mittel nur dazu dient, gelegentliche Verstopfung zu verbessern, nicht aber chronische Verstopfung.

Hagebuttentee gegen Erkältung und Grippe

Hagebuttentee ist wirksam bei der Milderung oder Verbesserung der Symptome, die sowohl die Erkältung als auch die Grippe begleiten.

Für die Zubereitung von Hagebutten-Tee benötigen wir zwei Teelöffel Hagebutte und eine Tasse Mineralwasser.

Wir lassen das Wasser zusammen mit der Heckenrose zum Kochen bringen und kochen, bis es kocht. Sobald es zu kochen beginnt, vom Herd nehmen, abdecken und 10 Minuten stehen lassen. Wir werden kalt und wenn es warm ist, können wir Tee trinken.

Wenn gewünscht, können wir es mit einem Teelöffel Honig, einem Teelöffel braunem Rohrzucker oder Vollzucker oder Stevia versüßen. Wir können dreimal täglich eine Tasse Tee trinken.

Hagebuttenkontraindikationen

Die Hagebutte ist eine Heilpflanze, die eine gute Verträglichkeit besitzt, solange die von den Therapeuten verordneten Dosen nicht überschritten werden.

Daher ist es immer ratsam, sich sowohl an die vorgeschriebenen als auch an die Angaben zu halten, die sich aus den verschiedenen Formaten ergeben, in denen die Hagebutte präsentiert wird.

Bei manchen Menschen kann es zu einer Allergie oder Unverträglichkeit gegen Heckenrose kommen, insbesondere bei Menschen, die auf die Rosaceae-Familie allergisch sind.

Die Dogrose ist in folgenden Fällen kontraindiziert:

  • Bei Kindern
  • Im Falle einer Schwangerschaft
  • Während der Stillzeit.
Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Sie kann und sollte die Konsultation mit einem Arzt nicht ersetzen. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Trusted Doctor zu konsultieren.

Heilpflanze: Hagebutte - Kurz-Video (April 2021)