Wie man Mandeln leicht zu Hause anstößt

Wie man geröstete Mandeln macht

Es besteht kein Zweifel, dass geröstete Mandeln eine unglaubliche Option sind, um ihren Geschmack, ihre Qualitäten und ihren Nährwert zu genießen. Tatsächlich ist das Rösten unserer eigenen Mandeln zu Hause extrem einfach.

Wenn Sie beispielsweise rohe und geschälte Mandeln wählen, sie aber anstoßen möchten, müssen Sie den Ofen auf mittlere Hitze stellen, die Mandeln auf das Backblech legen und warm werden lassen, bis sie ein wenig braun sind. Wenn Sie möchten, können Sie etwas Salz hinzufügen.

Es ist auch möglich, dies mit Hilfe einer Pfanne zu tun. Dazu müssen Sie nur das Feuer anzünden, die rohen Mandeln in die Pfanne geben und sie auf beiden Seiten bräunen, bis sie dunkel sind. Ohne Zugabe von Öl, da wir sie nicht frittieren wollen.

Und was passiert, wenn wir Mandeln mit Haut verwenden, weil wir keine rohen und geschälten Mandeln gefunden haben oder haben? In diesem Fall müssen wir zuerst die braune Haut entfernen, die sie bedeckt. Dazu müssen wir sie einige Minuten in kochendem Wasser verbrühen.

Und wie wird das gemacht? Ganz einfach: Wasser in eine Kasserolle oder einen Auflauf geben und nach dem Kochen die Mandeln dazugeben. Lassen Sie sie einige Minuten im kochenden Wasser. Dann nehmen Sie sie vorsichtig aus dem Feuer, und wenn sie etwas kälter sind, können Sie die Haut auf viel einfachere Weise entfernen.

  • Mandeln: Nutzen und gesunde Eigenschaften

Was sind geröstete Mandeln?

Wenn es um das Essen von Mandeln geht, gibt es keinen Zweifel, dass es verschiedene Optionen und Alternativen gibt. In dem Supermarkt, den wir jede Woche besuchen, ist es enorm, verschiedene Marken zu finden, die uns verschiedene Arten von Mandeln anbieten.

Ein gutes Beispiel sind geröstete Mandeln, die im Wesentlichen aus Mandeln bestehen, deren Haut entfernt wurde und die in einer Wärmequelle geröstet oder gebräunt wurden.

Sie werden tatsächlich zu einer köstlich nahrhaften Option, um die verschiedenen Qualitäten dieser wunderbaren Nüsse zu genießen, mit dem zusätzlichen Vorteil, dass sie knusprig werden und nicht die zusätzliche Fettaufnahme haben, die Mandeln normalerweise haben. gebraten

Man könnte also sagen, dass geröstete Mandeln im Vergleich zu diesen eine viel gesündere Option sind.

Welche Vorteile haben geröstete Mandeln?

Es besteht kein Zweifel, dass geröstete Mandeln eine ausgezeichnete Option für all jene Menschen sind, die diese Nüsse lieben, aber sie essen sie nicht gerne roh, da ihr Geschmack normalerweise viel milder und neutral ist. Und da es nicht weniger sein kann, wenn wir sie geröstet konsumieren, sind sie ohne Haut so lecker wie appetitlich und gleichzeitig viel knackiger.

Aus ernährungsphysiologischer Sicht liefern 100 Gramm geröstete Mandeln etwa 621 kcal. Obwohl sie reich an Fett (53 g) sind, sind sie auch reich an Eiweiß (23 g), Kohlenhydraten (6,6 g) und Ballaststoffen (13,40 g). Auf der anderen Seite unterstreicht es seinen unglaublichen Beitrag in Phosphor, Kalzium, Eisen, Magnesium, Zink und Kalium; zusätzlich zu Vitaminen der Gruppe B (insbesondere Folsäure) und Vitamin A.

  • Mandelmilch: Vorteile, Rezept und Kontraindikationen

Wie wir gesehen haben, sind geröstete Mandeln ein sehr nahrhaftes Lebensmittel, dessen regelmäßiger Konsum - und niemals zu viel - uns sehr positiv helfen kann, wenn es darum geht, den Gesamtcholesterin- und LDL-Cholesterinspiegel zu senken und gleichzeitig den Cholesterinspiegel zu erhöhen HDL

Dank dieser Eigenschaften sind geröstete Mandeln, vor allem wegen ihres Beitrags an Vitamin E und anderen Nährstoffen mit antioxidativen Eigenschaften neben Magnesium, sicherlich ideal für die Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, unter anderem den Herzinfarkt.

Auf der anderen Seite, reich an Ballaststoffen, sind sie ideal gegen Verstopfung und tragen auf natürliche Weise zur Verbesserung der Darmpassage bei. ThemesGetrocknete Früchte

Sukrin & Amaranth & Quinoa & Frecher Flo bei Autoimmunerkrankungen (April 2021)