Chronische Gastritis: Symptome, Ursachen und Behandlung

Es gibt verschiedene Zustände und Krankheiten, die unser Verdauungssystem und insbesondere unseren Magen direkt und indirekt beeinflussen können. Wie Sie sicher wissen, Der Magen ist das Hauptorgan der Verdauung und der größte Teil unseres Verdauungssystems. Im Wesentlichen besteht es aus der Erweiterung des Verdauungsschlauchs, den wir zwischen der Speiseröhre und dem Darm finden.

In seinen Wänden befinden sich Drüsen, die die verschiedenen Magensäfte absondern, die auf wichtige Weise in die Verdauung eingreifen, und sie haben die Form einer Art elastischer Tasche, die je nach der darin enthaltenen Nahrungsmenge zu- oder abnehmen kann.

Unter den verschiedenen Krankheiten, die unseren Magen betreffen können, ist die häufigste und gewöhnlichste Gastritis, zwei grundlegende Typen unterscheiden zu können: akute Gastritis und die chronische gastritis. Darüber hinaus gibt es eine andere Art von Gastritis, die als bekannt ist emotionale Gastritis (oder nervös), das als Folge nervöser Anspannung, Angstzustände und Stress auftritt, und das hat eigentlich nichts mit den typischen Ursachen zu tun, die die beiden anderen Arten von Gastritis verursachen: bestimmte Bakterien, übermäßiger Alkoholkonsum oder einige Medikamente. die dazu neigen, die Magenschleimhaut zu reizen.

Was ist eine chronische Gastritis?

Zuerst müssen wir herausfinden, was eine Gastritis ist. Grundsätzlich Es geht um die Entzündung der MagenschleimhautObwohl dies tatsächlich so stark ist, dass es starken Säuren widersteht, gibt es verschiedene Zustände (Ursachen), die beeinflussen können, dass es entzündet, gereizt und daher beschädigt ist.

Im besonderen Fall von chronische gastritis wir stehen vor dem Entzündung der Magenschleimhaut, die allmählich auftritt und lange anhält. Es unterscheidet sich genau von der akuten Gastritis in seiner Darstellungszeit, da die akute schnell auftritt, aber ihre Symptome verschwinden können, wenn sich die Situation der Person verbessert.

Ursachen der chronischen Gastritis

Die Ursachen, die das Auftreten einer chronischen Gastritis verursachen, sind absolut die gleichen wie die, die das Auftreten einer akuten Gastritis verursachen, mit dem Unterschied, dass es sich tatsächlich um Ursachen handelt, die sich im Laufe der Zeit verlängern.

Dies wird zum Beispiel normalerweise durch folgende Ursachen verursacht:

  • Verbrauch von nichtsteroidalen Antiphlogistika (NSAIDs): die eine Reizung der Magenschleimhaut verursachen.
  • Infektion mit den Bakterien Helicobacter pylori : Es ist ein sehr häufiges Bakterium, das das Magenepithel infiziert und in einer solchen sauren Umgebung überleben kann. Die Infektion kann durch Verteilen von Flüssigkeiten mit durch Flüssigkeiten oder Mahlzeiten kontaminierten Personen oder durch Einnahme von Wasser und Nahrungsmitteln hervorgerufen werden.
  • Perniziöse Anämie: Es ist eine Autoimmunerkrankung, die eine Art megalopathischer Anämie aufgrund eines Vitamin-B12-Mangels verursacht, die in der Regel durch atrophische Gastritis verursacht wird.
  • Andere verwandte Ursachen: Es gibt auch andere Ursachen, die sein Aussehen beeinflussen. Wir können zum Beispiel den chronischen Gallenfluss oder die normale Degeneration der Magenschleimhaut durch das Altern (Alter) erwähnen.

Was sind die Symptome?

Wussten Sie das? Viele Menschen, die an chronischer Gastritis leiden, neigen dazu, keine Symptome zu haben? Im Gegensatz zur akuten Gastritis hat die chronische Gastritis keine spezifischen Symptome, genau wie Menschen, die keine Symptome haben.

Wenn diese Symptome auftreten, können sie Symptome wie Dyspepsie mit Schmerzen im Epigastrium, Schwere nach den Mahlzeiten oder Aerophagie erleiden.

Behandlung der chronischen Gastritis

Die medizinische Behandlung hängt von der Ursache ab, die zu einer chronischen Gastritis geführt hat. Wenn zum Beispiel keine Symptome auftreten, ist keine Behandlung erforderlich oder vorgeschrieben, wenn die Ursache auf eine Infektion mit dem Bakterium Helicobacter pylori zurückzuführen ist, wird die Antibiotikatherapie eingesetzt, um sie zu beseitigen.

Antazida sind nützlich, um Magensäure im Magen zu neutralisieren oder zu reduzieren. Zum Beispiel Pumpeninhibitoren schlagen vor, Symptome zu beseitigen und die Heilung zu fördern.

Wenn es um Gastritis geht, die durch perniziöse Anämie verursacht wird, besteht die Behandlung aus der Verabreichung von Vitamin B12. Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Sie kann und sollte die Konsultation mit einem Arzt nicht ersetzen. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Trusted Doctor zu konsultieren. ThemesErkrankungen des Gastrointestinaltrakts

Chronische Gastritis: Symptome, Ursachen & Behandlung [Gesundheit] (Januar 2022)