Magere Masse und Fettmasse

Obwohl viele Ernährungswissenschaftler und Diätassistenten über eine Reihe von Werkzeugen und nützlichen Elementen verfügen, um das Gewicht einer Person zu ermitteln (ein gutes Beispiel hierfür ist der IMC - Rechner), wissen Sie immer Körpergewicht einer Person kann zu Täuschung führen.

Dies liegt daran, dass die grundlegendsten Werkzeuge, die ein Ernährungswissenschaftler hat, manchmal nicht klarstellen können, in wie viel Prozent das Fett einer Person verteilt wird, deren Ernährung von dem Volumen oder dem Prozentsatz an Fett abhängt, das der Patient hat.

Aus diesem Grund ist es ratsam, die Unterschiede zwischen Magermasse und Fettmasse.

Hauptunterschiede zwischen Muskelmasse und Fettmasse

Was ist Magermasse?

Die Magermasse besteht aus inneren Organen, Muskeln und Knochen. In diesem Sinne macht Muskelmasse bei Männern ungefähr 45% ihres Gewichts aus. Während bei Frauen die Muskelmasse nur 35% ihres Gewichts erreicht.

Konkret ausgedrückt, können wir sagen, dass magere Masse die gesamte Masse unseres Körpers ist, die nicht fett ist und nicht nur Knochen sein kann, sondern auch Muskeln und andere Gewebe (z. B. Organe). Ich meine ist die fettfreie Körpermasse.

Dies ist zum Beispiel für den Bodybuilder oder für die Person, die Fitness praktiziert, sehr wichtig, da das Ziel darin besteht, zu versuchen, Gewicht zu verlieren und gleichzeitig die eigene Muskelmasse aufrechtzuerhalten oder zu erhöhen. Dies ist ein nützlicher Indikator für die Entdeckung der Muskelmasse Es ist gleich geblieben oder hat zugenommen, während es Fett verloren hat.

Was ist Fettmasse?

Im Gegensatz zur Magermasse Die Fettmasse besteht hauptsächlich aus Struktur- und Ablagerungsfetten. Beim Menschen erreicht es 12% Ablagerungsfett und 3% Strukturfett. Während bei Frauen das Einlagefett um bis zu 14% und das Strukturfett um 12% ansteigt.

Es ist aber nicht das Gleiche, darüber zu reden Prozentsatz an Fett und die Body-Mass-Index. Und das ist, dass im Fall der Fettmasse die Fettzellen entsprechen, während die Muskelmasse, wie oben angegeben, unter anderem den Muskeln entspricht.

Zur Messung des Körperfettanteils werden verschiedene Methoden verwendet:

  • Messung einer HautfalteMessen der Dicke einer Hautklemmung in verschiedenen Teilen unseres Körpers. Es ist nützlich, subkutanes Fett zu kennen.
  • Bioelektrische Impedanz, durch die ein elektrischer Strom durch den Körper geleitet wird, so dass sein Widerstand mit der Fettgeschwindigkeit zusammenhängt.

Zusätzlich zu diesen beiden Werkzeugen kann auch eine empirische Formel verwendet werden, die direkt vom Body Mass Index (BMI) abgeleitet wird und die Möglichkeit bietet, den Körperfettanteil (PGC) zu berechnen. Es ist jedoch eine nützliche Formel nur für Personen zwischen 15 und 50 Jahren.

Was ist nützlich, um die fette und magere Masse einer Person zu kennen?

Für einen Diätassistenten ist es äußerst nützlich zu wissen, wie viel Muskelmasse und Fett Ihr Patient hat, da das Ziel darin besteht, eine geeignete Diät zum Abnehmen der Fettmasse zu entwickeln, um den geringstmöglichen Verlust an Magermasse zu vermeiden.

Dazu ist es wichtig, dass die Ernährung einen ausreichenden Gehalt an eiweiß- und kohlenhydratreichen Lebensmitteln aufweist. Letzteres sollte natürlich nur die Kalorien liefern, die der Körper täglich benötigt, um den Verbrauch von Muskeln als Energiequelle zu vermeiden. Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Sie können und sollten die Beratung mit einem Ernährungsberater nicht ersetzen. Wir empfehlen Ihnen, sich an Ihren Ernährungsberater zu wenden.

Fett in Muskeln umwandeln - Erst Fett aufbauen dann Muskeln !? TIM-GABEL.COM (Januar 2022)