4 Rezepte für traditionelle Ostersüßigkeiten

Das traditionelle Ostergebäck zeichnet sich durch eine große Auswahl an köstlichen Desserts und typischen Süßigkeiten aus, die auf traditionelle, in Spanien übliche und alltägliche Weise während der Festtage dieses beliebten religiösen Festes zubereitet werden, und für viele, viele Jahre

Es ist der Fall von Torrijas, ein traditionelles Dessert, das praktisch das ganze Jahr über zubereitet und genossen werden kann. Es besteht aus einer in Milch, Honig und Zimt getränkten Brotscheibe, die schließlich mit Ei überzogen und in einer Pfanne mit Öl gebraten wird.

Oder die Krapfen vom Wind, auch beliebt und besteht aus Teigkugeln, die im Ofen gebraten oder gekocht werden und mit Weizenmehl, Eiern und Zucker zubereitet werden.

Die Süßigkeiten, die wir anbieten, sind traditionelles Osterfest und typisch für die Region Andalusien und einige wie die Pestiños von Andalusien und Extremadura. Die Donuts sind typisch für viele Regionen Spaniens. Sie werden zu Ostern hergestellt und können das ganze Jahr über genossen werden.

Pestiños

Die Pestiños sind typische Süßigkeiten aus Andalusien und Extremadura. Je nach Bereich, in dem die Rezepte hergestellt werden, können sie unterschiedlich sein. Sie sind traditionell in diesen Terminen der Karwoche und sind leicht zu erarbeiten.

Sie werden mit einem Mehlteig zubereitet, der gebraten, mit Zimt und Zucker bestreut und mit Honig getränkt wird. Obwohl sie traditionell zu Ostern sind, sind sie auch bereit, sie zu Weihnachten zu probieren.

Zutaten:

  • Ein halbes Kilo Mehl.
  • 125 gr. Zucker
  • 125 ml. Olivenöl (für den Teig).
  • 125 ml. Weißwein.
  • Halber Umschlag Hefe.
  • Eine Zimtstange
  • Die Haut einer Orange ohne die weißen Teile.
  • Ein Teelöffel Anis.
  • 3 Nägel.
  • Ein Teelöffel Zimt und ein Teelöffel Zucker mischen.
  • Die geriebene Haut einer Zitrone.
  • Eine Prise Salz.
  • Sonnenblumenöl oder Olivenöl zum Braten.
  • Honig

Ausarbeitung:

Wir heizen das Öl auf und wenn es heiß ist, aromatisieren wir es mit der Zimtstange und der Haut der Orange

Dann werden wir mit dem weichen Feuer das Öl aromatisieren,

Vom Herd nehmen und das Öl abkühlen lassen.

Wenn das Öl kalt ist, extrahieren wir die Zimtstange, die Haut der Orange.

Wir mischen die Nelken, Aniskörner, die geriebene Haut der Zitrone, den Wein und das Öl.

Wir entfernen, um gut zu mischen und fügen Salz, Mehl, Hefe und Zucker hinzu und machen einen Teig.

Sobald der Teig hergestellt ist, verlängern wir ihn mit Hilfe der Walze, sodass ein feiner Teig entsteht.

Wir schneiden die Masse in Form von Quadraten, und um die Pestiños zu formen, biegen wir die beiden Spitzen nach innen.

Wir werden die Enden gut drücken, damit sie gut geklebt werden, damit sie sich nicht öffnen, während wir sie braten.

Wir setzen das aromatisierte Öl auf das Feuer, um es mit hoher Hitze zu erhitzen.

Sobald das Öl heiß ist, braten wir die Pestiños und bräunen auf beiden Seiten.

Wir decken einen Teller mit Serviette oder saugfähigem Papier ab und legen die Pestiños hinein.

Wir machen die Mischung aus Zucker und Zimt, um die Pestiños zu besprühen, Sie müssen sie heiß bestreuen.

Wir lassen uns abkühlen, um ihnen zu dienen.

Wir werden die Pestiños mit Honig überreichen.

Pan Blumen

Die Bratpfanne Blumen Sie sind auch unter anderen Namen wie Pfannenfrüchten, Flocken oder gebratenen Blumen bekannt. Sie sind typisch für die andalusische Region und traditionell im Ostergebäck.

Sie sind sehr leicht herzustellen und werden mit Mehl, Eiern, Milch oder Wasser zubereitet, aus denen dann ein Teig hergestellt wird, der dann gebraten wird, mit einer Eisenform in Form einer Blume. Daher ist der Name von seiner Form abhängig die zeit knusprig. Sie werden mit einem guten Schuss Honig oder Sirup präsentiert.

Zutaten:

  • 175 gr. Mehl.
  • 3 Eier
  • ¼ Liter Vollmilch oder Magermilch
  • Ein Teelöffel Anis.
  • Die geriebene Haut einer Zitrone.
  • 90 gr. Weißzucker.
  • Eine Prise grobes Salz.
  • Sonnenblumen- oder Olivenöl mit mildem Geschmack.
  • Mit einem Löffel Zucker und einem Teelöffel Zimtpulver bestreuen.

Ausarbeitung:

Wir fangen an, den Teig zuzubereiten.

In einer Schüssel schlagen Sie die Eier gut, fügen Sie gesiebtes Mehl, Milch, Zucker, geriebene Zitronenschale, Anisbohnen hinzu und schlagen Sie gut, wir können uns mit einem Mixer helfen.

Die Konsistenz des Teigs sollte flüssig sein.

Wir legen den Teig in ein Tablett oder einen Behälter mit ausreichender Breite, um die Blütenform zu legen.

Wir geben das Öl zum Heizen, und sobald es heiß ist, legen Sie die Blütenform in die Pfanne und erhitzen Sie sie gut.

Legen Sie dann die heiße Form in den Mehlteig, sodass sie die Form einer Blume annimmt, und füllen Sie sie nur zur Hälfte.

Wir bringen die Form mit dem Teig in die Pfanne und kochen die Blume mit dem hohen Feuer, wobei eine leichte Bewegung in der Form erfolgt, so dass die Blume freigesetzt wird.

Sobald die Blume gelöst ist, bräunen wir sie zuerst auf der einen und dann auf der anderen Seite.

Legen Sie ein saugfähiges Papier oder eine Serviette auf einen Teller und legen Sie die gebratene Blume auf den Teller.

Wiederholen Sie den gleichen Schritt mit dem Rest des Teigs, bis alle Blüten fertig sind.

Denken Sie immer daran, die Form zu erwärmen.

Nachdem wir alle Blumen gebraten haben, mischen Sie eine Mischung mit Zucker und Zimt und streuen Sie die Blumen.

Zum Zeitpunkt der Präsentation der gebratenen Blumen können wir sie mit einem Schuss Honig oder Zuckersirup begleiten.

Aniskrapfen

Die gebratene Mehlkrapfen Sie sind typische Süßigkeiten in vielen Regionen Spaniens und zu Ostern traditionelle Süßigkeiten.

Die Donuts werden aus Mehl hergestellt und die klassischen Donuts sind die gebratenen Donuts, sie werden jedoch auch mit anderen Aromen wie Anis, Orange oder Zitrone hergestellt. Obwohl die Donuts zu Ostern traditionell sind, können wir sie das ganze Jahr über genießen, zum Frühstück, Mittag- oder Nachtisch.

Zutaten:

  • Ein halbes Kilo Mehl.
  • 3 Esslöffel Backpulver,
  • 4 Eier
  • 50 g Butter
  • 50 ml. Vollmilch oder Magermilch.
  • 150 g weißer Zucker
  • Die geriebene Haut einer Zitrone
  • Ein Teelöffel Anis.
  • Eine Prise Muskatnuss
  • Sal.
  • 50 ml. mildes Aroma von Olivenöl, um den Teig herzustellen.
  • Olivenöl, um die Donuts zu braten.
  • Zuckerglas zum Besprühen der Donuts.

Ausarbeitung:

Die Eier gut mit dem Zucker schlagen, bis sie aufgehen.

Fügen Sie zu den geschlagenen Eiern die geriebene Haut der Zitrone, die Aniskörner, die Milch die Muskatnuss hinzu und wir schlagen alles gut.

Fügen Sie das Öl hinzu, schlagen Sie und fügen Sie auch die Hefe hinzu, und gesiebtes Mehl und kneten.

Streuen Sie Mehl auf die Arbeitsplatte, um ein Anhaften des Teigs zu verhindern.

Kneten und wenn Sie die gewünschte Textur erreichen, formen wir einen Ball, bedecken ihn gut mit transparenter Folie und lassen den Teig 2 Stunden im Kühlschrank ruhen.

Wir ziehen die Teigkugel aus dem Kühlschrank.

Wir geben etwas Öl auf die Arbeitsplatte, damit der Teig nicht klebt und wir die Donuts formen.

Wir teilen den Teig in Churros und verbinden die Enden.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Wenn es heiß ist, braten Sie die Donuts zuerst auf einer Seite und dann auf der anderen Seite.

Wir bedecken einen Teller mit einer Serviette oder einem saugfähigen Papier und setzen die Donuts ein, um das überschüssige Öl abzulassen.

Abkühlen lassen und beim Servieren mit Puderzucker bestreuen.

Gebratene Donuts mit Orangenlikör

Die gebackenen und mit Orangenlikör gebratenen Donuts sind eine weitere Variante, um die Donuts herzustellen.

Zutaten:

  • 750 g gesiebtes Mehl.
  • Ein Umschlag aus Backpulver.
  • 3 Eier
  • Ein Teelöffel Anis.
  • Der Kratzer einer Orangenschale.
  • Der Saft einer Orange.
  • Ein halber Dram Orangenlikör.
  • 100 g zucker
  • 125 ml. Vollmilch oder Magermilch.
  • 25 ml. aus weichem Olivenöl oder Sonnenblumenöl, um den Teig herzustellen.
  • Sonnenblumenöl, um die Donuts zu braten.
  • Eine Prise Salz.

Ausarbeitung:

Trennen Sie das Eigelb ab, reservieren Sie das Weiß und schlagen Sie das Eigelb gut, bis sie weißlich werden.

Wir geben die Milch, die geriebene Orangenschale, den Zucker, die Aniskörner, den Orangensaft, den Orangenlikör, das Öl und wir schlagen gut, wir behalten uns vor, die Weißen zum Schnee zu reiten.

Sobald wir den Schneepunkt erreicht hatten, bauten wir sie nach und nach in die Mischung ein, die wir reserviert hatten.

Salz, Hefe, gesiebtes Mehl dazugeben und kneten.

Sobald der Teig geformt ist, formen wir damit eine Kugel und bedecken ihn mit einer transparenten Folie.

Wir reservieren den Teigballen im Kühlschrank, so dass er etwa 2 Stunden ruht.

Wir nehmen den Teig aus dem Kühlschrank, verteilen den Teig, nehmen Stücke und formen wie Churros, an denen wir uns an den Enden zusammenfügen und die Donuts schneiden.

Wir geben das Öl in eine Pfanne und wenn es heiß ist, braten wir die Donuts.

Wir beten auf beiden Seiten.

Decken Sie einen Teller mit saugfähigem Papier oder Servietten ab und setzen Sie die Donuts ein, um das Öl abzulassen.

Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen. ThemesOstern Rezepte

Mochis selbermachen (Januar 2022)