Wie Sie Rückenschmerzen mit natürlichen Mitteln lindern

Die Schmerzen im unteren Rücken es ist ein häufiges Unbehagen des Rückens befindet sich im unteren oder unteren Rückenbereich und betrifft vor allem Frauen über 50, obwohl es eine Erkrankung ist, die in jedem Alter auftreten kann.

Die Symptome von Rückenschmerzen sind Schmerzen, die im unteren Teil der Wirbelsäule zum Teil intensiv oder sehr intensiv auftreten. Der Schmerz kann eine Seite oder beide Seiten betreffen, und manchmal reicht der Schmerz bis zum Bein. Dies geschieht, wenn der Ischiasnerv zusammengedrückt wird.

Um das zu vermeiden oder zu beseitigen Hexenschuss Schmerzen Bei uns müssen wir die Fehlhaltungen vermeiden oder korrigieren und vor allem die Muskeln des unteren Rückens stärken.

Die Ursachen für Rückenschmerzen können mehrere sein, in vielen Fällen scheinen Rückenschmerzen als Folge von Schlag, Sturz oder Frakturen zu auftreten, auch als Folge einiger Krankheiten wie Osteoporose, Infektionen, Tumoren, Gefäßerkrankungen, Problemen die Gelenke oder Muskeln.

Einige unerwünschte Lebensgewohnheiten sind in der Regel auch für Rückenschmerzen wie sitzende Lebensweise, Fehlhaltungen, Stress und Fettleibigkeit verantwortlich.

4 natürliche Heilmittel zur Linderung von Kreuzschmerzen

Beruhigen Sie den Schmerz des Hexenschusses mit allen natürlichen und hausgemachten Mitteln. Wenn Sie Ihre eigenen Hausmittel vorbereiten möchten, bieten wir Ihnen eine Reihe von Mitteln, die uns helfen, den Schmerz des Hexenschusses zu lindern.

Ingwer komprimieren

Diese Ingwerkompresse wirkt entzündungshemmend, da Ingwer ein natürlicher Entzündungshemmer ist.

Wir bereiten eine Abkochung der Ingwerwurzel vor.

Für die Zubereitung benötigen wir einen Teelöffel Ingwerwurzel und eine Tasse Mineralwasser.

Vorbereitung:

Das Wasser wird erhitzt und wenn es anfängt zu kochen, fügen Sie die Ingwerwurzel hinzu, reduzieren Sie die Hitze und kochen Sie 15 Minuten lang.

Wir löschen das Feuer aus und belasten die Infusion.

Dann tränken wir ein Baumwolltuch oder eine Kompresse im heißen Sud und legen es auf die Fläche.

Wir können es je nach Intensität des Schmerzes dreimal täglich wiederholen.

Essig und Eisenkrautkompresse

Um diese Kompresse aus Essig und Verbene herzustellen, müssen wir einen Aufguss mit 2 Esslöffeln frischer Verbene, einem Becher Mineralwasser und einem Esslöffel Essig zubereiten.

Das Wasser wird erhitzt und sobald es zu kochen beginnt, die Verbene hinzufügen.

Vom Herd nehmen, die Infusion abseihen und einen Esslöffel Essig hinzufügen.

Wir tränken eine Kompresse oder ein Baumwolltuch in der heißen Infusion und platzieren die Kompresse auf dem Bereich.

Wir werden dieses Präparat je nach Schmerzintensität zwei- bis dreimal täglich wiederholen.

Brennesselbad

Um dieses Brennesselbad zuzubereiten, müssen wir einen Brennesselaufguss machen und ihn in das Badewasser geben.

Dieses Bad hat beruhigende Eigenschaften und hilft dabei, die kontrahierten Muskeln zu entspannen.

Bereiten Sie die Infusion mit 5 Esslöffeln Brennnessel und einem Liter Wasser vor.

Wir setzen das Wasser zum Kochen, und sobald es zu kochen beginnt, fügen Sie die Brennnessel hinzu.

Vom Feuer nehmen, die Infusion abseihen und in die Badewanne gießen, heißes Wasser in ausreichender Menge hinzufügen, um den Körper darin zu tauchen.

Wir führen den Körper sorgfältig in das Wasser ein und genießen dieses beruhigende Bad für 20 Minuten.

Infusion von Ingwer mit entzündungshemmender Wirkung

Ingwer ist ein natürlicher entzündungshemmender Wirkstoff. Die Einnahme von Ingwer in Infusionen hilft dabei, die Entzündung in der Umgebung zu reduzieren, sodass sich die Schmerzen auch beruhigen.

Um diesen Aufguss vorzubereiten, benötigen wir einen Teelöffel Ingwerwurzel und eine Tasse Mineralwasser.

In einem Ofen stellen wir das Wasser zum Kochen, und sobald es zu kochen beginnt, fügen Sie den Teelöffel Ingwer hinzu.

Vom Herd nehmen, die Infusion abdecken und 10 Minuten ruhen lassen.

Wir füllen die Infusion und wenn es warm ist, können wir es nehmen.

Von dieser Infusion können wir 2 Tassen pro Tag nehmen, wenn wir Schmerzen haben.

Tipps für Rückenschmerzen

Zusätzlich zu den natürlichen und hausgemachten Präparaten, die wir bereits erwähnt haben, um die Schmerzen des Hexenschusses zu lindern und Entzündungen zu reduzieren, ist es ratsam, eine Reihe allgemeiner Empfehlungen zu befolgen, wie wir handeln sollen, wenn wir Rückenschmerzen haben.

Wenn Sie starke Rückenschmerzen haben oder starke Rückenschmerzen haben, ist es ratsam, sich etwa drei Tage lang mäßig auszuruhen, sich nicht zu bemühen, kein Gewicht zu tragen, den Rücken nicht zu beugen und in 15-Minuten-Sitzungen Wärme auf den unteren Rücken zu legen.

Konsultieren Sie den Arzt, um eine Behandlung zu verschreiben, die auch zur Schmerzlinderung beiträgt.

Oft bemerken wir eine Verbesserung, wir erholen uns körperlich immer wieder auf moderate Weise.

Tipps zur Stärkung der unteren Rückenmuskulatur

In vielen Fällen ist die Ursache für Schmerzen im unteren Rückenbereich auf mangelnde Muskulatur im unteren Rückenbereich und geringe körperliche Aktivität in der Region zurückzuführen.

Aus diesem Grund ist es notwendig, die Muskeln der Region zu stärken oder zu stärken, um das Leiden des Hexenschusses zu vermeiden.

Die Übungen zur Stärkung der Muskulatur in diesem Bereich sind Übungen, die uns dabei helfen, sowohl die Rückenmuskulatur als auch die Bauchmuskulatur zu stärken.

Die empfohlenen Übungen sind:

  • Klassische abs (15 mal).
  • Gehen Sie die Treppe hinauf und hinunter.
  • Auf dem Rücken liegend heben wir beide Beine gleichzeitig an (15-mal).
  • Auf dem Rücken liegend packen wir beide Beine und versuchen, die Knie an die Brust zu bringen (15 Mal).
  • Bewegungen mit dem Bauch: Verstecken Sie den Bauch im Inneren, während wir ihn einige Sekunden halten, und lassen Sie ihn dann langsam los (5 Mal).

Chiropraktik für Wirbelsäule und Gelenke

Man kann sagen, dass die Chiropraktik Es ist enorm effektiv, um verschiedene Gesundheitsprobleme zu behandeln, von Kopfschmerzen ( Hausmittel gegen Kopfschmerzen) bis zu anderen Verletzungen und Traumata durch die Wirbelsäule und die Gelenke.

Auf einfache Weise erklärt, können wir darauf hinweisen, dass Chiropraktik Es bewahrt die Idee eines sicherlich ganzheitlichen Ansatzes sowohl für die Gesundheit als auch für die Krankheit selbst und erkennt die inhärente Fähigkeit des Körpers, sich selbst zu heilen.

Wie arbeitet der Chiropraktiker?

Der chiropraktische Arzt konzentriert sich hauptsächlich auf das Verhältnis der Wirbelsäule und des Bewegungsapparates des Körpers zum Nervensystem.

Nicht umsonst ist das Nervensystem der Schlüssel zu dem unglaublichen Potenzial des Körpers, sich selbst zu heilen, da es die verschiedenen Funktionen aller Körpersysteme steuert und koordiniert.

Der wichtigste Grund ist, dass die richtige Ausrichtung der Wirbelsäule für eine optimale Gesundheit unerlässlich ist, da sie als Achse für das Nervensystem fungiert.

Aus chiropraktischer Sicht können Schmerzen auftreten, wenn Nervenstörungen durch Dejustage der Wirbelsäule (bekannt als Luxation) auftreten, während die Abwehrkräfte unseres Körpers verringert werden.

An diesem Punkt kann durch Anpassen der Wirbelsäule die normale Funktion des Nervs wiederhergestellt werden. Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Sie kann und sollte die Konsultation mit einem Arzt nicht ersetzen. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Trusted Doctor zu konsultieren.

Natürliche Hausmittel für Rückenschmerzen (April 2021)