Wie macht man Gerstenwasser?

Die Gerste Es ist ein äußerst nahrhaftes Getreide, besonders empfehlenswert für eine abwechslungsreiche, ausgewogene und gesunde Ernährung. Es ist das fünft am meisten angebaute Getreide der Welt, obwohl es wahr ist, dass es in vielen Küchen normalerweise das "am meisten vergessene" Getreide ist, da es üblicher ist, Gerichte und Rezepte mit Reis zuzubereiten, mit Hirse mit Quinoa.

Aus ernährungsphysiologischer Sicht ist Gerste ein Getreide, das sehr interessante Mengen an Vitaminen der Gruppe B und Vitamin K enthält. Es ist auch sehr reich an Mineralien, was die Anwesenheit von Phosphor, Magnesium und Kalium sowie Spurenelementen wie Eisen, Zink hervorhebt , Selen, Jod, Chrom, Mangan und Schwefel. Wussten Sie, dass es auch das Getreide mit dem höchsten Gehalt an löslichen Ballaststoffen ist?

Daher ist es ein Getreide, dessen Verzehr immer empfohlen wird. In Bezug auf seine wichtigsten Vorteile und Eigenschaften finden wir, dass es hilft, Cholesterin zu regulieren, Fettleber zu verhindern (dh die Ansammlung von Fett in der Leber), hilft bei Angstzuständen und Stress aufgrund seiner Wirkungen entspannend und ist ideal für Mangelzustände und für die kleinsten bei Wachstumsprozessen.

Obwohl es am gebräuchlichsten ist, es in Gerichten und Rezepten zuzubereiten, können Sie von diesem Müsli das bekommen Gerstenwasser. Es ist ein natürliches Getränk, das uns hilft zu entspannen, nützlich für die Entgiftung der Nieren und der Milz, wirkt gut gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen, hilft gegen Fieber, reduziert den Durst, wirkt als Remineralisator und eignet sich auch ideal für eine Schwangerschaft und Laktation.

Zutaten, um Gerstenwasser herzustellen

  • 100 gr. von Gerstenkörnern
  • 1 l. von Wasser
  • Die Schale einer Zitrone
  • 1 Zimtstange
  • Zum Süßen: Honig, brauner Zucker oder Rohrzucker

Schritte, um Gerstenwasser herzustellen

  1. Legen Sie die Gerstenkörner in ein Sieb und waschen Sie sie gut unter fließendem kaltem Wasser.
  2. Nach dem Waschen einen Liter Wasser in einen Topf geben, die Gerstenkörner dazugeben und zum Kochen bringen.
  3. Wenn es zu kochen beginnt, reduzieren Sie die Hitze und köcheln Sie, bis die Gerstenkörner weich sind.
  4. Wenn sie zart sind, fügen Sie die Zitronenschale und die Zimtstange hinzu.
  5. Lassen Sie das Kochen weitere 5 Minuten.
  6. Das Gerstenwasser abseihen und abkühlen lassen.
  7. Nach Geschmack süßen.
  8. Bereit!

Denken Sie daran, dass es ratsam ist, dieses kalte Gerstengetränk zu trinken. Sie können mit einer Zitronenscheibe und Eis begleiten.

Auf der anderen Seite, wenn Sie mehr natürliche Getränke wie Gerstenwasser herstellen möchten, empfehlen wir Ihnen, unseren Artikel darüber zu lesen Reiswasser.

Was ist Gerstenwasser und was bringt es?

Das Gerstenwasser ist die Flüssigkeit, die beim Kochen von Gerste entsteht. Sie kann alleine gekocht werden oder dem Kochwasser Aromen wie Zitronenschale oder Zimt hinzugefügt werden.

Es ist ein ideales Getränk, um den Durst zu stillen, Fieber zu senken, bei körperlicher und geistiger Ermüdung zu helfen, den Cholesterinspiegel zu regulieren, die Ansammlung von Fett in der Leber zu verhindern und Nieren und Milz zu entgiften.

Bilder | Ryosuke Hosoi / Shawn Hargreaves

Kärntner Ritschert (Juli 2024)