Wie Sie die Abwehrkräfte Ihrer Kinder auf natürliche Weise verbessern und verstärken können

Die Kleinsten des Hauses sind anfälliger und anfälliger, wenn Viren und Bakterien ins Spiel kommen. Da sie geboren werden und während der Phase, die die frühe Kindheit umfasst, bekommen unsere Kleinen normalerweise eine Erkältung nach der anderen und sind etwas absolut Normales. Darüber hinaus ist dies, wie viele Kinderärzte sagen, etwas "Positives", weil Ihr Körper die nötigen Abwehrkräfte erzeugt, um sie zu bekämpfen, zu stärken und stärker zu werden.

Nach Angaben der Spanischen Gesellschaft für Pädiatrische Pulmonologie können Kinder im Laufe des Jahres bis zu zehn Erkältungen erleiden.

Das Immunsystem schützt uns vor Keimen und Mikroorganismen Dies kann uns beim Betreten unseres Körpers zu verschiedenen Infektionen führen, die durch Viren, Bakterien oder Pilze hervorgerufen werden können, insbesondere wenn sie uns mit geringer Abwehrkraft erwischen.

Während die Kleinen stillen und mit Muttermilch ernährt werden, wird ihr Immunsystem gestärkt, seit dem Muttermilch Es bietet alles, was Sie brauchen, damit Ihre Entwicklung und Ihr Wachstum angemessen ist.

Im Falle der frühen Kindheit und insbesondere im Winter, wenn die Kälte auftritt und damit die verschiedenen Zeiteinflüsse, wie plötzliche Temperaturschwankungen, auftreten, ist es sehr wahrscheinlich, dass sich die Kinder erkälten.

Aus diesem Grund ist es notwendig, darauf zu achten und die richtigen Nahrungsmittel in Ihre Ernährung einzubauen, um Ihre Abwehrkräfte zu heben und diese Zeit so gesund wie möglich zu halten.

Lebensmittel und natürliche Tipps, um die Abwehr zu erhöhen

Von der Ernährung der Kleinen müssen wir vor allem die Süßigkeiten, die Süßigkeiten, im Allgemeinen die Nahrung, die als Junk-Food enthalten ist, beseitigen.

Die Ernährung von kleinen Kindern sollte mit folgenden Lebensmitteln verstärkt werden:

  • Gemüse in Pürees, Cremes oder Eintöpfen, wo wir besonders Vitamin A-reiches Gemüse wie Kürbis und Süßkartoffeln, auch Vitamin C-reiches Gemüse und Antioxidantien enthalten.
  • Früchte von allen, auch täglich besonders diejenigen, die reich an Vitamin C, A, E sind, in Stücken oder in Form von natürlichen und hausgemachten Säften, ohne Zucker und mit einem Teelöffel Honig angereichert, bei Kindern, die älter als 2 Jahre sind.
  • Hülsenfrüchte 2 oder 3 mal pro Woche.
  • 3 mal pro Woche fischen.
  • Fleisch 2 oder 3 mal pro Woche.
  • Getreide
  • Orejones, Datteln, Trockenpflaumen oder Rosinen ohne Samen sind süße, nahrhafte und gesunde Optionen, die Süßigkeiten oder Süßigkeiten ersetzen können.
  • Ein Spritzer natives Olivenöl zum Würzen Ihrer Speisen und zur Zubereitung von Cremes, Pürees, Eintöpfen, um gegrillten Fisch- und Fleischfilets, auch auf Toast, zuzubereiten.
  • Wasser, es ist notwendig, sie gut hydratisiert zu halten.
  • Tägliche Milchprodukte tragen auch zur Steigerung ihrer Abwehrkräfte bei: Joghurt ist reich an Laktobazillen und Bifidobakterien, Käse.
  • Fermentierte Milchprodukte mögen Kefirdie fermentierte Milch.
  • Neben Honig, der Gelée Royale und Propolis sind auch gute Verbündete, die ihnen helfen, ihre Verteidigung zu erhöhen.

Es ist auch äußerst nützlich, Kindern beim Frühstück frisch gepressten Orangensaft und Granatäpfel oder Orangen und Erdbeeren oder Orangen und Äpfel anzubieten, sodass der Geschmack der Säfte ein wenig variiert.

Diese natürlichen Säfte helfen auch dabei, die Schleimhäute der Atemwege und des Verdauungssystems zu stärken, ihre Abwehrkräfte zu stärken und so das Erkältungsrisiko zu senken oder an Gastroenteritis zu erkranken.

Diese natürlichen Fruchtsäfte können wir noch bereichern, indem wir ein paar Tropfen hinzufügen Echinacea und von Propolis, zwei Verbündete, um zum Aufstieg ihrer Verteidigung beizutragen.

Im Snack können wir Ihnen gerne Milchprodukte anbieten Joghurt, Kefir oder Frischkäse neben einem kleinen Sandwich oder einem Toastbrot mit ein wenig nativem Olivenöl, wir können den Snack variieren und ihnen auch einen Joghurt und eine Banane anbieten.

Einige Tipps zusätzlich zu denen, die wir bereits mit Lebensmitteln versorgen, sind eine Reihe gesunder Gewohnheiten bei unseren Kleinen, wie zum Beispiel genug Schlaf, um sich auszuruhen, draußen zu spielen, wann immer Sonne ist und gutes Wetter es erlaubt. , die Ausübung von Sport, wenn sie etwas größer sind. Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Sie können und sollten die Konsultation mit einem Kinderarzt nicht ersetzen. Wir empfehlen Ihnen, Ihren vertrauenswürdigen Kinderarzt zu konsultieren.

Immunsystem stärken - Immunsystem aufbauen - Abwehrkräfte stärken - Selbstheilung aktivieren Tipps (Juli 2024)