Wie macht man eine hausgemachte Salzlampe?

Es ist für die Gesundheit von Vorteil, eine Salzlampe an Orten wie Büros, wo Computer und Fernseher zu finden sind, in Raucherzimmern, in Räumen oder Räumen, wo viel Spannung herrscht, egal, ob es sich um Arbeit oder Familie handelt, und überall dort, wo es soll die umweltqualität verbessern.

Zur gleichen Zeit gibt es keinen Zweifel, entweder unbewusst oder bewusst, dass die Menschen, die sich normalerweise in diesem Raum befinden, aufhören, ihre fröhliche Farbe und ihr entspannendes Licht zu genießen.

Einige wissenschaftliche Studien zeigen, dass, um in einer günstigen Umgebung zu leben, eine Menge von Ionen erforderlich ist, die zwischen 1.000 und 1.500 pro Kubikzentimeter liegen kann. Die Realität ist nicht immer so.

Die Wahrheit ist, dass normalerweise geschlossene Räume wie Büros oder andere Arbeitsräume, in denen sich Menschen finden, die Computer und Computer verwenden, normalerweise Konzentrationen erreichen, die kaum 200 Ionen pro Kubikzentimeter erreichen.

Falls Sie keine Zeit haben, Ihre selbst gemachte Lampe herzustellen, wie wir bereits gesagt haben, können wir sie leicht in Kräuterläden oder in Dekorationsgeschäften finden. Zwar stimmt es, dass neben dem Zeitmangel sicherlich auch davon ausgegangen werden kann, dass diese Lampe von weit her hergestellt werden könnte.

Die Wahrheit ist das Eine Salzlampe besteht aus einer Lampe, die durch Handbohren eines Steines oder Salzblocks hergestellt wird. Himalayasalz wird normalerweise verwendet (wegen seiner charakteristischen rosa Farbe). In diesem Block wird eine Glühlampe eingeführt, so dass sie aufgrund der optischen Besonderheit, die das Mineral besitzt, vollständig beleuchtet werden kann.

Diese Leuchte ist jedoch komplett handgefertigt, da wir nur die erforderlichen Materialien und den großen Bedarf zur Ausführung benötigen. In NatureVia Wir zeigen Ihnen wie ... Hands on ...

So stellen Sie Ihre eigene Salzlampe her

Es ist viel einfacher als wir denken. Eine positive und dekorative Beleuchtung für Ihr Zuhause kann an Ihren Fingerspitzen sein. Wir werden uns an die wichtigsten Materialien erinnern, die wir brauchen:

  • Ein Salzblock aus dem Himalaya (2-5 Kilo).
  • Holzbasis mit Dicke und ausreichender Größe, um eine gute Basis für den Salzblock zu sein.
  • Elemente der Elektrizität: Verdrahtung, Lampenfassungen und Glühlampe.

Es ist Zeit, mit den Schritten zu beginnen, um es zu machen. Verwenden Sie zuerst einen Hammer und eine Stahlstange mit einem scharfen Ende, da wir eine Seite des Blocks glätten müssen. Zusätzlich benötigen wir Schleifpapier. In diesem Teil insbesondere in der Mitte des Blocks werden wir eine Öffnung zum Platzieren der Glühlampe machen.

Zweitens, damit die Glühbirne besser durch das Licht fällt, muss sie am Ende des Blocks gewaschen werden.

Wir machen einen Kreisschnitt an der Unterseite des Holzes, damit der Lampenhalter seinen Platz findet. Sie können ihn mit Klebstoff befestigen. Diese Basis kann eine Dicke von ein, zwei oder drei Zentimetern haben, was jede Person für bequem hält.

Schließlich machen wir ein Loch für das Kabel, das die Basis nicht wackelt. Warten Sie, bis die Glühbirne getrocknet ist, und legen Sie den Salzblock darauf.

Über Salz kann man es wahrscheinlich zum Kochen oder sogar zum Baden mit ihm benutzen. Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Sie kann und sollte die Konsultation mit einem Arzt nicht ersetzen. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Trusted Doctor zu konsultieren.

Naturjoghurt ganz einfach selber machen (hausgemacht) (April 2021)