Was ist Blasenentzündung und wie kann sie auf natürliche Weise geheilt werden?

Aufgrund der Komplexität des menschlichen Körpers kann er außergewöhnliche Prozesse ausführen, er ist jedoch auch anfällig für Infektionsprozesse, die eine milde, mittlere oder hohe Intensität aufweisen. Dies ist der Fall von Blasenentzündungeine stille, aber sehr vorsichtige Krankheit.

Ihr Ursprung ist die Blaseund tritt vor allem bei Frauen aus verschiedenen Gründen auf, einschließlich mangelnder Hygiene, ungesunder sexueller Praktiken und sogar einer schlechten Angewohnheit beim Wasserlassen.

Um zu wissen, ob wir an einer Blasenentzündung leiden oder nicht, ist es notwendig, seine Symptome zu erkennen, die einfach sein können, wie schmerzhaftes Wasserlassen oder der Wunsch, dies häufig ohne zu viel Urin zu tun.

Wenn Sie feststellen, dass Blut im Urin ist, Sie Schmerzen im Unterleib haben und Ihre Körpertemperatur anfängt, fiebrig zu werden, dann befinden Sie sich in allen Stadien, die eine Blasenentzündung während Ihrer Inkubation zeigt.

Wissenschaftliche Studien weisen darauf hin, dass Frauen anfälliger für die Krankheit sind, insbesondere wenn sie sexuell aktiv sind, schwanger sind oder an anderen Erkrankungen wie Diabetes leiden.

Bislang ist bekannt, dass die Zystitis entweder durch äußere Einflüsse (geringe Genitalhygiene, vaginaler Geschlechtsverkehr unter minimalen Hygieneparametern) oder durch atypische Prozesse des Darmtrakts verursacht wird, die Kot zu den Harnwänden ableiten und die Infektion auslösen können.

Und obwohl dies alles beängstigend und schrecklich klingt, ist die Blasenentzündung eine Krankheit, die sowohl mit verschriebenen Medikamenten als auch mit natürlichen Alternativen behandelt werden kann. Daher möchten wir Ihnen einige davon mitteilen.

Natürliche Tipps zur Behandlung von Blasenentzündungen

Moringa-Blumen

Die Blüten dieses Baumes, der normalerweise auf dem amerikanischen, afrikanischen und asiatischen Kontinent wächst, haben einen sehr hohen heilenden und medizinischen Wert für Patienten, die an einer Blasenentzündung leiden. Wenn Sie es verwenden möchten, müssen Sie einen Saft mit den Blüten vorbereiten. Sie müssen also drei Tassen davon und die Hälfte des Wassers einer Kokosnuss verwenden.

Das Ergebnis der Mischung, die Sie im Kühlschrank aufbewahren müssen, sollten Sie mindestens viermal am Tag einnehmen. Die Vitamin- und Mineralstoffeigenschaften erledigen die gesamte Arbeit in Ihrer Blase.

Der Spinat

Spinat ist sehr beliebt für seinen nahrhaften Inhalt und ist praktisch nützlich, um alles Böse fernzuhalten. Wenn es jedoch um Blasenentzündungen geht, sind seine Bestandteile (Omega-3, Mangan, Eisen und Vitamine) ideal, um sie zu bekämpfen. Wenn Sie einen Spinat-Saft zubereiten und mindestens 100 Milliliter pro Tag trinken, ist dies in Ordnung, da Sie die Bakterien entfernen, die die Infektion im Urin verursachen. Sie können dieses Getränk viermal am Tag trinken und es mit Obst begleiten, so dass es nicht so stark schmeckt.

Der Rettich

Dieses Gemüse enthält viele Mineralien in seinen Bestandteilen, die für die Heilung von Krankheiten beliebt sind. Es enthält Kalium, Magnesium, Kalzium, Folsäure und sogar Riboflavin.

Wenn Sie diese Option zur Behandlung einer Zystitis-Infektion wählen, bereiten Sie einen Saft mit einer halben Tasse Wasser, Rettich und einer Prise Salz vor. Wenn Sie Molke hinzufügen, kann es etwas mehr helfen, aber es ist keine strikte Bedingung. Sie müssen das Ergebnis der Mischung dreimal täglich nehmen.

Die Petersilie

Die Petersilie, die für ihre vorzüglichen Speisen bekannt ist, gilt als unglaublicher "Heiler" von Krankheiten. Zu den bekannten heilenden Eigenschaften zählt die Fähigkeit, den Blutdruck zu verbessern, das Nierensystem zu verbessern, Lücken zu schließen und Infektionen zu bekämpfen.

Wenn Sie einen Löffel Petersilie hinzufügen und in eine Tasse kochendes Wasser geben, erhalten Sie eine Infusion. Sie sollten es mindestens 15 Minuten ruhen lassen, belasten und mit Honig versüßen. Diese Vorbereitung kann beliebig oft genommen werden.

Die Zitrone

Zitrone hat einen hohen Gehalt an Vitamin C, von dem bekannt ist, dass es dem Immunsystem des Menschen zugute kommt. Es ist auch in der Lage, Infektionen zu behandeln, so dass es bei Zystitis ideal ist.

Wenn Sie an der Krankheit leiden und Zitronen zur Hand haben, kochen Sie 200 Milliliter Wasser und gießen Sie dort zwei Esslöffel des frischen Zitronenextraktes ein. Wenn Sie es zweimal täglich trinken, verbessern Sie nicht nur Ihren Zustand, sondern vermeiden es, mit Blutspuren zu urinieren, was Ihren Gesundheitszustand verschlechtern kann. Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Sie kann und sollte die Konsultation mit einem Arzt nicht ersetzen. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Trusted Doctor zu konsultieren. ThemesInfektionen

Das würde Robert Franz tun, wenn er Entzündungen hätte. Video 8 (April 2021)