Bitterer oder reiner Kakao: Warum er so gesund ist und von Nutzen ist

Die Kakao Es ist ein gutes, gesundes und reichhaltiges Essen. Es gibt Platz für Schokolade, eine Süßigkeit, die von allen gewünscht wird, die ihren größten Exponenten in der Konditorei haben und die groß und klein ist. Allerdings sind nicht alle Kakaosorten gleich, bitterer oder reiner Kakao ist der gesündeste von allen, da er eine große Menge an Nährstoffen liefert.

Aber wissen wir wirklich, was als reiner Kakao gilt? In diesem Artikel werden die Vorteile, die Nährstoffzusammensetzung und die Verwendung dieser Nährstoffe beschrieben.

Was ist reiner Kakao? Was ist reiner Kakao?

Reiner Kakao ist ein Arzneimittel aus Amerika. Es wird als rein, bitter oder schwarz betrachtet, wenn es mit gerösteten Kakaobohnen ohne Zusatz von Milch oder anderen Zutaten hergestellt wird.

Kakaoschoten sind die Früchte des Kakaobaums, die eine längliche Form haben und zwischen 30 und 40 Samen oder Bohnen enthalten. Als Daten ist es wichtig darauf hinzuweisen, dass für ein Kilo Kakao zwischen 300 und 600 Samen erforderlich sind. Darüber hinaus zeichnet es sich durch einen geringen Zuckergehalt aus. Es sollte beachtet werden, dass sein Geschmack bitter ist, weil sein Ursprung so ist und er nur süßer wird, wenn Zucker und andere Zutaten hinzugefügt werden.

Warum ist es für Ihre Gesundheit so gut?

In der Regel enthält reiner Kakao 510 Kcal / 100 g; 5,3 g / 100 g Proteine; 30 g / 100 g Fett, 47 g / 100 g Kohlenhydrate und 20 (9,4 u) glykämischer Index. Unter den Nährstoffkomponenten von reinem Kakao ist zu beachten, dass er mehr als 50 verschiedene Nährstoffe enthält und eine wichtige antioxidative Wirkung hat. P

Aber es gibt noch mehr, weil es aufgrund seines hohen Gehaltes an Polyphenolen (von 10 bis 50 mg pro Gramm), die wir zum Beispiel auch im Wein finden, eine entzündungshemmende Wirkung hat.

Kakao enthält auch Theobromin, eine Substanz, die Koffein ähnlich ist, in diesem Fall jedoch keine stimulierenden Wirkungen hat.

Unter seinen Eigenschaften ist es ein starkes Muskelrelaxans. Während die Fettsäuren des Kakaos gut sind, enthalten sie zusätzlich viel Ballaststoffe, was sich hervorragend zur Regulierung von Verdauungsproblemen eignet.

Vorteile von reinem Kakao für die Gesundheit

Verhindert bestimmte Krankheiten

Durch den Gehalt an Antioxidantien hilft Kakao nicht nur vor dem Altern und vor freien Radikalen zu schützen, sondern leidet auch an anderen Herzerkrankungen.

Allgemeine Ernährung

Durch die Bereitstellung von Mineralien und Vitaminen, wie z. B. Magnesium, ernähren wir uns intensiv und geben uns die Energie, die wir brauchen, um den ganzen Tag zu bestehen.

Zum Beispiel stärkt Magnesium die Muskeln. Und dank Kalzium stärkt es auch Knochen und Zähne.

Kampf gegen Abwehrkräfte

In diesem Fall liefert reiner Kakao unter anderem Vitamin C, das das Immunsystem schützt und uns vor verschiedenen häufigen Krankheiten schützt.

Hilfe bei Verdauungsproblemen

Durch die Verwendung von Ballaststoffen ist reiner oder bitterer Kakao gut für die Regulierung der Darmfunktionen. Es hilft einerseits, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen, andererseits schützt es das Verdauungssystem. Dies hilft uns, die Linie zu halten.

Es bringt uns dazu, Energie zu haben und glücklicher zu sein

Kakao enthält Tryptophan, eine Aminosäure, die Serotonin produziert, das mit der Produktion von Wohlbefinden und Glück verbunden ist. Deswegen hakt Kakao so viel und bringt das Glücksgefühl, das wir uns wünschen. Es gibt uns auch Energie und wird empfohlen, um Angstzustände, Reizbarkeit und Depression zu überwinden.

Gegen Flüssigkeitsretention

Kakaosamen sind harntreibend und helfen uns, Flüssigkeiten aus unserem Körper zu entfernen. Sie sind dann günstig gegen Flüssigkeitsretention.

Gegen Trockenheit

In der Schönheit bringt Kakao auch viele Vorteile. Beispielsweise dient die Kakaobutter selbst als Lippenschutz, um zu verhindern, dass verschiedene Körperteile trocken und extremen Wetterbedingungen ausgesetzt sind.

Kakao-Cremes sind Antioxidantien und verlangsamen die vorzeitige Hautalterung. Außerdem wird reines Kakaoöl als Massage verwendet, um Körper und Geist zu entspannen und eine gesündere und jüngere Haut zu hinterlassen.

Bibliographie:

  • David L. Katz, Kim Doughty, Ather Ali. Kakao und Schokolade in der menschlichen Gesundheit und Krankheit. Antioxid Redox-Signal. 15. November 2011; 15 (10): 2779-2811. Doi: 10.1089 / ars.2010.3697. Verfügbar unter: //www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4696435/
  • Nasiruddin Khan, Olha Khymenets, Mireia Urpí-Sardà, Sara Tulipani, Mar Garcia-Aloy, María Monagas, Ximena Mora-Cubillos, Rafael Llorach, Cristina Andres-Lacueva. Kakaopolyphenole und entzündliche Marker für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Nährstoffe 2014 Feb; 6 (2): 844–880. doi: 10.3390 / nu6020844. Verfügbar unter: //www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3942736/
  • Valeria Ludovici, Jens Barthelmes, Matthias P. Nägele, Frank Enseleit, Claudio Ferri, Andreas Flammer, Frank Ruschitzka, Isabella Sudano. Kakao, Blutdruck und Gefäßfunktion. Front Nutr. 2017; 4: 36. Online veröffentlicht am 2. August 2017. Doi: 10.3389 / fnut.2017.00036.Verfügbar unter: //www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5539137/
  • Zainal Baharum, Abdah Md Akim, Taufiq Yap Yun Hin, Roslida Abdul Hamid, Rosmin Kasran. Theobroma cacao: Überprüfung der Extraktion, Isolierung und des Bioassays seiner potenziellen Krebsmedikamente. Trop Life Sci Res. 2016 Feb; 27 (1): 21–42. Verfügbar unter: //www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4807961/
Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Sie können und sollten die Beratung mit einem Ernährungsberater nicht ersetzen. Wir empfehlen Ihnen, sich an Ihren Ernährungsberater zu wenden. ThemesSchokolade

Hashimoto und die Sache mit den Proteinen (Juli 2024)