Wie macht man Müsli?

Wenn Sie sich für eine abwechslungsreiche, ausgewogene Ernährung und vor allem so gesund und gesund wie möglich entscheiden, besteht kein Zweifel Müsli Es kann eine ausgezeichnete natürliche Option sowohl für Frühstück als auch für Snacks sein, da es ein sehr komplettes Essen ist. Es besteht aus einer Mischung aus Getreide (insbesondere Hafer und Roggen), Früchten (wie Äpfeln und Trauben), Nüssen (wie Rosinen, Haselnüssen und Walnüssen) und Weizenkeimen.

Zum Zeitpunkt des Verzehrs gibt es auch verschiedene Möglichkeiten: Es kann mit Milch, Joghurt oder Saft eingenommen werden. Dafür ist es gut, es gut zu mischen, so dass das Müsli in das Essen integriert wird.

Zu den wichtigsten Eigenschaften und Vorteilen müssen wir betonen, dass es eine Nahrung ist, die unseren Darmtransport reguliert, den Geist stärkt und schärft, Energie liefert und außerdem ein guter körperlicher Stimulans des Körpers ist, gerade wegen seiner energetischen Kraft. Aus ernährungsphysiologischer Sicht ist es reich an Kohlenhydraten, Lipiden wie mehrfach ungesättigten Fetten, Ballaststoffen, Proteinen, B-Vitaminen und Mineralstoffen.

Zutaten für Müsli

  • 1 Esslöffel Haferflocken
  • 3 Esslöffel Wasser
  • 1 Handvoll Nüsse nach Geschmack: Rosinen, Haselnüsse und Walnüsse
  • Einen halben Apfel
  • 4 Esslöffel Naturjoghurt (kann Sojamilchjoghurt sein)
  • Optional: Panela, Rohrhonig oder Vollrohrzucker als Süßungsmittel. Sie können auch natürliche Staus hinzufügen.

Schritte zum Müsli machen

  1. In der Nacht, bevor Sie das Müsli essen (wenn Sie zum Beispiel zum Frühstück gehen), lassen Sie den Löffel Haferflockenflocken in einer Schüssel oder einer Schüssel mit drei Esslöffeln Wasser einweichen.
  2. Am nächsten Tag die Haferflocken abtropfen lassen.
  3. Einen Apfel schälen und halbieren.
  4. Legen Sie den Haferflocken in eine Tasse oder Schüssel, wo Sie ihn essen möchten, reiben Sie den Apfel und fügen Sie die 4 Esslöffel Joghurt hinzu.
  5. Nun die Nüsse einbauen, die dir am besten gefallen.
  6. Wenn gewünscht, mit Panela, Rohrhonig oder Vollohrzucker süßen.

Das Endergebnis ist das Folgende. Köstlich, denkst du nicht? Ein natürliches und sehr nahrhaftes Dessert, ideal um den Morgen mit Energie zu beginnen:

Warum ist es besser, Müsli zu Hause herzustellen?

Sehr einfach, weil Sie wissen, dass es sich um ein hundertprozentiges Naturprodukt handelt, das Sie erstellt haben. Sie können jedoch auch verarbeitetes Müsli in Supermärkten, Kräuterkundern und Reformhäusern kaufen. Natürlich sollten Sie auf die Zutaten achten und nur das natürliche Müsli wählen, keinen Zucker.

Es ist ratsam, die kommerziellere Version von Müsli zu vermeiden, das normalerweise knusprig und sehr zuckerhaltig ist. Diese Option ist aus ernährungsphysiologischer Sicht weder gesund noch ratsam.

Bilder | Manuel QC / Cyclonbill

Bircher Müsli Rezept von einfach Kochen - Birchermüesli selber machen Birchermus (Juli 2024)