Die erstaunlichen Vorteile von Essig und seine kulinarischen Eigenschaften

Die Verwendung von Essig Es ist weit entfernt von dem Punkt, dass wir eine lange Reise durch die Geschichte unternehmen müssen, um uns in die Zeit von Mesopotamien aus dem Jahr 5000 v. Chr. Zu bringen, wo es anfing, es zu benutzen. In der späteren Geschichte werden unter den Sumernern, Babyloniern sowie in Ägypten und Rom Daten über Essig erfasst.

Im Mittelalter wurde Essig in der französischen Stadt Orleans hergestellt, wo nur die Vinagreros ihn herstellten. Ab Mitte des 19. Jahrhunderts wurde Essig industriell vermarktet.

Gegenwärtig wird Essig aus Säften oder fermentierten Säften aus Früchten, Getreide, Honig, Wein, Apfelwein oder Bier hergestellt.

Essig ist auch bekannt als saurer Weinund ist das Ergebnis zweier Fermentationen. Der Zucker, der in Alkohol und Alkohol umgewandelt wird, wird in Essigsäure umgewandelt. Diese Umwandlung beruht auf einem sogenannten Bakterium Acetobacter, das ist in der Umgebung.

Essig wurde heutzutage sowohl zu therapeutischen als auch zu kulinarischen Zwecken verwendet.

Die wichtigsten Eigenschaften von Essig

Die Eigenschaften, die der Essig enthält, sind Antioxidationsmittel und antibakterielle Mittel.

Neben der Verwendung in der Küche zur Zubereitung oder Begleitung verschiedener Rezepte wird es auch für andere Zwecke verwendet, z. B. zur Reinigung des Haushalts für Desinfektionsmittel, Entfetter, zur Entfernung von Kalkrückständen, für die Körperhygiene, zur Erleichterung geringfügiger Beschwerden. Um die Haut zu beruhigen, reinigen Sie die Haut sowie das Haar.

Die Essigsorten, die wir normalerweise industriell auf den Markt bringen, sind normalerweise Essigsorten, die aus Rotwein, Weißwein oder Apfelwein gewonnen werden.

Die Verwendung von Essig in der Küche

Kochessig wird als Würzmittel verwendet, um Aroma und Aroma zu erzeugen sowie Lebensmittel zu konservieren, da er die Vermehrung von Mikroorganismen verhindert, die verhindern, dass Lebensmittel kontaminiert oder verdorben werden.

Im Folgenden beschreiben wir einige Arten von Essig, die aus Wein und Apfelwein vermarktet werden.

Die Wein oder Traubenessig Es wird aus der Gärung von Trauben und Wein gewonnen und wird in der europäischen Gastronomie am häufigsten verwendet. Es wird verwendet, um rote Fleischgerichte zu begleiten, Vinaigrettes zuzubereiten, verschiedene Gerichte zu würzen, Salate zu kleiden ...

Im besonderen Fall von Essig Wein weiß Es wird verwendet, um verschiedene Saucen, Gurken, Salate von Gemüse oder Obst herzustellen.

Die als bekannt weißer Essig Es ist eine Essigsorte, die aus dem Alkohol gewonnen wird, der sowohl von Mais als auch von Rüben hergestellt wird. Dieser Essig ist farblos und wird als Konservierungsmittel bei der Zubereitung von Konserven für hausgemachte und industrielle Zwecke verwendet.

Weißer Essig wird auch zu Hause als Desinfektionsmittel, Entfetter, zur Entfernung von Flecken und zur Beseitigung von Gerüchen verwendet.

Die Apfelessig  Es ist wahrscheinlich einer der bekanntesten und verwendeten Essige. Feiner und geschmeidiger Geschmack, der aus dem Fruchtfleisch des Apfels gewonnen wird oder auch aus seinem Saft gewonnen werden kann. Es kann auch aus Apfelwein oder fermentiertem Apfelmus gewonnen werden.

Die Apfelessig Es wird häufig zum Kochen, Salaten, in Rezepten für Fleisch, Fisch und Saucen verwendet.

Ein weiterer der beliebtesten Essige ist der Modena-Balsamico-Essig. Es ist italienischen Ursprungs, mit einem sehr intensiven Aroma, das eine geschützte Herkunftsbezeichnung (gU) hat, die seinen Ursprung garantiert, es ist ein teurer Essig.

Es gibt einen Standard-Balsamessig aus Modena, der auch durch die geschützte geografische Angabe (IPG) geschützt ist. Dieser Essig unterscheidet sich vom ersten dadurch, dass er nicht so verfeinert und weniger konzentriert ist und manchmal Karamell hinzugefügt wird, um den süßen Geschmack zu erreichen wie die sehr dunkle Farbe. Es wird mit Weinmost und nicht mit Wein erhalten.

Auf der anderen Seite gibt es in unserem Land einen äußerst beliebten und bekannten Essig: Sherry-Essig. Es ist ein Essig, der auch mit einer Ursprungsbezeichnung (gU) geschützt ist. Dieser Essig stammt aus Cádiz, wo die Weinreben angebaut werden.

Wie bereits erwähnt, kann Essig auch aus Getreide wie Reisessig gewonnen werden. Er ist ein milder Essig mit einem süßen Geschmack. Er ist in der asiatischen Küche sehr beliebt.

Dieser Essig wird mit Reis und anderen Getreidesorten wie Hirse und Weizen hergestellt.

Der Essig kann auch mit aromatischen Kräutern wie Basilikum, Rosmarin, Thymian und auch mit Früchten aromatisiert werden.

Aromatisierte Essige sind eine gute Quelle zum Anrichten oder Würzen von Salaten oder unseren Lieblingsgerichten. Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Sie können und sollten die Beratung mit einem Ernährungsberater nicht ersetzen. Wir empfehlen Ihnen, sich an Ihren Ernährungsberater zu wenden.

Diese magische Zutat verbessert Ihre Sehkraft. Es funktioniert (April 2021)