Wie können Angina-Symptome auf natürliche Weise gelindert werden?

Die Angina o Tonsillitis Es ist ein akute entzündliche Erkrankungbestehend aus Entzündung der Tonsillen, die im Pharynx auftritt. Die Angina sind zwei Massen, die sich auf jeder Seite des Halses befinden, und neben anderen wichtigen Funktionen sind sie dafür verantwortlich, die verschiedenen Keime zu filtern, die durch den Mund in unseren Körper gelangen, und verhindern so, dass sie in den Rest des Körpers gelangen.

Wenn ein Bild von Tonsillitis oder Tonsillitis präsentiert wird, kann es viralen oder bakteriellen Ursprungs sein, wobei der virale Ursprung der allgemeinste, häufigste und gewöhnlichste ist.

Es ist durchaus möglich, dass Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt die Symptome durchgemacht haben, die auftreten, wenn wir an einem Zustand leiden, wie dem, den wir in dieser Notiz heute behandeln, Angina. Die Symptome von Angina pectoris können mehrere sein und wir zeigen die Hauptsymptome unten:

  • Gereizter Hals
  • Schmerzen und Beschwerden beim Schlucken.
  • Schwierigkeiten zu essen und zu trinken.
  • Kribbeln im Hals, besonders im Hintergrund.
  • Beim Schlucken empfinden wir Unbehagen oder Schmerzen in den Ohren.
  • Die Lymphknoten des Halses erscheinen geschwollen.
  • Kopfschmerzen
  • Müdigkeit
  • Fieber
  • Schüttelfrost
  • Atemprobleme bei sehr großen Tonsillen.

In Anbetracht dieser Symptome müssen wir zum Arzt gehen, um eine rechtzeitige Überprüfung durchzuführen und die geeignete Behandlung vorzuschreiben. Zur Diagnose der Art der Angina pectoris, bei der es sich um Viren oder Bakterien handelt, wird der Arzt den diagnostischen Test durchführen, um den Ursprung durch einen Schnelltest auf Streptokokken zu ermitteln.

Normalerweise wird dieser Test normalerweise in der Arztpraxis durchgeführt, oder der Arzt schlägt vor, den Pharynx-Test an ein Labor zu senden.

Angina pectoris ist eine häufige Erkrankung bei Kindern. Wenn sie bakteriell ist, kann sie bei Kindern schwerwiegende Komplikationen verursachen. Daher müssen wir bei den ersten Symptomen, die darauf aufmerksam machen, dass er an einer Tonsillitis leidet, zum Kinderarzt gehen.

Die Angina pectoris, wenn die Ursache, die sie verursacht, bakteriell ist, erfordert eine Behandlung mit verschreibungspflichtigen Antibiotika.

Auf der anderen Seite, wenn die Angina viralen Ursprungs ist, benötigen sie keine Antibiotika, sondern nur eine örtliche Behandlung, um zu desinfizieren und die Schmerzen zu lindern oder zu lindern.

Natürliche Tipps zur Verbesserung der Symptome einer Tonsillitis

Die folgenden Tipps können uns dabei helfen, Halsschmerzen zu lindern und die Angina-Tage besser zu überstehen.

  • Rest.
  • Trinken Sie viel Flüssigkeit.
  • Leichte Mahlzeiten, Suppen, Brühen, Pürees.
  • Kalte oder kalte Flüssigkeiten helfen, den Hals zu betäuben und zu entstauen.
  • Warme Flüssigkeiten, nicht sehr heiß.
  • Gurgeln mit warmem Wasser und Salz.
  • Fieber senken.
  • Beruhigen Sie Körperschmerzen sowie Kopf und Hals.
  • Desinfizieren Sie den Hals.

Zusätzlich zu diesen Tipps können wir auf Hausmittel zurückgreifen, die mit natürlichen Produkten wie Kräutern und Heilpflanzen zubereitet werden, die uns auch dabei helfen, die Symptome zu verbessern.

Natürliche Heilmittel zur Verbesserung der Symptome der Tonsillitis

Die unten aufgeführten Mittel enthalten vorteilhafte Eigenschaften, um die Symptome von Angina pectoris oder Tonsillitis zu verbessern.

Gurgeln von Zitrone und Honig

Die Zitrone hat antiseptische Eigenschaften und in Verbindung mit Honig ergeben sich auch bakterizide, antivirale und beruhigende Eigenschaften. Es ist also eine gute Kombination.

Zutaten:

  • Ein Löffel Thymianhonig.
  • Ein Glas Mineralwasser.
  • Der Saft einer Zitrone.

Vorbereitung:

Wir bringen das Wasser zum Erhitzen und sobald es heiß ist, fügen wir den Honig hinzu, um es zu verdünnen.

Abkühlen lassen, Zitronensaft hinzufügen und gut umrühren.

Wir machen 3 Gargles pro Tag nach den Mahlzeiten.

Während wir gurgeln, werden wir versuchen so lange wie möglich zu halten und die Flüssigkeit in den Hals zu senken.

Infusion von Brennesseln

Die Eigenschaften der Brennnessel sind hervorragend gegen Müdigkeit, eines der typischen Symptome von Angina pectoris.

Es hat tonische Eigenschaften, wirkt belebend und stärkt das Immunsystem.

Zutaten:

  • Ein Löffel Nesselblätter.
  • Ein halber Liter Mineralwasser.
  • Ein wenig Honig zum Süßen.

Vorbereitung:

Wir lassen das Wasser zum Kochen bringen und wenn es anfängt zu kochen, fügen Sie die Brennnessel hinzu.

Schalten Sie die Hitze aus, decken Sie die Infusion ab und lassen Sie sie 10 Minuten ruhen.

Wir füllen die Infusion.

Von dieser Infusion können wir täglich 3 warme Tassen nehmen. Auf Wunsch können wir es mit etwas Honig versüßen.

Brennersaft

Der Saft der Nesseln ist ein weiteres Mittel, das für Mandeln von Nutzen ist.

Es gibt uns die gleichen Eigenschaften, die oben in der Infusion angegeben wurden.

Der Saft der Nesseln ist eine weitere Option, auf die wir zurückgreifen können und sich daher mit den Aufgüssen abwechseln können.

Um den Saft von frischen Brennesseln zuzubereiten, legen wir eine Handvoll Blätter von Brennesseln in den Mixer, die wir vorher gut gewaschen haben.

Wir bedienen den Mixer und extrahieren den Saft.

Wir können diesen Saft zweimal täglich nehmen.

Borretschinfusion, um den Hals zu erweichen

Borretsch gibt uns die Eigenschaft, die gereizten Schleimhäute des Halses zu erweichen und zu entleeren, um reich an Schleimhaut zu sein.

Zutaten:

  • Ein Suppenlöffel Borretschblüten.
  • Eine Tasse Mineralwasser.

Vorbereitung:

Das Wasser wird erhitzt und wenn es anfängt zu kochen, fügen Sie die Blüten von Borretsch hinzu.

Wir kochen etwa 2 Minuten, stellen die Hitze ab, decken die Infusion zu und lassen sie 8 Minuten ruhen.

Wir füllen die Infusion und aus dieser Infusion können wir 3 Gläser pro Tag trinken.

Süßholz-Infusion zur Linderung von Halstrockenheit

Süßholz ist ideal zur Linderung von Halstrockenheit, ist bakterizid, entzündungshemmend und erweichend.

Zutaten:

  • Ein Löffel Süßholzwurzel.
  • 200 ml. von Mineralwasser.

Vorbereitung:

Wir lassen das Wasser zum Kochen bringen und sobald es siedet, das Lakritze hinzufügen.

Kochen Sie 2 Minuten weiter, stellen Sie die Hitze ab, decken Sie die Infusion zu und lassen Sie sie 10 Minuten ruhen.

Wir decken die Infusion auf und belasten sie. Von dieser Infusion können wir täglich 3 Tassen trinken. Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Sie kann und sollte die Konsultation mit einem Arzt nicht ersetzen. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Trusted Doctor zu konsultieren.

7 Tipps mit denen du Halsschmerzen schnell wegbekommen wirst (Juli 2024)