Warum der Anus weh tut: das sind die Ursachen für analen Schmerz

Was ist das jahr

Die Anus Es ist der Körperteil, der sich direkt am Ende des Verdauungssystems befindet, dann der Analkanal. Insbesondere finden wir es im Dammbereich neben den Genitalien.

Ich meine, es geht darum Ende des Verdauungstraktes, in dem wir genau den Schließmuskel finden, der den Defäkationsprozess reguliert. So wird der anale Bereich durch die untere Rektalvene und die untere Rektalarterie bewässert, und hier werden Fäkalien entfernt Gase.

Um genauer zu sein, finden wir es in der Längsrille, die das Gesäß unterteilt und den letzten Teil des Dickdarms bildet, der aus dem aufsteigenden Dickdarm, quer, absteigend, Sigma, Rektum und schließlich dem After gebildet wird.

Die Schicht der inneren Auskleidung des Anus oder der Schleimhaut besteht aus drei Teilen, die in den Drüsen-, Übergangs- und Schuppenteil (vom innersten bis zum äußersten Teil) unterteilt sind, um schließlich mit der Haut des Perineums fortzufahren.

Es gibt verschiedene Probleme, die sowohl den After als auch das Rektum betreffen, sind enorm verbreitet; in der Tat viel gewöhnlicher als sie denken. Unter diesen häufigsten Problemen oder Bedingungen können wir die Anwesenheit von hauptsächlich erwähnen Hämorrhoiden, Fissuren und Abszesse. Und weniger die Anwesenheit von Krebs.

Stimmt es, dass Sie Anus Schmerzen fühlen können?

Die Wahrheit ist, dass die meisten dieser Bedingungen dazu führen Analschmerz, die sich angespannt anfühlen oder sogar kleine Witze machen können, die sich wie Wimpern anfühlen. In der Tat könnten wir Analschmerz als Schmerz definieren, der sich entweder im After oder im Rektum oder im Perianalbereich befindet. Medizinisch Analschmerz ist unter dem Namen bekannt Proktalgie.

Die meisten Ursachen, die Schmerzen im After verursachen, sind gutartig. Darüber hinaus deutet der Schmerz im Analbereich selten auf eine weitaus ernstere Erkrankung wie zum Beispiel Darmkrebs. Darüber hinaus kann der Schmerz als Folge der Tatsache, dass wir in diesem Bereich viele Nervenenden finden, enorm intensiv sein, und dies muss jedoch kein Anzeichen für eine ernstere Pathologie oder eine ernstere Erkrankung sein.

Also müssen wir uns das allein merken Schmerz ist nie eine Krankheit, sondern ein Symptom einer Störung oder eines Zustands, der das Jahr selbst beeinflussen kann.

Ursachen von analen Schmerzen

Obwohl es allgemein üblich ist, dass Schmerzen im Analbereich durch übliche Erkrankungen wie Hämorrhoiden, Fissuren oder Abszesse verursacht werden, ist die Wahrheit, dass es in Wirklichkeit viele Krankheiten oder Probleme gibt, die dies verursachen können. Sie sind die folgenden:

  • Analfissur: kleine Träne, die auf der Haut des Anus sitzt.
  • Anorektale Fistel: Abnormale Kommunikation zwischen dem After oder Rektum und der Haut um den After.
  • Hämorrhoiden: erweiterte oder entzündete Venen, die sich im After oder im Rektum befinden. Sie können Juckreiz und Blutungen sowie Schmerzen verursachen.
  • Perirektaler Abszess: Vorhandensein von Eiter in den Geweben um den After. In der Regel durch eine bakterielle Infektion verursacht, die sich im Bereich des Aftus ansammelt.
  • Stuhlgang: Masse von harten Hockern im Rektum.
  • Verstopfung: Schwierigkeiten bei der Beseitigung von Hocker
  • Morbus Crohn: chronischer entzündlicher Prozess, der hauptsächlich den Darmtrakt betrifft, obwohl er jeden Teil des Verdauungstrakts (vom Mund bis zum After) betreffen kann.
  • Perianales Hämatom: Es wird auch als thrombosiertes äußeres Hämorrhoiden bezeichnet. Es besteht aus einem schmerzhaften Knoten, der sich an der Außenseite des Anus befindet.
  • Proktitis: Entzündung der Rektumschleimhaut.
  • Einsames Ulkus des Rektums: Es verursacht starke anale Schmerzen.
  • Rektaler Prolaps: Überstand des Rektums durch den After. Normalerweise verursacht es Stuhlgang mit Schleim oder Blut.
  • Colitis ulcerosa: entzündliche Erkrankungen des Dickdarms und des Rektums, die zu Entzündungen und Ulzerationen, Durchfall und häufigen Bauchschmerzen führen.
  • Lifting-Syndrom des Anus: Krämpfe, die sich in den Muskeln um den After befinden und spürbar sind.
  • Darmkrebs: Es besteht aus einer Krebsart, die sich im Dickdarm oder im Rektum entwickelt.
  • Anus Krebs: Es zeigt starke Schmerzen im After, zusätzlich zu Blut im Stuhl und Rissen im Rektum. Natürlich ist es nicht sehr häufig.

Wussten Sie das andererseits? Analschmerzen können auch durch schlechte Ernährung verursacht werden? Zum Beispiel durch den Verzehr von Lebensmitteln mit viel Ballaststoffen oder sehr scharf.

Obwohl der häufigste Grund dafür ist, dass der anale Schmerz innerhalb weniger Minuten oder Stunden nach dem Auftreten verschwindet oder sogar nach wenigen Tagen, wenn anale Blutungen oder Blutungen im Stuhl auftreten, oder dass der Schmerz länger anhält ist es am besten, sich schnell und frühzeitig zum Arzt zu begeben.

Wie kann es erleichtert werden?

Wenn der anale Schmerz auftritt, ist das Üblichste, dass sie sich nur anziehen, und dass die Ursache aufgrund der großen Anzahl von Nervenenden, die wir sowohl im Rektum als auch im After finden, keine Rolle spielt. Daher können wir kaum etwas tun, wenn es um die Linderung von Schmerzen geht, da es meistens einige Sekunden dauert.

Wenn dies jedoch länger dauert, müssen Sie zu unserem Arzt gehen, der eine körperliche Untersuchung durchführt und uns dabei hilft, die möglichen Ursachen herauszufinden, insbesondere wenn sich die Schmerzen im Laufe der Zeit wiederholen. Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Sie kann und sollte die Konsultation mit einem Arzt nicht ersetzen. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Trusted Doctor zu konsultieren.

Schmerzen am After | Afterschmerz - Dr. Eduard Karsten (April 2021)