Warum kommt es zu einer Netzhautablösung?

Das lichtempfindliche Gewebe, das den hinteren Teil unseres Auges auskleidet, heißt NetzhautDabei werden die verschiedenen Lichtstrahlen durch die Linse, die Hornhaut und die Pupille fokussiert, um sie in elektrische Impulse umzuwandeln, die dann durch den Sehnerv zum Gehirn gelangen. Schließlich werden sie in diesem wichtigen Organ als die Bilder interpretiert, die wir sehen.

Das Innere unseres Auges ist voll von Glaskörper, eine Art transparentes Gel, das an der Netzhaut haftet. Gelegentlich können kleine Zellklumpen oder Gel innerhalb des Glaskörpers Reste auf die Netzhaut projizieren.

In diesen Momenten sieht man häufig kleine Flecken, Flecken oder Wolken, die sich im Sichtfeld bewegen. Es ist, was unter dem Namen bekannt ist schwimmende Fleckenund sind besser sichtbar, wenn wir einen flachen Hintergrund betrachten, wie zum Beispiel der blaue Himmel oder eine einfache Wand.

Im Laufe der Jahre neigt der Glaskörper dazu, mit zunehmendem Alter nach und nach zu schrumpfen und die Netzhaut zu ziehen. Zu diesem Zeitpunkt können intermittierende Lichter wahrgenommen werden, die medizinisch als "Szintillationen" bezeichnet werden.

Im Allgemeinen neigt der Glaskörper dazu, sich problemlos von der Netzhaut zu lösen, aber manchmal, wenn er zu stark zieht, kann er die Netzhaut in einem oder mehreren Bereichen brechen, so dass die Flüssigkeit die Stelle passieren kann, wo der Riss aufgetreten ist und hebt sie vom Augenhintergrund, während sich die Netzhaut dazu neigt, sich vom Augenhintergrund zu lösen. Es ist, was als bekannt ist Netzhautablösung.

Was ist die Netzhautablösung?

Es besteht aus einem Augenerkrankung was passiert, wenn a spontane Trennung der bekannten sensorineuralen Netzhaut (die innerste Schicht der Netzhaut) des Pigmentepithels (die äußere Schicht).

Wenn diese Trennung auftritt, neigt die Flüssigkeit dazu, sich in dem Raum anzusammeln, der zwischen der neurosensorischen Retina und dem Pigmentepithel gebildet wird, so dass die abgelöste Retina sich nicht selbst ernähren kann oder nicht richtig funktioniert.

Warum kommt es zu einer Netzhautablösung?

Die Netzhautablösung ist nach einem bestimmten Alter viel häufiger, denn mit zunehmendem Alter schrumpft und zieht der Glaskörper die Netzhaut, manchmal übermäßig.

Es ist in der Tat üblich, dass der Glaskörper normalerweise abnimmt, wenn wir älter werden - durchsichtiges Material, das unseren Augapfel ausfüllt - da er dazu neigt, seine Form zu verändern oder sich von der Netzhaut zu entfernen.

Wenn der Glaskörper die Netzhaut zieht und ein Stück davon trennt, geschieht dies genau dann, wenn das Ablösen oder Zerreißen der Netzhaut erfolgt. Wenn dies der Fall ist, kann der Glaskörper durch die Ablösung austreten, wodurch die hintere Augenwand erhöht wird und die Netzhaut sich löst.

Was mehr ist, Die häufigste Art des Netzhautrisses ist auf eine Perforation oder einen Netzhautriss zurückzuführen, was die Trennung der Netzhaut von den darunter liegenden Geweben bewirkt. Es ist auf einen Zustand zurückzuführen, der als hintere Glaskörperablösung bekannt ist, und kann durch eine hervorgerufen werden Sehr ernste Kurzsichtigkeit oder für ein Traumatismus. Eine Familiengeschichte erhöht auch das Risiko.

Es gibt auch eine andere Ursache, bekannt unter dem Namen Trennung durch Zugkraft, was besonders bei Menschen mit unkontrolliertem Diabetes, chronischen Entzündungen oder einer Netzhautoperation in der Vergangenheit auftritt. Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Sie kann und sollte die Konsultation mit einem Arzt nicht ersetzen. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Trusted Doctor zu konsultieren. ThemesErkrankungen der Augen

Netzhautablösung: Ursachen und Vorsorge (April 2021)