Was tun, um die Grippe zu heilen: 3 natürliche Tipps zur Linderung Ihrer Symptome

Wir stehen vor einer neuen Impfkampagne. Und es ist, dass jedes Jahr zwischen den Monaten Oktober und November bekannt wird Anti-Grippe-ImpfkampagneDies umfasst die Verabreichung des Grippeimpfstoffs an bestimmte als "Risiko" eingestufte Gruppen, bei denen das Risiko besteht, dass im Falle einer Grippe Komplikationen auftreten, und insbesondere bei Personen, die mit diesen Gruppen in Kontakt stehen hohes Risiko

So wird zum Beispiel eine Impfung für Personen empfohlen, die älter als 65 Jahre oder gleich sind, Personen unter 5 Jahren, die ein hohes Risiko für Komplikationen aufgrund der Grippe haben, und für Personen, die diese auf andere Personen übertragen können, die ein hohes Ansteckungsrisiko haben Komplikationen

Es muss jedoch bedacht werden, dass das Virus, das diese Infektion der Atemwege verursacht, Änderungen an den Oberflächenantigenen erleiden kann, was das Auftreten neuer Viren impliziert. Daher muss der Impfstoff in jeder neuen Saison aktualisiert und jährlich verabreicht werden.

Was ist die Grippe?

Wie Sie sicher wissen, Bei der Grippe handelt es sich um eine akute Infektionskrankheit, die infolge einer Virusinfektion die Atemwege befällt Zugehörigkeit zur Familie von Orthomyxoviridae, von denen es insgesamt drei Influenzaviren gibt: A, B und C.

Die wichtigsten sind die Viren vom Typ A und B. Während der erste die Hauptursache für die verschiedenen Influenza-Epidemien ist, tritt das Typ-B-Influenzavirus in der Regel bei viel lokalisierten Ausbrüchen auf. Typ-C-Viren verursachen keine Epidemien, sondern nur Infektionen mit milden klinischen Symptomen oder sogar ohne Symptome.

Es wird als ein wichtiges Gesundheitsproblem angesehen, das sich hauptsächlich aus der Sterblichkeit ergibt, die sowohl direkt als auch indirekt verursacht wird, und den Komplikationen, die es verursacht.

Was sind die Symptome?

Obwohl es anfangs üblich ist, die Grippe mit einer Erkältung zu verwechseln, müssen wir das bedenken Grippesymptome sind tendenziell schwerer als durch Erkältungsviren. Bereits wenige Stunden nach der Infektion sind unsere Atemwege verstopft und entzündet.

Es ist üblich zu erscheinen plötzliches Fieber, Unwohlsein und Schüttelfrost, die von Kopfschmerzen, Halsschmerzen, Muskelschmerzen, trockenem Husten, verstopfter Nase, Appetitlosigkeit und allgemeinem Unwohlsein begleitet werden.

Sowohl Fieber als auch Muskelschmerzen und Beschwerden dauern in der Regel zwischen 3 und 5 Tagen, während Verstopfung und Ermüdung (oder Energiemangel) bis zu 2 Wochen dauern können.

Natürliche Tipps zur Behandlung von Grippesymptomen und zur Heilung

Infusion von Ingwer

Die Ingwer Es ist eine natürliche Nahrung mit wunderbarem analgetische und antipyretische Eigenschaften, eine ausgezeichnete Option bei Grippe, da sie die Beschwerden und Muskelschmerzen lindert und auch das Fieber reduziert.

Die Vorbereitung eines Infusion von Ingwer Es ist wirklich sehr einfach. Sie müssen nur ein wenig Ingwer spalten, schälen und gut hacken. Wasser in einen Topf geben und wenn es anfängt zu kochen, den gehackten Ingwer hinzufügen, zudecken und 3 Minuten kochen lassen. Nach dieser Zeit die Heizung ausschalten, abdecken und weitere 5 Minuten ruhen lassen. Glätten und trinken.

Wenn Sie hinzufügen Liebling und Zitrone Es wird zu einem idealen Getränk neben Halsschmerzen.

Eukalyptusdämpfe

Die Eukalyptus Es ist eine wunderbare Heilpflanze, anerkannt für seine expektoranten Eigenschaften. Das ist eine interessante Option bei Grippe und Erkältungen mit verstopfter Nase und Rachenentzündung, da sie zwar die Atemwege öffnet und die Nase freimacht, aber auch die Irritation lindert.

Um die Dämpfe vorzubereiten, muss man nur Wasser in einen Topf geben und kochen lassen. Dann legen Sie Eukalyptusblätter und lassen Sie das Wasser 5 Minuten kochen. Achten Sie darauf, sich nicht zu verbrennen, stellen Sie einen Teller auf einen Tisch und auf den Topf. Legen Sie ein Handtuch auf den Kopf und versuchen Sie, den gesamten Dampf aufzufangen, indem Sie ihn einatmen. Seien Sie natürlich vorsichtig, um nicht kalt zu werden.

Knoblauch-, Honig- und Zitronentee

Es ist durchaus möglich, dass Sie das bereits wissen Knoblauch Es ist ein starkes Essen, unglaublich antiseptische Qualitäten Dank der Anwesenheit von Allicin, einer Substanz, die es zu einer unglaublich nützlichen Option für Bekämpfen Sie die Symptome von Grippe und Erkältung.

Obwohl es ideal wäre, es roh durch Kauen zu verzehren, ist es möglich, dass diese Option schlecht in den Magen fällt oder dass der starke Geschmack ihn nicht unterstützt. In diesem Fall müssen Sie nur einen Tee machen.

Wie Ganz einfach: eine Knoblauchzehe sehr gut, das Äquivalent einer Tasse Wasser in einen Topf geben und, wenn es siedet, die gehackte Knoblauchzehe hinzufügen. 5 Minuten kochen lassen.Abseihen und frisch gepressten Zitronensaft und Honig hinzufügen.

Andere Tipps, die zu beachten sind

Neben den 3 natürlichen Tipps, die wir Ihnen angedeutet haben, gibt es noch weitere besonders nützliche und grundlegende Tipps, die Ihnen sehr helfen werden. Sie sind die folgenden:

  • Bleiben Sie ruhig und versuchen Sie so viel wie möglich auszuruhen.
  • Trinken Sie viel Flüssigkeit, insbesondere Wasser und natürliche Fruchtsäfte.
  • Entscheiden Sie sich auch für Aufgüsse und Tees, Suppen und Brühen.
  • Vermeiden Sie Antibiotika es sei denn, Ihr Arzt verschreibt sie. Denken Sie daran, dass die Grippe durch ein Virus verursacht wird, nicht durch Bakterien.
  • Vermeiden Sie SelbstmedikationSie nehmen nur Medikamente wie Paracetamol ein, wenn dies erforderlich ist (z. B. um Fieber zu reduzieren oder Muskelbeschwerden zu lindern).
Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Sie kann und sollte die Konsultation mit einem Arzt nicht ersetzen. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Trusted Doctor zu konsultieren. ThemesGrippe

ERKÄLTUNG schnell LOSWERDEN und VORBEUGEN – Tipps und Hausmittel gegen Husten, Schnupfen & Co. (Januar 2022)