Was ist Vasektomie, wann wird es durchgeführt und wofür wird es angewendet?

Bei der Vasektomie handelt es sich um eine Operation, die bei Männern entwickelt wird, um den Durchtritt von Spermien durch den Vas deferens zu verhindern, die sie von den Hoden zur Harnröhre transportieren.

Es ist eine Methode der Geburtenkontrolle, die zwar reversibel sein kann In einigen Fällen ist es vorzuziehen, sie dauerhaft durchzuführen, da die derzeitigen chirurgischen Verfahren zur Wiederherstellung der Fruchtbarkeit teuer, schwer durchzuführen und mit geringer Erfolgswahrscheinlichkeit sind.

Vor einer Vasektomie muss der Patient seine Ärzte über die klinische Vorgeschichte und die von ihm eingenommenen Medikamente informieren, da er wahrscheinlich die Einnahme von Medikamenten erst nach der Operation einstellen muss; Am Tag der Operation wird empfohlen, dass Sie bequeme und unangepasste Kleidung tragen.

Die Vasektomie wird durch eine Operation in der Arztpraxis durchgeführt. Durch eine der beiden vorhandenen Methoden, um die Operation auszuführen.

Wie wird eine Vasektomie durchgeführt?

Erste Methode der Vasektomie

Für diesen methodischen chirurgischen Prozess muss der Bereich, in dem die Operation durchgeführt wird, rasiert werden. Danach führt der Arzt eine Allgemeinanästhesie oder eine örtliche Betäubung des Patienten durch, um die Schmerzen der Operation zu beseitigen und ihn gleichzeitig wach zu halten.

Anschließend macht der Chirurg einen kleinen Schnitt des Hodensacks, ligiert das Vas deferens und schneidet sie separat ab; Die Wunde wird dann mittels Stichen oder chirurgischem Gummi gereinigt und geschlossen.

Zweite Methode der Vasektomie

Bei dieser zweiten Methode ist der anfängliche Prozess derselbe. Danach lokalisiert der Arzt durch Berührung die vas deferens; Daraufhin wird ein winziges Loch gemacht, durch das der Chirurg ein spitzes Instrument einführt, mit dem der Vas deferens ligiert und geschnitten wird.

In gleicher Weise wird die Wunde mittels Nähten oder chirurgischem Gummi gereinigt und geschlossen.

Die Patienten kehren am Ende der Vasektomie am gleichen Tag der Operation in ihre Häuser zurück und können ihre Arbeit nach zwei Ruhetagen wieder aufnehmen, sofern sie keine schwere körperliche Arbeit erfordern. Nach einer Woche setzen die Patienten ihr Leben normal fort und können wieder Geschlechtsverkehr haben, wenn sie keine Schmerzen oder Beschwerden haben. Patienten sollten 3 oder 4 Tage nach der Operation einen Scrotal-Unterstützer verwenden, um Verletzungen zu vermeiden und sich schneller zu verbessern.

Wann erfolgt eine Vasektomie?

  • Die Vasektomie wird durchgeführt, wenn der Mann sicher ist, dass er in der Zukunft keine Kinder haben will oder keine weiteren Kinder haben möchte.
  • Wenn das Paar eine andere Verhütungsmethode nicht durchführen kann oder will und sich für eine Vasektomie entscheidet.
  • Wann gibt es Möglichkeiten, Erbkrankheiten zu übertragen und vermeiden zu wollen.
  • Wenn die Gesundheit des Paares von einer zukünftigen Schwangerschaft betroffen ist.
  • Wenn der Mann während des Geschlechtsverkehrs keine Verhütungsmethode anwenden möchte.

Die Vasektomie ist eine Verhütungsmethode mit hohen Effektivitäts- und Sicherheitsraten. Patienten, die sich für eine Vasektomie entscheiden, sollten sich dessen bewusst sein, dass es keinen Rückfall gibt und dass sie nach der Operation keine Kinder bekommen können; Gleich nach der Operation können einige Spermien freigesetzt werden. Aus diesem Grund wird empfohlen, in den ersten Monaten des Geschlechtsverkehrs nach der Vasektomie eine Verhütungsmethode anzuwenden.

In ähnlicher Weise ist es ratsam, nach etwa drei Monaten nach der Operation einen Spermenzähltest durchzuführen.

Menschen sind bei dieser Therapie nicht gefährdet. Es kann jedoch Blutergüsse, Schwellungen, Juckreiz und Blutungen geben, die verschwinden, wenn der operierte Bereich heilt.

Einige Menschen können Schmerzen im Hodensack oder im Becken, bekannt als Post-Vasektomie-Schmerzsyndrom, manifestieren, die ebenfalls nach einigen Tagen verschwinden. mit Ausnahme einiger Fälle, in denen ein chirurgischer Eingriff aufgrund stärkerer und häufigerer Schmerzen erforderlich war.

Die meisten Männer sind mit der Vasektomie zufrieden und zwischen Paaren genießt es, beim Sex keine Verhütung anwenden zu müssen. Die Vasektomie beeinträchtigt nicht die Fähigkeit eines Mannes, eine Erektion oder einen Orgasmus zu haben; Er ejakuliert immer noch Samen, nur ohne Sperma.

Es erhöht nicht das Risiko für Prostatakrebs oder Hodenkrankheiten und verhindert auch nicht die Ausbreitung sexuell übertragbarer Infektionen. Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Sie kann und sollte die Konsultation mit einem Arzt nicht ersetzen. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Trusted Doctor zu konsultieren. ThemesFruchtbarkeit

Indien Frau sollte ab 23 Jahren hat Indien Sterilisation 2 Kinder haben (April 2021)