Die Cracker in Diäten und wie man sie kalorienarm macht

Es ist wahr, dass, wenn Sie eine bestimmte Diät der Gewichtsabnahme (mit dem offensichtlichen Ziel des Abnehmens) befolgen, es Nahrungsmittel gibt, deren Verzehr überhaupt nicht empfohlen wird. Am häufigsten ist es außerdem, dass wir Zweifel haben, welche Nahrungsmittel konsumiert werden dürfen oder nicht, insbesondere hinsichtlich des Fettgehalts und der Kalorien, selbst wenn unsere Diät von einem Diätassistenten überwacht wird.

Und warum entstehen diese Zweifel? Auch wenn uns unser Ernährungsberater oder Ernährungsberater bei der Weiterverfolgung der Diät berät und uns aussagt, welche Nahrungsmittel wir täglich zu sich nehmen sollten (etwas, das aus einem Diätmenü hervorgeht), ist es bei einer bestimmten Diät zum Abnehmen in vielen Fällen üblich lass uns wissen, was besser zu essen wäre. Oder, was dasselbe ist, wenn das Lebensmittel oder Lebensmittelprodukt, das wir in unseren Händen halten, geeignet sein könnte oder nicht.

Gehen wir zurück auf das, worüber wir am Anfang dieser Notiz gesprochen haben, sind wir mit dem sogenannten konfrontiert verbotene Lebensmittel in Diätenund umfassen insbesondere Produkte wie Süßigkeiten und Kuchen, nicht integrale Teigwaren, Kekse, verarbeitetes Getreide, Chips, Eiscreme, Weißzucker, zuckerhaltige Getränke und salzige Snacks.

Unter diesen salzigen Snacks, die auch unter dem Namen bekannt sind Snacksfinden wir das berühmte salzige Kekse, die wir in Supermärkten leicht finden können und von denen es eine interessante Sortenvielfalt gibt. Wenn Sie sich leidenschaftlich mit salzigen Keksen beschäftigen und dazu neigen, sie regelmäßig zu konsumieren, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie, wenn Sie jetzt eine Diät zum Abnehmen verfolgen, die folgende Frage stellen:Kann ich während der Diät Cracker essen?.

Können salzige Kekse in Diäten konsumiert werden?

Die allgemeine Antwort wäre natürlich das Es ist nicht ratsam, salzige Cracker in Diäten zu sich zu nehmenvor allem wegen seiner hohen Kalorienzufuhr, sehr viel Salz und gesättigten Fetten. Was macht sie zu echten Feinden für Diäten zum Abnehmen?

Die Realität ist jedoch so Wir müssen zwischen den Arten und Sorten von Salzplätzchen unterscheiden, die wir auf dem Markt finden können, da es Optionen gibt, die speziell auf Menschen zugeschnitten sind, die sich an Diäten halten und einen niedrigen Kalorienwert haben. Daher ist es wichtig, sicherzustellen, dass es sich um ein speziell für Diäten entwickeltes Lebensmittel handelt. Lesen Sie beispielsweise die Nährwertkennzeichnung des Produkts, um herauszufinden, welchen Beitrag es zu Kalorien, Fetten und auch zu den Bestandteilen hat.

Was sind die am meisten empfohlenen Cracker in Diäten?

  • Salzige Reiscracker: Sie bestehen aus Reis und können anderes Getreide haben. Sie sind reich an Kohlenhydraten und im Allgemeinen auch an Fasern. Sie sind eine Option für fettarme Diäten, da eine 30-Gramm-Portion (4 Einheiten) 120 Kalorien und 1 Gramm Fett liefert.
  • Leichte Crackerkann kleiesalzige Cracker sein, reich an Ballaststoffen und mit weniger Fett. Eine 30-Gramm-Portion liefert 100 Kalorien.
  • Salzige Kekse mit Müsli: Sie sind reich an Getreide, ihr Kaloriengehalt ist zwar etwas höher als das von Licht, ihr Nährstoffgehalt ist jedoch viel interessanter. Sie sind reich an Ballaststoffen und Vitaminen der Gruppe B.

So stellen Sie Ihre eigenen kalorienarmen Cracker her

Wussten Sie, dass Sie zu Hause lernen können, wie Sie selbst salzige Kekse herstellen können, die ebenfalls kalorienarm sind und dass Sie ruhig essen können (ohne es jedoch zu übertreffen), wenn Sie eine Diät zur Gewichtsabnahme einhalten? Hier geben wir an, welche Zutaten Sie benötigen und welche Schritte zu befolgen sind. Es ist sehr einfach!

Zutaten:

  • 250 gr. von integralem Mehl
  • 1/2 Glas Magermilch
  • 1/2 Glas Wasser
  • 7 gr. Backpulver
  • 4 gr. von Salz
  • 1 kleine Zwiebel
  • 40 gr. Olivenöl extra vergine

Zubereitung von kalorienarmen Crackern:

Zuerst schälen wir die Zwiebel und hacken sie gut. Legen Sie es in eine Pfanne mit dem Öl und Rehogala genug.

Während die Zwiebeln braten, ist es Zeit, den Teig zuzubereiten. Mischen Sie dazu alle Zutaten in einer großen Schüssel, bis eine kompakte Masse entsteht. Wenn die Zwiebel gebraten ist, fügen Sie sie dem Teig hinzu und mischen Sie ihn erneut.

Versuchen Sie, ihn mit Hilfe eines speziellen Küchenstäbchens für die Masse etwas zu dehnen, und lassen Sie dabei die Dicke, die Ihnen am besten gefällt. Schneiden Sie mit der Form, die Sie gewählt haben.

Legen Sie Küchenpapier über die Auflaufform und legen Sie die salzigen Kekse mit etwas Abstand dazwischen. Zum Schluss 15 Minuten bei 200 ° C oder goldbraun backen. Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Sie können und sollten die Beratung mit einem Ernährungsberater nicht ersetzen. Wir empfehlen Ihnen, sich an Ihren Ernährungsberater zu wenden. ThemesDiät

Käsechips selber machen Käsecracker Rezept - salala.de - Low Carb und glutenfrei (April 2021)