Mittel gegen das metabolische Syndrom: nützliche Tipps und Infusionen

Die Ursachen, die dazu führen könnten metabolisches Syndrom Derzeit sind sie noch nicht ganz klar, jedoch stimmen viele Studien und Untersuchungen überein, wenn verschiedene Symptome auftreten, um die Diagnose dieser Krankheit zu stellen.

Es ist eine Krankheit, die vor 20 Jahren bei Menschen über 50 Jahren diagnostiziert wurde. Dieses Altersmuster liegt derzeit bei 35 Jahren. Sie sehen, der Risikofaktor wirkt sich bereits auf die jüngere Bevölkerung aus.

Das metabolische Syndrom gemäß der Forschung und die Definitionen der veröffentlichten Studien definieren dieses Syndrom als a Stoffwechselstörungen, bei denen sich mindestens vier dieser Symptome gleichzeitig entwickeln.

Die vier Faktoren sind: zentrale Fettleibigkeit (übermäßiger Taillenumfang), Insulinresistenz oder Glukoseintoleranz, hoher Blutfettwert (hoher Triglyceridspiegel, niedriger HDL-Cholesterinspiegel) und Hypertonie.

Andere Symptome, die mit dem oben genannten auftreten können, sind: Schlafapnoe, Schnarchen und plötzliche und kurzzeitige Unterbrechung der Atmung.

Die Ursachen, warum die Fälle dieser Krankheit zugenommen haben und jüngere Menschen entsprechend den durchgeführten Studien betroffen sind, stimmen in ihrem Zusammenhang überein Ungesunde Lebensgewohnheiten B. eine unzureichende Ernährung, bei der der Verzehr von verarbeiteten Lebensmitteln, die reich an gesättigten Fetten und Zuckern sind, sowie sitzendes Leben vorhanden ist.

Einige Personen, die als gefährdet gelten, können eher an einem metabolischen Syndrom leiden, wie etwa übergewichtige Personen, Diabetiker oder Menschen, die an Hyperinsulinämie leiden.

Wie können wir es zu schätzen wissen, wenn wir uns mit gesunden Lebensgewohnheiten um uns kümmern? Wir werden in hohem Maße dazu beitragen, das Auftreten dieses Syndroms so weit wie möglich zu vermeiden.

Nützliche Tipps, um das metabolische Syndrom zu vermeiden

Die natürlichen Heilmittel zur Vermeidung des metabolischen Syndroms sind folgende:

  • Folgen Sie einer gesunden und ausgewogenen Ernährung, reich an Gemüse, frischem Obst, reich an Ballaststoffen, Vollkornprodukten, blauem Fisch, moderaten Verbrauch von rotem Fleisch und Wurstwaren, reduzieren den Verbrauch von Salz und Zucker, Nüsse, die reich an essentiellen Fettsäuren sind Omega 3, natives Olivenöl Alfalfasprossen, Sojabohnen, Hülsenfrüchte, Leinsamen, Sonnenblumenkerne, Sojalecithin, Bierhefe, reduzieren den Verbrauch von aufregenden Getränken wie Kaffee und geben ausreichend Wasser, indem sie 1,5 bis 2 Liter Wasser pro Tag trinken.
  • Vermeiden Sie verarbeitete Lebensmittel, reich an gesättigten Fetten und Zuckern.
  • Vermeiden Sie den Konsum von zuckerhaltigen Getränkenund vor allem Cola-Getränke. Gleiches gilt für Säfte und zuckerhaltige Säfte.
  • Vermeiden Sie den Konsum von Alkohol und Tabak.
  • Vermeiden Sie Übergewicht, Übergewicht und sesshafte Lebensweise.
  • Vermeiden Sie Stress.

Zusätzlich zu den gesunden Lebensgewohnheiten, die wir zuvor ermöglicht haben, können wir auch auf natürliche Produkte wie Heilkräuter und Pflanzen zurückgreifen, die uns dabei helfen können, auf unsere Gesundheit zu achten und ein metabolisches Syndrom zu vermeiden.

Fünf ideale Infusionen für das metabolische Syndrom

Es gibt einige sehr nützliche Infusionen gegen das metabolische Syndrom. Hier sprechen wir über die nützlichsten und herausragendsten:

  • Infusion von Artischocke: Die Artischocke ist ein gutes Enthaarungsmittel, reduziert den hohen Cholesterinspiegel und Blutzucker, fördert die Beseitigung von Fetten und verbessert die Funktion des Stoffwechsels. Von dieser Infusion ist es ratsam, jeden Tag auf leeren Magen eine Tasse zu trinken.
  • Klette Infusion: Klette stimuliert die Sekretion von Verdauungs- und Gallensäften und hilft, den Verdauungsprozess zu verbessern. Nehmen Sie dreimal täglich eine Tasse Kletteninfusion.
  • Infusion von Mariendistel: Mariendistel ist ein guter Schutz- und Reinigungsmittel für die Leber, indem der Körper von Giftstoffen und Fetten befreit wird. Nehmen Sie dreimal täglich nach dem Essen eine Tasse dieser Infusion.
  • Enzian-Infusion: Enzian ist eine Pflanze mit verdauungsfördernden Eigenschaften, die die Sekretion von Säften aus Galle- und Magensäften fördert. Nehmen Sie eine Tasse dieser Infusion 15 Minuten vor den Mahlzeiten.
  • Zimtinfusion: Zimt hat verdauungsfördernde Eigenschaften, wirkt gerinnungshemmend, antioxidativ, beugt Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor und stabilisiert den Blutzuckerspiegel. Es ist ratsam, täglich nach den Mahlzeiten eine Tasse zu trinken.

Menschen, die dazu neigen, an einem metabolischen Syndrom zu leiden, sollten ihre Lebensgewohnheiten so schnell wie möglich ändern, denn wenn dies nicht der Fall ist, kann dies noch komplizierter sein und zur Entstehung anderer Krankheiten führen Diabetes, übermäßige Blutgerinnung, koronare Herzkrankheit oder die alkoholfreie Fettleber (NAFLD)

Es ist ratsam, zum Arzt zu gehen, um Ihren Gesundheitszustand mitzuteilen und entsprechende Änderungen vorzunehmen. Wenn Sie fettleibig sind, schlagen Sie vor, mit medizinischer Kontrolle abzunehmen. Es ist auch ratsam, eine sitzende Lebensweise zu vermeiden, mindestens 30 Minuten täglich zu laufen.

Auf der anderen Seite dürfen wir nicht vergessen, regelmäßige Analysen mit Analysen durchzuführen, um den Cholesterinspiegel, Triglyceride und Blutzucker zu kontrollieren und den Blutdruck regelmäßig zu kontrollieren. Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Sie kann und sollte die Konsultation mit einem Arzt nicht ersetzen. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Trusted Doctor zu konsultieren. ThemesInfusionen

как готовить-заваривать семена льна правильно, очистить кишечник, вылечить гастрит, запор, геморрой? (April 2021)