Hafer: Eigenschaften, Vorteile und Kontraindikationen. Ist es für Zöliakie geeignet?

Die Haferflocken Es ist eines der am meisten konsumierten Getreide in der Ernährung vieler Völker seit langer Zeit, da seine besonderen ernährungsphysiologischen und energetischen Qualitäten zur Grundlage der Nahrung von Völkern und Zivilisationen wurden. Zum Beispiel werden Haferflocken normalerweise zur Herstellung von vorzüglichem verwendet Haferbrei (auch Brei genannt), ein authentisches Wunder voller gesundheitlicher Qualitäten.

Aus diesem Grund wurde Hafer seitdem als "Königin des Getreides" bezeichnet Sein Beitrag in Proteinen, Vitaminen, Kohlenhydraten und Nährstoffen ist viel reicher als in anderen Getreidesorten. Wie wir weiter unten sehen werden, bietet es beispielsweise sehr interessante Antioxidantien für die Ernährung und kümmert sich sehr positiv um unsere Ernährung.

Man könnte unter anderem sagen, dass es Kohlenhydrate, Mineralstoffe, Spurenelemente, Proteine ​​mit hohem biologischen Wert, Eisen und Phosphor enthält.

Obwohl es für Zöliakiekranke seit langem von der Ernährung ausgeschlossen ist, haben neueste wissenschaftliche Studien und verschiedene Experten für diese Krankheit zu dem Schluss geführt, dass Hafer vor allem in seiner reinen Version und in kontrollierten Mengen zu einem der wichtigsten Lebensmittel wird. wertvoll, ein nahrhaftes und gesundes Essen mit vielen gesundheitlichen Qualitäten.

Was ist Hafer?

Das Haferkorn wird aus einer Reihe von Pflanzen gewonnen, die zur Familie der Poaceae gehören, wobei die am häufigsten angebaute und häufigste Sorte Avena Sativa ist.

Wie wir sehen werden, ist es eines der Getreideprodukte mit einer hohen Proteinzufuhr, die als von guter Qualität (hoher biologischer Wertigkeit) betrachtet wird, und die Fette sind enorm gesund. Das heißt, der Haferbrei zeichnet sich durch einen an Proteinen reichen Wert aus.

Seine unglaublichen gesundheitlichen Vorteile

Viele Experten empfehlen, Haferflocken zum Frühstück zu sich zu nehmen, da sie Nährstoffe liefern und das Gefühl haben, einige Stunden "voll" zu sein, um Angriffe von Hunger zu vermeiden. Dies wurde bestätigt ein Essay im Jahr 2015 durchgeführt, was zeigte, dass Instant Haferflocken im Vergleich zu anderen Optionen für das Frühstück mehr Sättigung und weniger Energiezufuhr bot.

Haferflocken sind eine empfohlene Nahrung bei Diabetes, da durch die Aufrechterhaltung von mehr Energie der Blutzucker nicht so stark ansteigt, was zur Stabilisierung und Senkung des Blutzuckerspiegels beiträgt.

In Kombination mit Joghurt und Blaubeeren kann dies dank der verschiedenen Qualitäten, die der Körper bietet, zu einem für die Gesundheit so nahrhaften Frühstück werden. Es muss aber nicht nur beim Frühstück konsumiert werden. Wussten Sie, dass im Snack auch ein ideales Essen werden kann?

Im Gegenzug hat es eine schwächende Wirkung auf die Magenschleimhaut und behält gleichzeitig die Kapazität von Darmtransport erhöhen, weil es sowohl unlösliche als auch lösliche Fasern enthält.

Es ist ein natürliches Diuretikum, da es nützlich ist, die Ansammlung von Flüssigkeit im Körper zu reduzieren und gleichzeitig die zusätzlichen Kilo zu reduzieren, dank der Tatsache, dass es als Stoffwechselregulator wirkt.

Regelmäßiges Essen von Haferflocken in einer Vielzahl von Rezepten (z. B. Brei mit Heidelbeeren oder Banane, Haferflocken mit Joghurt, Haferkekse oder typische Riegel) ist eine mehr als gesunde Empfehlung während der Schwangerschaft. fördert die Entwicklung des Fötus, während er während der Stillzeit die Produktion von Muttermilch fördert und gleichzeitig Vitamine und Mineralstoffe bereitstellt.

Es schützt den Körper vor Arteriosklerose, Herzinfarkt und Bluthochdruck, da Linolsäure und Faser Liefert Cholesterin nicht in den Darm. Dies wurde in gefunden diese Überprüfung von verschiedenen Studien, die 2013 veröffentlicht wurden, und das auf die unterschiedlichen Vorteile von Getreide und Haferflocken bei der Reduktion von Blutfetten und die unterschiedlichen Qualitäten hingewiesen, die es bietet.

Laut neueren Studien könnte Hafer nicht nur die Libido erhöhen, sondern auch die Fruchtbarkeit selbst erhöhen.

Wie gezeigt in diese Studie Haferflocken sind ideal für Kinder, da ein regelmäßiger Verzehr dieser Nahrung durch den jüngsten des Hauses mit einer besseren Aufnahme von Nährstoffen in Verbindung gebracht wird, die Qualität ihrer Nahrung ist viel besser und vollständiger und birgt ein Risiko geringe Fettleibigkeit (insbesondere zentrale Fettleibigkeit, die als am gefährlichsten erachtet wird).

Wichtigste Eigenschaften, zusammenfassend

Obwohl wir in den vorherigen Zeilen über die verschiedenen Vorteile von Hafer gesprochen haben, finden Sie hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Aspekte, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie ihn konsumieren möchten (oder bereits einnehmen):

  • Es sorgt für Sättigung: dank seines hohen gehalts in komplexe Kohlenhydrateauch als langsame Absorption bekannt. Dies bedeutet, dass Haferflocken einen interessanten Sättigungseffekt haben, der viel länger anhält, und zusätzlich dazu beitragen, den Appetitabbau zu unterstützen, ist es nützlich, den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren (ist in der Tat eines der am meisten empfohlenen Getreidesorten für Diabetiker).
  • Verhindert und lindert Verstopfung: Hafer eignet sich aufgrund seines hohen Gehaltes an löslichen Ballaststoffen für Menschen mit Verstopfung, da sie die Darmpassage erleichtert und sogar verbessert.
  • Cholesterin in der BuchtDank seines Reichtums an essentiellen Aminosäuren (insbesondere in Methionin) ist nützlich für Menschen mit hoher Cholesterinspiegel im Blut, da Lipoprotein niedriger Dichte (LDL) abnimmt. Auch sein Beitrag zu ungesättigten Omega-6-Fetten hilft, diese Art von Cholesterin zu senken und das Gute (HDL) zu steigern.
  • Krebsprävention: enthält Lignane und Phytoöstrogene, zwei Substanzen, die nützlich sind, um Krebserkrankungen im Zusammenhang mit Hormonen zu reduzieren, wie dies bei Brustkrebs der Fall ist.
  • Neuer Stoff: Dank der Anwesenheit von qualitativ hochwertigen Proteinen begünstigt Hafer die Produktion neuer Gewebe in unserem Körper.
  • Gesundes Herz-Kreislauf-System: Es ist ideal, um das Fett in den Arterien zu reduzieren, was für das Herz und die Arterien in herzgesunde Eigenschaften führt.

Nährwerte dieses Getreides

Wissen Sie, welche Nährstoffe und anderen Nährstoffe die wunderbare Haferflocken besitzt? Beachten Sie:

  • Hafermehl enthält wichtige Vitamine und Mineralien, darunter: Vitamin B1, B2 und Vitamin E.
  • Es hat auch Mineralien: Magnesium, Zink, Kalzium und Eisen.
  • Es enthält viele Kohlenhydrate und Aminosäuren (speziell sechs der acht essentiellen Aminosäuren).
  • Wir können an dieser Stelle nicht vergessen, dass Betaglucan eine Komponente ist, die sowohl Fett als auch Gallensäuren aus dem Darm absorbiert und dabei hilft, sie auf natürliche Weise zu entfernen.

Ernährungsqualitäten

  • Reich an Vitaminen: Es ist ein Getreide, das besonders reich an Vitamin E und Vitaminen der Gruppe B ist (hauptsächlich Vitamin B1, B5 und B6).
  • Hoher Mineralgehalt: Hebt den Gehalt an Kalium, Magnesium, Kalzium und Zink hervor.
  • Reich an komplexen Kohlenhydraten: 60 g Hafer liefern 40 g langsam absorbierende Kohlenhydrate, die leicht verdaulich sind und dem Körper ein Sättigungsgefühl verleihen.
  • Interessanter Gehalt an essentiellen Aminosäuren: als die Leusina, Isoleusin, Threonin und Methionin.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Gegenwärtig gibt es keine Anhaltspunkte für Kontraindikationen für den Verzehr von Hafer, solange er in den geeigneten und empfohlenen Dosen konsumiert wird.

Menschen mit Zöliakie können jedoch in großen Mengen Symptome aufweisen, die denen des Glutenkonsums ähneln, jedoch nicht, weil Hafer es enthält.

Bei Menschen, die gegen Getreide oder insbesondere gegen die Haferpflanze Allergien haben, können sie unter bestimmten allergischen Reaktionen leiden.

Darüber hinaus kann ein übermäßiger Verzehr von Hafer Folgendes verursachen:

  • Magen- und Bauchbeschwerden.
  • Gase und Blähungen.
  • Kopfschmerzen

Wenn Sie jedoch keine Kontraindikation haben und Hafer in Ihre tägliche Ernährung einführen möchten, denken Sie daran, dass es einfache Möglichkeiten gibt, ihre Qualitäten zu genießen. Unser Favorit? Ohne Zweifel die mit Banane gekochte Schale Haferbrei. Und wenn Sie es wagen, können Sie auch Kakaopulver und Zucker über die Bananenstücke geben. Du wirst es lieben Ihr Beitrag in Kalium ist ideal für die ersten Stunden des Morgens.

Wenn Sie jedoch nicht viel Zeit haben und ein schnelles Frühstück wünschen, ist dies zwar nicht das Richtige. Sie können jedoch einen natürlichen Joghurt zubereiten, ein paar Haferkörner dazugeben und mit Pfirsichmarmelade oder Blaubeeren begleiten.

Ist es für Menschen mit Zöliakie geeignet?

Es ist wahr, dass viele Menschen Zweifel haben, ob Zöliakie-Menschen Hafer sicher konsumieren können. In der Tat wurde immer angenommen, dass Hafermehl Gluten enthielt, so dass es vollständig aus der Ernährung der Zöliakie eliminiert wurde.

So hat die Europäische Union 2009 die Haferflocken als glutenfreie Nahrung, hat aber bestimmte Besonderheiten, die dafür sorgen, dass der Verzehr nicht so sicher ist wie andere freie Lebensmittel (wie zum Beispiel Obst oder Gemüse).

In den meisten Fällen, in denen bei einer Person Zöliakie diagnostiziert wird, liegen jedoch veraltete Informationen vor, da einer der wichtigsten Ratschläge lautet, dass Sie nicht die 4 glutenhaltigen Getreide (wie z Weizen, Hafer, Roggen und Gerste). Die Realität sieht jedoch ganz anders aus.

Warum? Grundsätzlich, weil die anderen Getreidesorten mit Gluten Prolamine aufweisen (pflanzliche Proteine ​​mit hohem Prolingehalt, die wir in einigen Getreidesorten wie Weizen finden und die für Zöliakie sehr giftig sein können), etwa 30-50%, Hafer allein erreicht 15% der Prolamine. Was mehr ist, Es wird geschätzt, dass der Verzehr von Haferflocken nur 1% der Zöliakie beeinträchtigen könnte.

Daher ist die Empfehlung, die viele Ernährungswissenschaftler heute geben, den Haferkonsum nach der Diagnose der Zöliakie zu Beginn zu vermeiden und nach und nach mit seiner Einführung fortzufahren.

Bilder von Istockphoto Siehe Referenzen

  1. Candida J. Rebello, William D. Johnson, Corby K. Martin, Hongmei Han, Yi-Fang Chu, Nicolas Bordenave, Jan Willem van Klinken, Marianne O'Shea und Frank L. Greenway (2015). Instant Haferflocken erhöhen die Sättigung und reduzieren die Energiezufuhr im Vergleich zu verzehrfertigen, auf Haferbasis zubereiteten Frühstücksflocken: Eine randomisierte Crossover-Studie.J Am Coll Nutr. Verfügbar unter: //www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4674378/
  2. Prasad Rasane, Alok Jha, Latha Sabikhi, Arvind Kumar und V. S. Unnikrishnan (2013). Die ernährungsphysiologischen Vorteile von Hafer und die Möglichkeit seiner Verarbeitung als wertschöpfende Lebensmittel - ein Rückblick.J Food Sci Technol. Verfügbar unter: //www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4325078/
  3. Carol E. O'Neil, Theresa A. Nicklas, Victor L. Fulgoni und Maureen A. DiRienzo (2015). Gekochte Haferflocken gehen mit einer besseren Nahrungsqualität, einer besseren Nährstoffzufuhr und einem verringerten Risiko einer zentralen Adipositas und Fettleibigkeit bei Kindern zwischen 2 und 18 Jahren einher: NHANES 2001-2010. Food Nutr Res. Verfügbar unter: //www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4447723/
Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Sie können und sollten die Beratung mit einem Ernährungsberater nicht ersetzen. Wir empfehlen Ihnen, sich an Ihren Ernährungsberater zu wenden. ThemesGetreide

Avocado ist gesund und macht schöne Haut (Juli 2024)