Pilze: Vorteile und Eigenschaften

Wenn wir uns ein wenig nach den verschiedenen Vorteilen von Pilzen erkundigen, stellen wir fest, dass es sich um Nahrungsmittel handelt, die sich aufgrund ihres hohen Gehalts an Proteinen mit hohem biologischen Wert auszeichnen. Das heißt, sie liefern alle essentiellen Aminosäuren.

Ihre unterschiedlichen Nährstoffeigenschaften enden jedoch nicht hier: Sie sind reich an Spurenelementen und Mineralien und unterstreichen vor allem die Anwesenheit von Eisen, Kalium und Phosphor. Sie liefern auch Vitamine, insbesondere Vitamine B und C-Komplex.

Bevor wir die Möglichkeit des Pilzesammelns in Betracht ziehen, müssen wir natürlich sicher sein, dass die Pilze, die wir vom Feld aufnehmen, essbar sind, da einige Pilze zwar gegessen werden können, andere jedoch sehr giftig werden können.

In Bezug auf Pilze im Allgemeinen besteht kein Zweifel, dass ihre Jahreszeit in den Herbst- und Wintermonaten liegt, vorausgesetzt, sie haben die notwendigen Voraussetzungen für ihre Geburt (Feuchtigkeit, reichlich Regen und damit fruchtbarer Boden) gegeben.

Es ist jedoch auch richtig, dass es gegenwärtig möglich ist, bestimmte Pilzsorten praktisch das ganze Jahr über in Märkten und Supermärkten zu finden. ein beispiel sind die populären Pilze.

Nährstoffeigenschaften von Pilzen

Die Pilze Sie zeichnen sich durch einen der beliebtesten Pilze aus und werden in vielen Häusern nicht nur in Spanien, sondern auch in anderen Ländern konsumiert.

Im Fall des gemeinsamen Pilzes (auch bekannt unter dem Namen Pilz von Paris) zeichnet sich durch einen runden Hut aus und ist im oberen Bereich leicht abgeflacht, von rosa bis dunkelbraun.

In Bezug auf die Eigenschaften der Pilze besteht kein Zweifel, dass sie sich aus ernährungsphysiologischer Sicht durch ihren hohen Gehalt an qualitativ hochwertigen Proteinen und Wasser auszeichnen (sie enthält etwa 95% Wasser).

Sie überraschen durch ihren sehr geringen Gehalt an Fetten, Kohlenhydraten und damit an Kalorien. Darüber hinaus enthalten sie eine große Menge an Mineralien (Eisen, Zink, Jod, Magnesium, Selen, Natrium und Calcium) und Mineralien (B-Vitamine und Vitamin E).

Kalorien

27,47 kcal

Proteine

3,81 g

Kohlenhydrate

0,30 g

Gesamtfett

0,85 g

Vitamine

Mineralien

Vitamin B1

0,06 mg

Phosphor

97 mg

Vitamin B2

0,25 mg

Magnesium

13,60 mg

Vitamin B3

4,11 mg

Kalium

255 mg

Vitamin B6

0,08 mg

Zink

0,38 mg

Vitamin B9

15,50 μg

Jod

8,85 μg

Vitamin C

2,85 mg

Selen

7,90 μg

Vitamin E

0,13 μg

Natrium

163,45 mg

Vorteile von Pilzen

Wie die meisten essbaren Pilze sind Pilze ernährungsphysiologisch durch eine große Menge Wasser, Eiweiß, Mineralstoffe und Vitamine sowie einen geringen Fett- und Kaloriengehalt gekennzeichnet.

Daher sind sie für eine ausgewogene Ernährung geeignet, gesund und fettarm. Dank ihres Nährstoffanteils ist es äußerst interessant, unserem Körper die verschiedenen wichtigen Nährstoffe zuzuführen, die Sie benötigen.

Dank seines Wassergehalts hilft es, die Flüssigkeitszufuhr in unserem Körper zu korrigieren. Darüber hinaus liefert es Vitamine des B-Komplexes, die unter anderem für das reibungslose Funktionieren des Nervensystems, das Immunsystem, die Regeneration von Geweben, die visuelle Gesundheit und die Energieumwandlung notwendig sind.

Sie stimulieren sowohl die Gehirn- als auch die Nervenaktivität, während der Eisengehalt bei Eisenmangelanämie interessant ist.

Bilder | Künstler, nichts zu tun

Weitere Informationen | Wikipedia Dieser Artikel dient ausschließlich zu Informationszwecken. Sie können und sollten die Beratung mit einem Ernährungsberater nicht ersetzen. Wir empfehlen Ihnen, sich an Ihren Ernährungsberater zu wenden. ThemesEssen

Aufbau und Eigenschaften von Pilzen | Biologie | Pflanzen und Pilze (Januar 2022)