Hauptunterschiede zwischen Müsli und Müsli

Das Frühstück ist eine wunderbare Option, um den Tag zu beginnen. Es ist in der Tat der beste Weg, unseren Körper mit wichtigen Nährstoffen und Energie zu versorgen, die Sie später am Morgen benötigen werden. Obwohl es wahr ist - sagen wir übrigens -, wie immer mehr Ernährungswissenschaftler sagen, ist es ein Trugschluss, dass "das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages ist".

Jedoch Ja, es ist zu hundert Prozent ratsam, zu frühstückenIn Anbetracht der Tatsache, dass unser Körper während des Schlafens eine lange Zeit des Fastens durchgemacht hat, fühlen wir uns höchstwahrscheinlich nach einigen Stunden lethargisch oder müde, wenn wir nach dem Aufwachen nicht einmal etwas essen, insbesondere wenn wir dazu neigen, nichts zu essen den ganzen morgen.

In Bezug auf das, was das perfekte Frühstück sein könnte, gibt es keinen Zweifel Das Wichtigste ist, dass das Frühstück ausgewogen und so gesund wie möglich ist. In diesem Sinne ist es sehr ratsam, sich für frisches Obst, Vollkornprodukte und Milchprodukte zu entscheiden (falls gewünscht). Es ist klar, dass wir diesmal nicht die Cookies oder die typischen Cookies genannt haben Frühstückscerealien.

Der Grund könnte mehr als klar sein: Die Kekse sind überhaupt nicht geeignet, da sie Zucker und Fette liefern (die in vielen Fällen gesättigt sind, da bei ihrer Herstellung meist raffinierte Öle verwendet werden). Während sie bei den üblichen Frühstückscerealien sehr große Zuckermengen enthalten, was nicht kompensiert, geschweige denn die Vorteile, die diese theoretisch bringen würden.

Daher Die beste Option ist immer, Vollkornprodukte zu haben, die sich durch ihren Beitrag zu komplexen Kohlenhydraten auszeichnen (dh sie geben uns langsam Energie und verursachen keine Blutzuckerspitzen), sind reich an Ballaststoffen und liefern auch B-Vitamine und Mineralstoffe.

Im Müsli, das wir beim Frühstück genießen konnten, gibt es zwei wunderbare Möglichkeiten: Müsli und die Müsli. Aber was ist das? Sind sie das gleiche Essen? Es ist für viele Leute üblich, sie zu verwirren, aber in Wirklichkeit sind sie sehr unterschiedlich. Wir erklären warum.

Was ist Müsli? Und das Müsli? Wie unterscheiden sie sich?

Gemeinsamkeiten

Es besteht kein Zweifel, dass sowohl Müsli als auch Müsli eine ausgezeichnete Wahl für Frühstück und Snacks sind. Dies ist eines der wichtigsten Dinge, die sie gemeinsam haben.

Beide Optionen werden mit Getreide auf Getreidebasis hergestellt, zu dem Obst hinzugefügt wird(am häufigsten sind der Apfel, die Kokosnuss oder die Trauben, besonders in dehydrierter oder getrockneter Version) und Nüsse(normalerweise gerollte Mandeln, Haselnüsse und Walnüsse).

Zusammen mit den verschiedenen ernährungsphysiologischen Vorteilen, die sie bieten, da beide Optionen durch ihren Beitrag zu komplexen Kohlenhydraten, Vitaminen (hauptsächlich aus der Gruppe B) und einer äußerst interessanten Menge an Ballaststoffen hervorstechen.

Natürlich haben sie auch ein gemeinsames negatives Problem: Wir müssen mit den Produkten, die wir in den meisten Supermärkten finden, vorsichtig sein (wie wir in einem späteren Abschnitt im Detail sehen werden).

Köstliches Müsli

Das Müsli ist ein Nahrungsmittel, das aus Haferflocken, Nüssen und anderen Nüssen besteht, die mit Honig oder Öl vermischt werden und deren Mischung schließlich gebacken wird. Auf diese Weise erhalten Sie ein knuspriges und geröstetes Frühstück.

Dazu wird beim Backen im Ofen die Mischung aus Haferflocken, Nüssen und Honig gemischt und gerührt, um die typische Konsistenz zu erhalten. Auf diese Weise vermeiden wir das Zusammenbacken.

Da Getreide und Früchte mit Honig oder Öl geröstet werden, sind im Vergleich zu Müsli mehr Zucker und Kalorien enthalten.

Es wurde ursprünglich von dem amerikanischen Arzt James Caleb Jackson im Jahr 1863 gegründet und zu dieser Zeit mit dem Namen "Granulat" getauft.

Und was ist Müsli?

Auf der anderen Seite Müsli ist eine Kombination aus Hafer und anderen Vollkornprodukten mit Früchten und Nüssen. Es ist auch üblich, Roggen und Weizenkeime hinzuzufügen. Bei Früchten ist es üblich, sich für Äpfel und Trauben zu entscheiden, und bei Trockenfrüchten - und Trockenfrüchten - Walnüssen, Haselnüssen und Rosinen.

Der Hauptunterschied zum Müsli besteht darin, dass das Müsli nicht ursprünglich im Ofen gebraten oder gekocht wird, obwohl dies möglich ist (wie das leckere) knuspriges Müsli über deren Rezept wir zu einem anderen Zeitpunkt mit Ihnen gesprochen haben).

In jedem Fall trägt es aus ernährungsphysiologischer Sicht zu einer geringeren Menge an Zucker und Fetten bei.

Die wichtigsten Unterschiede, zusammenfassend

  • Das Müsli ist eine Kombination aus Haferflocken (oder anderen Cerealien), Früchten, Nüssen und Honig, die im Ofen geröstet werden.
  • Das Müsli hat eine weichere und feinere Textur, wenn es mit Rohgetreide zubereitet wird und nicht im Ofen geröstet wird.

Einige Aspekte zu berücksichtigen

Wir müssen bei den meisten Müsli- und Müsliprodukten, die wir in Supermärkten finden, vorsichtig sein, da viele von ihnen unglaublich viel Zucker enthalten.Im Falle des Müsli kann es bei der Verarbeitung mit Öl mehr raffinierte Öle enthalten.

Deshalb müssen wir als Erstes das Etikett des Produkts lesen, das wir erwerben werden, und uns nach den Zutaten erkundigen, die es enthält. Wenn wir in seiner Zusammensetzung Zutaten wie Zucker, Glukosesirup, raffiniertes Sonnenblumenöl, Palmöl ... beobachten, dann werfen Sie es am besten weg.

Was soll ich tun? Ohne Zweifel Der beste Weg ist, unser eigenes Müsli oder unser eigenes Müsli zu Hause herzustellenmit 100% natürlichen Inhaltsstoffen. Oder schauen Sie sich die Optionen genau an, die wir kaufen, und wählen Sie nur die gesündesten aus. Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Sie können und sollten die Beratung mit einem Ernährungsberater nicht ersetzen. Wir empfehlen Ihnen, sich an Ihren Ernährungsberater zu wenden. ThemesGetreide

Pavo FütterungsBeratung: Was ist der Unterschied zwischen Müsli und Pellets? (Juli 2024)