Kegel-Übungen für den Beckenboden

Der Beckenboden ist die innere Muskulatur, die in Form von Rhombus oder Diamant die untere Engstelle der Bauchhöhle verschließt. Mit anderen Worten ist es ein Muskel- und Bandsystem Sie schließen den Boden des Bauchraums und halten sowohl die Blase als auch die Gebärmutter und das Rektum gegen die Schwerkraft selbst in der richtigen Position.

Es ist ein Teil unseres Körpers, der als das große Vergessen angesehen wird. Sicherlich, wenn Sie viele Männer und Frauen fragen Was ist der Beckenboden?Wahrscheinlich gibt es wenige, die sicher und ohne zu zögern antworten können.

Jedoch die Schwächung des Beckenbodens Es neigt dazu, verschiedene Störungen zu verursachen, unter denen wir sexuelle Funktionsstörungen oder Stressinkontinenz finden.

Zu den Ursachen, die zu dieser Abschwächung führen, zählen Schwangerschaft, Geburt, bestimmte Sportarten wie Springen und Auswirkungen, Wechseljahre oder das Erbe der Person. Wir sollten auch keine anderen Ursachen wie Übergewicht, Verstopfung, Stress, chronischen Husten, enge Kleidung oder Urin vergessen vergessen.

Daher die Übungen zur Stärkung des Beckenbodens Sie sollten mindestens einmal pro Woche geübt werden, da sie uns helfen den Beckenboden stärken.

Einige nützliche und empfohlene Übungen sind die, die als getauft werden Kegel-Übungen, die diesen Namen erhalten, weil sie von Dr. Arnold Kegel mit nur einem Ziel entworfen wurden: stärken Sie die Knochen des Beckenbodens.

Wie mache ich die Kegel-Übungen für den Beckenboden?

Vor mach die Kegel-Übungen Die Muskeln des Perineums müssen identifiziert und isoliert werden.

Eine interessante Möglichkeit ist, das Wasserlassen in regelmäßigen Abständen zu stoppen. Dazu müssen Sie mit gespreizten Beinen sitzen und versuchen, den Urin zu stoppen, dann wieder fließen lassen, ohne die Beine zu bewegen. Es ist jedoch nicht ratsam, dies regelmäßig zu tun, da die Gefahr einer Harninfektion besteht.

Zum Zeitpunkt von üben Sie die Kegel-ÜbungenSie sollten bequem auf dem Rücken liegen, die Füße flach auf den Boden stellen und die Knie beugen. Halten Sie Ihren Rücken auf dem Boden, ohne eine Vertiefung im unteren Rückenbereich.

Stellen Sie sich vor, Sie ziehen die Muskeln hoch, tun dies langsam und konzentrieren sich, bis Sie es nicht mehr können. Atme ruhig und mache es langsam. Wiederholen Sie es 10 bis 15 Mal.

Kegel-Übungen für den Beckenboden

Langsame Kegel-Übung

1) Drücken Sie die Beckenmuskulatur auf die gleiche Weise wie beim Stoppen des Urins.

2) Ziehen Sie sie zusammen und lassen Sie sie zusammenziehen, während Sie bis zu 5 zählen. Atmen Sie vorsichtig.

3) Entspannen Sie sich 5 Sekunden lang und wiederholen Sie den Vorgang insgesamt 10 Mal.

Schnelle Kegel-Übung

1) Drücken und entspannen Sie die Muskeln schnell, bis Sie müde werden oder 3 Minuten vergehen.

2) Sie können dreimal am Tag mit 10 Wiederholungen beginnen, bis Sie 50 Wiederholungen pro Tag erreichen.

Kegel übt Video

Wir lassen Sie mit einem Video über Kegel-Übungen: Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Sie kann und sollte die Konsultation mit einem Arzt nicht ersetzen. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Trusted Doctor zu konsultieren.

Es gibt gute Gründe, warum auch Männer ihre Beckenbodenmuskulatur trainieren sollten! (Juli 2024)