Ist Rauch für Ihre Gesundheit schlecht? Eine Studie sagt, dass es gefährlich ist

Die Weihrauch Es wurde traditionell seit der Antike in religiösen Zeremonien verwendet, wo allgemein angenommen wurde, dass es unterschiedliche Massenkräfte besaß, die in der Lage waren, verschiedene Energien oder Geister anzuziehen oder abzustoßen, die in der Umgebung oder in dem Bereich vorhanden waren, in dem es angezündet und verbrannt wurde. Es ist ein Wort aus dem Lateinischen ("Incensum"), was wörtlich bedeutet einschalten o beleuchten.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass der Ursprung unmittelbar nach dem Erlernen des Feuers gefunden wurde, als er feststellte, dass bestimmte Pflanzen oder Kräuter, Harze und Hölzer beim Verbrennen angenehme Düfte und Aromen freisetzten. In der Tat müssen wir zurückgehen "Das Gilgamesch-Epos" (als die erste literarische Schrift der Menschheit betrachtet), um Weihrauch als Opfergabe an die Götter zu finden, obwohl die erste Erwähnung von Weihrauch um das 15. Jahrhundert v. Chr. gefunden wurde und von den Ägyptern als "Aroma der Götter" bezeichnet wurde. "

Seitdem wurde Weihrauch nicht nur in religiösen oder spirituellen Zeremonien verwendet. Zum Beispiel in vielen Häusern und Häusern, um einen bestimmten Raum zu parfümieren. Oder sogar als Hilfe bei der natürlichen Behandlung vieler Erkrankungen und Krankheiten, wie zum Beispiel bei Eukalyptus-Räucherstäbchen, die für die Desinfektion und Auffrischung von Räumen geeignet sind, in denen Menschen an infektiösen Atemwegserkrankungen leiden.

Eine von der South China University of Technology in Guangzhou (in China) durchgeführte Studie wurde jedoch in der Fachzeitschrift veröffentlicht
Springer's Journal Umweltchemiebriefe
hat das offenbart Weihrauchrauch ist potenziell giftiger als Tabakrauch, wenn ein a enthalten ist eine größere Anzahl von sowohl zytotoxischen als auch genotoxischen Mitteln die in Zigarettenrauch vorhanden sind, zusätzlich zu bestimmten mutagenen Komponenten, die mit der Entstehung von Krebs zusammenhängen.

Bei den Untersuchungen wurde festgestellt, dass 99% des Weihrauchrauches aus feinen und ultrafeinen Substanzen bestand, die zumeist hochtoxisch waren eingeatmet werden und in der Lunge gefangen sind, kann eine Entzündungsreaktion verursachen. Laut früheren Studien stehen diese Partikel in gleichem Zusammenhang mit Lungenkrebs, der Entwicklung von Gehirntumoren und Leukämie bei Kindern.

Nach Ansicht der Forscher ist es natürlich notwendig, die unterschiedlichen Risiken, die sich aus der Verwendung von Räucherstäbchen an geschlossenen Orten ergeben, besser zu verstehen und zu regulieren, insbesondere um zu bestätigen, ob diese Schlussfolgerungen bei allen Sorten und insbesondere bei diesen Optionen wiederholt werden natürlicher und natürlich ausgearbeitet.

Die Organisation der Verbraucher und Nutzer (OCU) warnte vor einiger Zeit vor der Toxizität von Rauch durch Verbrennen von WeihrauchNach einer Analyse, die ergab, dass das Haus einer Person, die gewöhnlich Räucherstäbchen verbrennt, genauso giftig ist wie das eines gewöhnlichen Rauchers.

Die Studie warnt eher vor der Verwendung von Räucherstäbchen an geschlossenen Orten, wo sich am Ende Rauch ansammeln kann. Daher ist es angesichts weiterer Untersuchungen, die die Schlussfolgerungen bestätigen oder nicht bestätigen könnten, ratsam Verwenden Sie natürliche Räucherstäbchen ohne Chemikalien und immer in gut belüfteten Räumen oder Orten. Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Sie kann und sollte die Konsultation mit einem Arzt nicht ersetzen. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Trusted Doctor zu konsultieren.

10 Gründe warum SHISHA RAUCHEN schädlich ist ... oder auch nicht? Shisha schädlicher als Zigaretten? (Januar 2022)