Wie man einen Pizzateig leicht und in wenigen Minuten zubereitet

Wer mag das nicht Pizza? Es ist ein international anerkanntes Gericht, das in der ganzen Welt bekannt ist. Obwohl sein Ursprung in direktem Zusammenhang mit der italienischen Küche steht (in einem Land, in dem es tatsächlich ein enorm verbreitetes und beliebtes Gericht ist), ist die Wahrheit, dass es nicht wirklich so klar ist.

Im antiken Griechenland zum Beispiel, was damals bekannt war Plakuntos, die aus einer Art Fladenbrot bestand, das mit Kräutern, Gewürzen, Zwiebeln und Knoblauch verziert serviert wurde.

Außerdem wurden aus den Ruinen von Pompeji Brote gewonnen, in denen Teile geschnitten wurden, die uns an die heutigen Schnitte moderner Pizzas erinnern.

Wie auch immer, eine Vielzahl von Autoren deutet darauf hin Neapel (in Italien) als Wiege der Pizza, da es unter seinen Bürgern im 17. Jahrhundert als populäres Gericht erscheint, der eine Art Brot groß und flach gemacht hat.

Es ist merkwürdig, dass Königin Maria Carolina, Gattin von Ferdinand I. (1751-1825), den Konsum von Pizza vor Gericht verbot, während Fernando, der ihn faszinierte, den Befehl verspottete, sich als Plebejer zu verkleiden, um ihn heimlich zu besuchen eine Nachbarschaft von Neapel, wo dieses Essen zubereitet wurde.

Es wird angenommen, dass seine Zusammensetzung in der Tat nicht so unterschiedlich ist wie die derzeitige. Und es ist das einzige, das als anerkannt ist Traditionelle Spezialität garantiert, die aus einer von der Europäischen Union selbst anerkannten Ursprungsbezeichnung besteht.

Was ist Pizza? Was ist es

Wie Sie sicher wissen, Die Pizza besteht im Wesentlichen aus einem flachen gebackenen Brot, die traditionell aus Weizenmehl, Hefe, Salz und Wasser hergestellt wird.

Dies in Bezug auf die Basisbasis, da es sehr üblich ist, sie zuerst mit Tomatensauce zu bedecken und dann eine Vielzahl von Zutaten hinzuzufügen, wie: Käse, Zwiebeln, Oliven, Pilze, Schinken, Thunfisch, Garnelen ...

Grundrezept für Pizzateig

Die Zubereitung des Grundteigs für die Zubereitung einer Pizza ist zwar äußerst kompliziert, ist aber in der Tat äußerst einfach. Wir erklären, was die Zutaten sind und welche Schritte Sie zu ihrer Zubereitung machen müssen.

Zutaten:

  • 100 gr. Vollkornmehl
  • 100 gr. von normalem Weizenmehl
  • 1 Hefekugel (gepresst)
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1/2 Glas warmes Wasser
  • Olivenöl (zu Öl)

Zubereitung des Grundpizzateigs:

Zuerst mit etwas Olivenöl ein Backblech (oder eine ideale Form für Pizzen) einfetten. Gleich danach ist es Zeit, den Pizzateig zuzubereiten. Lass uns dazu gehen.

Mischen Sie zuerst die beiden Mehlsorten zusammen mit der Hefe in einer Schüssel oder großen Schüssel. Mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken.

Machen Sie ein Loch in die Mitte der Mehlmischung und gießen Sie das Wasser ein, das Sie etwas erwärmt haben sollten (bis es warm ist). Liebe es gut mit der Hilfe deiner Hände, bis du einen festen Teig bekommst.

Drücken Sie den Teig nach und nach, bis Sie ihm eine Kreisform geben. Legen Sie es auf die Ofenplatte, bedecken Sie es mit einem Kunststoff und lassen Sie es 30 Minuten lang an einem warmen Ort liegen, bis Sie feststellen, dass es leicht gewachsen ist. In der Zwischenzeit den Ofen auf 220 ° C erhitzen.

Den Teig aufdecken. Bereit! Jetzt müssen Sie nur noch die Zutaten hinzufügen, die Sie für die Zubereitung bevorzugen.

REZEPT: 4 MINUTEN - DER WOHL SCHNELLSTE PIZZATEIG DER WELT - schnell und einfach selber machen! (April 2021)