Wie macht man eine Guavenpaste: Rezept für süße Guavenpaste

Die Guavenpaste ist das süß aus dem Kochen dieser leckeren und aromatischen Frucht. Bevor wir dieses köstliche Rezept für Guavenpaste anbieten, werden wir Informationen über die Nährstoffeigenschaften dieser reichhaltigen Frucht geben.

Guaven sind tropische Früchte, die in Amerika heimisch sind, ihr Geschmack ist süß, sie sind sehr aromatisch, fleischig und ihr Fruchtfleisch ist rosa oder weiß. Der Baum, von dem diese Früchte stammen, heißt Guayabo, und es gibt verschiedene Arten dieses Baums sowie seine Früchte.

Aus ernährungsphysiologischer Sicht zeichnet sich Guave durch einen unglaublichen Reichtum an Antioxidantien aus, die dazu beitragen, die negative Wirkung freier Radikale zu reduzieren und uns gegen bestimmte Krankheiten zu schützen.

Es ist auch ein Essen reich an BallaststoffenDies bedeutet, dass es eine ausgezeichnete natürliche Option ist, wenn es darum geht, Verstopfung vorzubeugen und die Darmpassage zu verbessern. Auf der anderen Seite ist das eine Frucht trägt dank seines hohen Gehalts an Kohlenhydraten zur Energie beiund sein Wassergehalt machen es zu einer Option für die Hydratation.

Darüber hinaus ist es enorm reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Beispielsweise enthält es Vitamin A, C, B1, B2, B3 und B6 sowie Mineralien wie Eisen, Zink, Kalium, Magnesium, Kupfer, Selen, Calcium, Natrium und Phosphor.

Die Paste aus Guava kann heutzutage bereits industriell hergestellt werden, aber wenn Sie hausgemachte Rezepte mögen, dauert die Zubereitung dieses köstlichen Bonbons nicht lange und die Wahrheit ist, dass es sehr lecker ist.

Die Guavenpaste ist ideal, um sie mit zartem Käse zu begleiten, Guavapaste in einen Salat zu geben, auf Kekse, Kekse oder Cracker zu verteilen.

Dann stellen wir Ihnen das Rezept für die Guavenpaste zur Verfügung. Ich hoffe, Sie werden dazu ermutigt, es vorzubereiten und es gefällt Ihnen.

Rezept von Guavenpaste

Wir müssen bedenken, dass wir für jedes Kilo Guavenbrei, das beim Kochen von Guaven entsteht, die gleiche Menge Zucker zufügen.

Für dieses Rezept haben wir ein Kilo Zellstoff erhalten. Die Guavenpaste haben wir mit pinken Guaven gemacht.

Zutaten:

  • Ein Kilo Guavenpulpe
  • Ein Kilo Zucker, von dem wir 100 Gramm trennen, um es mit dem Pektin zu mischen.
  • 30 g Pektin.
  • Der Saft einer Zitrone.
  • 50 ml. von Mineralwasser.

Ausarbeitung:

Wir waschen die Guaven gut und schneiden sie in zwei Hälften.

In einen Kessel geben wir die Guaven und fügen etwas Wasser mit ca. 50 ml hinzu. so bleiben sie nicht am boden.

Wir kochen die Guaven und wenn es anfängt zu kochen, kochen wir noch 10 Minuten.

Wir löschen das Feuer aus und geben die Früchte durch die Mühle, um das Fruchtfleisch zu erhalten. Wir wiegen das resultierende Fruchtfleisch, um die Zuckermenge zu kennen, die wir benötigen.

Legen Sie das Guavenfleisch auf das Feuer und fügen Sie den Zitronensaft und 900 Gramm Zucker hinzu.

Kochen Sie die Guavenpaste mit mäßiger Hitze, bis sie kocht, und halten Sie das Kochgeschirr für 15 Minuten bei niedriger Hitze.

Wir mischen das Pektin mit den 100 g Zucker und geben es nach und nach der Guavenpaste hinzu, ohne zu rühren. Wenn es wieder kocht, kochen wir noch etwa 10 Minuten.

Kochen Sie die Guavenpaste unter schwacher Hitze und rühren Sie sie 70 Minuten lang.

Während des Kochens überprüfen wir den Gelierpunkt der Guavenpaste, indem wir etwas Pasta auf einen Teller legen.

Wenn wir bemerken, dass es nicht geliert, werden wir solange kochen, bis wir es bekommen. Sobald es geliert hat, löschen wir das Feuer.

Die Guavenpaste über die gewählte Form gießen und bei Raumtemperatur abkühlen lassen. Wenn es abgekühlt ist, können wir es ausformen.

Wir können einem Messer helfen, die Guavenpaste von den Wänden der Form zu lösen. ThemesJam-Verschreibungen

COMO FOI MEU DIA DAS CRIANÇAS (Januar 2022)