So nehmen Sie Gewicht ohne Diät ab: 5 Tipps

Die Entscheidung, Gewicht zu verlieren, ist nicht nur mit einem ästhetischen oder Schönheitskonzept verbunden, sondern bezieht sich auch auf Menschen, die täglich nach effizienteren Wegen suchen, um ein gesundes und langes Leben zu erhalten.

Aber es geht nicht darum, mit dem Essen aufzuhören, um dieses lästige Fett loszuwerden, die Diäten müssen mit strengen, aber kontrollierten Essgewohnheiten verbunden sein, die wirksam sind, um Ergebnisse zu erzielen, während einige Werte des Organismus in perfektem Zustand erhalten bleiben.

In diesem Hinweis möchten wir Ihnen fünf Tipps zum Zoll anbieten, die Sie ab sofort verwenden können, um diese zusätzlichen Pfunde zu reduzieren, ohne Ihre Gesundheit zu gefährden.

5 Tipps zum Abnehmen ohne Diät

1. Vergiss das Gluten

Gluten selbst ist zwar kein Inhaltsstoff, der die Gesundheit der Menschen stärker beeinträchtigt (mit Ausnahme derjenigen, die an einer bestimmten Krankheit leiden, wie etwa Autismus). Sein Aussehen fällt jedoch bei der Zubereitung von Produkten mit hohem Kaloriengehalt zusammen.

Und ist das Gluten, das nur eine Vielzahl von Proteinen ist, finden wir in Getreide wie Weizen, Gerste und Roggen sowie in einigen Getreidesorten.

Wenn Sie diese Diät planen, denken Sie an Brot, Kekse, zubereitete Saucen, Kuchen und Kuchen sowie alkoholische Getränke wie Bier.

Es gibt auch Gluten in Hafer, Sie können es jedoch in geringen Mengen zu sich nehmen, ohne es mit Vollmilch zu mischen, damit es Ihren Organismus nicht negativ beeinflusst.

Die meisten verarbeiteten Lebensmittel enthalten diesen Inhaltsstoff. Lesen Sie daher unbedingt die Etiketten und vermeiden Sie die Einnahme dieser Artikel mit zusätzlichem Zucker und anderen weniger gesunden Produkten.

Empfehlungen: Weißes Fleisch wie Hühnchen, Lachs, Garnelen, Reis, dunkle Schokolade, Linsen und Karotten sind einige der Lebensmittel, die kein Gluten enthalten, das Sie in Ihre tägliche Ernährung integrieren können.

2. Keine Kohlenhydrate!

Wir haben jemals von Kohlenhydraten gehört und niemand scheint die beste Vorstellung von ihnen zu haben. Laut wissenschaftlichen Studien kann der verschärfte Verzehr von Lebensmitteln auf dieser Grundlage dazu führen, dass Sie an Gewicht zunehmen und eine Reihe gesundheitlicher Komplikationen wie Diabetes, Bluthochdruck und Herzprobleme verursachen.

Wie bei jeder Diät geht es nicht darum, dass Sie mit dem Essen aufhören, sondern lernen, mehr und besser zu essen. Daher müssen Sie als Erstes kohlenhydrathaltige Lebensmittel wie Milchprodukte, Brot, Käse, Zucker und verarbeitete Fette kennen.

Um Kohlenhydraten entgegenzuwirken, müssen Sie Ihre Proteinzufuhr erhöhen, damit Ihr Körper nicht mehr Energie verschwendet, als es sollte.

Versuchen Sie, rotes Fleisch und Hühnerfleisch sowie Getreide und Gemüse zu sich zu nehmen.

3. Folgen Sie einer mediterranen Diät ...

Laut medizinischen Studien wurde in den 60er Jahren nachgewiesen, dass die Gesamtbevölkerung Spaniens, Italiens oder Griechenlands eine sehr hohe Lebensrate hatte, was auf die von ihnen konsumierte Nahrung zurückzuführen war.

Experten haben die "Mittelmeerdiät" mit diesem Namen aufgrund der Produkte dieser Region der Welt und ihrer großartigen Eigenschaften, darunter die Früchte des Meeres wie Fisch und Meeresfrüchte, genannt.

Die Grundlage dieser Diät ist das Gleichgewicht zwischen dem Verzehr von Obst, Gemüse, Getreide und Vollkornbrot sowie Kräutern, Gewürzen und natürlich allen Arten von schweren oder Meeresfrüchten.

Was Sie mäßig essen können, ist rotes Fleisch, Geflügel wie Hähnchen und Truthahn sowie Milchprodukte wie Käse oder Joghurt. Seien Sie sich auch bewusst, dass Zucker, raffiniertes Getreide und verarbeitete Lebensmittel im Allgemeinen Ihre schlimmsten Feinde sind.

4. ... oder wählen Sie die Paleo-Diät

Viele Menschen auf der Welt befolgen die "Paläo-Diät", die nichts anderes ist als die Gewohnheit, unverarbeitete, organische Produkte ohne Zusatz zu essen, da sie im Allgemeinen einen hohen Gehalt an Natrium, Zucker und Fetten haben.

Unter den Vorschlägen der "Paleo-Diät" wird der Verzehr von "reinen" Lebensmitteln wie rotem Fleisch, Hähnchen, Truthahn, Lamm ua hervorgehoben, die nicht verarbeitet wurden. Wenn Sie dagegen Obst und Gemüse konsumieren, erzielen Sie auch hervorragende Ergebnisse.

Sie sollten den Verbrauch von Nudeln, Reis, Brot, Milchprodukten, Süßigkeiten und anderen Produkten vermeiden, die zu viel Herstellung oder Verarbeitung erfordern, um schließlich verpackt zu werden.

5. Setzen Sie die drei Fs in die Praxis um

Eine Diät ist nicht nur ausreichend, um gut zu essen, es ist auch wichtig, geistige Stärke zu haben, sich an die Physiologie zu gewöhnen und körperliche Aktivitäten auszuführen, um alles zu ergänzen.

Das erste Konzept, das Sie tun müssen, um nicht so viele Nahrungsmittel zu sich zu nehmen, die Sie verletzen, während das zweite Ihre Kalorienzufuhr reduzieren muss (500 pro Tag wären ideal) und Sie besser schlafen. Wenn Sie ergänzende Übungen machen, werden Sie natürlich hervorragende Ergebnisse erzielen und sich in jeder Hinsicht besser fühlen.Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Sie können und sollten die Beratung mit einem Ernährungsberater nicht ersetzen. Wir empfehlen Ihnen, sich an Ihren Ernährungsberater zu wenden. ThemesDiät abnehmen

12 wissenschaftlich belegte Tipps zum Abnehmen ohne strikte Diäten (April 2021)