Wie man um Vergebung bittet: nützliche Tipps, um sich aufrichtig zu entschuldigen

Es besteht kein Zweifel, dass es in Wirklichkeit viele gibt Vorteile der Bitte um Vergebung. Verständnis, ja, um Entschuldigung als der Erlass der verdienten Strafe, der erhaltenen Straftat oder einer ausstehenden Schuld oder Verpflichtung (gemäß der Definition, die das Wörterbuch der Royal Spanish Academy daraus macht).

Vergebung wird also schließlich als verstanden sagte, wer davon geschädigt wurde: die Schuld, das Vergehen, die Schuld, das Verbrechen oder etwas anderes überweisen.

Aber es ist nicht dasselbe zu vergeben als um Vergebung zu bitten. Dies sind zwei sehr unterschiedliche Situationen, die zwei unterschiedliche Ansätze erfordern, damit sich die Person ihnen stellen kann. Einerseits sind wir vor dem beleidigten Individuum, vor dem er die Entschuldigungsanfrage erhält. Auf der anderen Seite stehen wir dem "schuldigen" Individuum gegenüber, das theoretisch verwirrt oder beleidigt worden ist.

In diesem Artikel sprechen wir über aufrichtige Entschuldigungen, nicht solche, die durch Kompromisse gemacht werden, da wir Sie warnen, dass, wenn Sie es wirklich nicht fühlen, zwei Gründe vorliegen können: dass es nicht in Ihrer Verantwortung liegt oder dass Sie Ihren Fehler nicht sehen.

Es ist wichtig, dass Sie die Situation gut analysieren und versuchen, sich an die Stelle anderer zu setzen, bevor Sie die Entscheidung treffen, sich oberflächlich zu entschuldigen. Dies wird Ihnen nicht helfen und noch viel weniger den Menschen um Sie herum helfen, da es kein Lernen gibt und der Fehler sich wiederholt.

Wie entschuldige ich mich? Wir helfen Ihnen bei diesen Schritten

Wir wissen, dass es in den meisten Fällen nicht leicht ist, um Verzeihung zu bitten oder sich zu entschuldigen und die Entscheidung zu treffen, sich zu entschuldigen. Tatsächlich ist die Wahrheit, dass das, was uns (mehr oder weniger) kostet, direkt von unserer eigenen Persönlichkeit abhängt, und zwar insbesondere davon, ob wir stolze Menschen sind oder nicht.

Daher listen wir nachfolgend die drei Schritte auf, die wir für die Entschuldigung am effektivsten halten:

  1. Sag "es tut mir leid" Erkennen Sie den Fehler vor denjenigen, die beleidigt oder beschädigt wurden.
  2. Bieten Sie Entschädigung für den verursachten Schaden an. Es ist wahr, dass es nicht immer einen angemessenen Ausgleich für den entstandenen Schaden gibt, aber Sie können immer etwas anbieten, das zur Verbesserung der Situation des Geschädigten beiträgt.
  3. "Akzeptiere deine Verantwortung." Indem Sie Vergebung sagen, setzen Sie sich den Meinungen und Urteilen der Menschen um Sie herum aus (aus diesem Grund vermeiden wir es manchmal, "Es tut mir leid" zu sagen). Dieser Schritt ist jedoch die erste Phase des Verzeihungsprozesses. Wenn Sie diesen Schritt nicht überschreiten, werden Sie wahrscheinlich nie die Vergebung des Opfers finden, Sie werden in der Lage sein, die Vergessenheit oder Bestattung der Situation zu erreichen, aber Sie werden nicht vergeben.

Der Fehler ist Teil unseres Lebens und wir können ihn nicht vermeiden, woran wir denken müssen: "Irren ist menschlich, aber um Vergebung zu bitten, ist menschlich".

Und ist das, wie wir damals in einer früheren Anmerkung erwähnten, kein Zweifel Aufrichtig um Vergebung zu bitten, ist etwas sehr Gesundes und Nützliches. Warum? Grundsätzlich, weil Entschuldigung bedeutet, haben wir nicht mehr darüber nachgedacht, wie sich die andere Person gefühlt haben könnte (dh wir sind mitfühlend). Außerdem ist Ihnen bewusst, dass Ihre Leistung möglicherweise nicht die richtige war, und Sie schämen sich vielleicht sogar dafür.

Darüber hinaus kann es sein, dass sowohl die Beziehung selbst als auch die Kommunikation zwischen beiden verbessert werden, da es sehr üblich ist, dass, wenn Sie sich bei jemandem entschuldigen, die verletzte oder beleidigte Person erkennt, dass Sie auch was erkannt haben Sie haben es getan und werden es akzeptieren.

Wie wir sehen, ist der Schlüssel klar: zu wissen, wann wir uns entschuldigen sollten, wie es zu tun ist, und vor allem zu wissen, wie man immer die beste Zeit wählt, da es manchmal besser ist, zu warten und - zum Beispiel - Geduld zu haben als die andere Person. " erholen "und fühle mich nicht so verletzt. In diesen Fällen gibt es nichts Besseres als die Zeit, die in aller Ruhe alles (oder fast alles) heilt. Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Sie kann und sollte die Konsultation mit einem Psychologen nicht ersetzen. Wir empfehlen Ihnen, Ihren vertrauenswürdigen Psychologen zu konsultieren.

Kreisen deine Gedanken nur um dich? (1) – Joyce Meyer – Persönlichkeit stärken (April 2021)