Kinder als Erwachsene anziehen und das Risiko einer Hypersexualisierung von Kindern

Gehen Sie die Straße entlang und sehen Sie, dass Kinder gut gekleidet und gepflegt sind. Das bewegt uns immer und bringt uns nicht dazu, das, was sie tragen, zu reparieren. T-Shirts mit tausend Farben, Hosen mit Zeichnungen, Hemden, die beim Gehen leuchten oder sogar Geräusche machen, Pigtails, die der Schwerkraft trotzen usw. Die Kinderkleidung wechselt jedoch nach und nach.

Weit weg sind die Trainingsanzüge mit zu vielen Farben, um sie alle zu identifizieren, und sie dienten sogar dazu, Kindern eine große Vielfalt an Farbtönen und Tönen zu vermitteln. Heutzutage wird was gestylt kleiden Kinder als Erwachsene.

Wenn wir uns die Modegeschäfte genau ansehen, werden wir sehen, dass in ihren Fenstern gekleidete Kinder erscheinen, während sie die "Trends" der Mode für Erwachsene markieren. Wenn wir hinschauen, sehen wir diese Hüte und Mützen mit Stil, Schuhe mit etwas Absatz und sogar dekorative Taschentücher. Im Schaufenster sieht es bezaubernd aus, aber sind diese Kleidungsstücke für unsere Kinder geeignet?

Unsere Kinder schön machen

Mit unserem Sohn auf die Straße zu gehen, ist immer eine Aufgabe, die durch Parks geht, auf Bänke geht, hinunterfällt, zu Boden fällt usw. Unser Bewusstsein ist darüber informiert, was es annehmen wird, aber unser Unterbewusstsein möchte unseren Sohn praktisch wie eine Puppe anziehen. Das ist das Dilemma, wenn wir uns der Garderobe nähern, um Kleidung auszuwählen.

Welche Kleidung legen wir an? Aus unserer Sicht der Erwachsenen muss man gut kombiniert, gut gekämmt und wohlriechend auf die Straße gehen. Wir wählen die Kleidungsstücke abhängig von der Art der Tätigkeit, die wir ausführen werden. Die Fersen im Fitnessstudio werden weggeworfen, und die Shorts und Hausschuhe sind in unserer Beschäftigungsposition.

Wenn wir uns bei der Auswahl unserer Kleidung so klar sind, warum setzen wir uns nicht in die Lage unseres Sohnes, um zu wissen, was wir ihm geben sollen? Wir müssen die Aktivitäten analysieren, die unser Sohn an diesem Ausgang durchführen wird, und uns "in die Schuhe" stecken.

Für einen Erwachsenen in den Park zu gehen bedeutet, uns hinzusetzen und unseren Sohn zu begleiten, während er spielt und Kontakte knüpft. In diesem Fall könnten wir enge Jeans tragen. Aber für den gleichen Ausgang zum Park, warum ziehen wir unseren Kindern nicht enge Jeans mit denen an, die so hübsch sind und Stil kreieren? Die Antwort ist, sobald die Situation analysiert ist, für uns klar: "in der Parksportbekleidung".

Die Aktivitäten, die unser Sohn im Park entwickeln wird, sind nichts anderes als Klettern, Krabbeln, Rutschen, Springen, Bewegen der Pflanzen, Beobachten der Ameisen und Reinigen des Bodens mit der Kleidung, die Sie tragen. Wenn wir wissen, dass wir eine gute Garderobe wählen müssen, die diesen Bedürfnissen entspricht, da das Tragen falscher Kleidung nicht nur Stress und Besorgnis über den Zustand der Kleidung verursacht, sondern auch Ihr Kind dazu zwingt, bestimmte Bewegungen und Aktivitäten auszuführen . Wenn sich Ihr Kind nicht wohl fühlt, wird es nicht auf dieselbe Art und Weise genossen und es gibt keine Beziehung zu anderen Menschen mit derselben Freiheit.

Deshalb müssen wir die Garderobe unserer Kinder an die Bedürfnisse anpassen, die sie haben werden.

Einige Nachteile, wenn wir unsere Kinder als Erwachsene anziehen

Abgesehen von dem grundsätzlich funktionalen Aspekt, den wir bereits gezeigt haben, treten andere Faktoren auf, die Ihr Kind psychisch beeinflussen können: zu viel Sorge um sein körperliches Äußeres, sich von seiner Kindheit zu distanzieren und in manchen Fällen eine Hypersexualisierung.

In Bezug auf den ersten Abschnitt erinnern wir unseren Sohn ständig daran, dass das körperliche Erscheinungsbild wichtiger ist als andere Aktionen wie: Spielen oder Eis essen, während Sie den Sonnenuntergang genießen. Die erwachsene Vereinigung der "Schönheitskosten".

Unser Sohn wird in seinem Wertesystem die Wichtigkeit dafür nutzen, die Momente zu genießen, um gut aussehend zu sein. Als Erwachsene wissen wir, wie man unterscheidet, aber die Botschaft, die zu ihnen kommt, ist diese.

Auf der anderen Seite werden Kinder, wenn sie sich als Erwachsene kleiden, mit älteren Menschen identifiziert. Ihre Altersgenossen, die Leute, die sich wie sie kleiden, sind 20 oder 30 Jahre alt. Daher ähneln die Aktivitäten, die sie nachahmen und so tun, als würden sie etwas erreichen, Erwachsenen ähneln, die in einigen Aspekten ihre Kindheit vergessen und "zu schnell wachsen".

Wenn wir schließlich von Hypersexualisierung sprechen, meinen wir zu diesen völlig unzulänglichen Kleidungsstücken wie Miniröcken, Ausschnitten oder Rücken in die Luft. Als Teil dieses Phänomens schließen wir auch Make-up ein.

Durch Fernsehen und Filme beobachten und erkennen Kinder eine Art von Garderobe, die mit Klischees und Menschen verbunden ist, die in ihrer Sexualität verankert sind. Wenn Sie diese Art von Kleidungsstücken in ihre Garderobe einführen, machen sie sich Sorgen und berücksichtigen ihre Sexualität, lange bevor sie für ihr Verständnis und die Entwicklung ihrer Reifung bereit sind. Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Sie können und sollten die Konsultation mit einem Kinderarzt nicht ersetzen. Wir empfehlen Ihnen, Ihren vertrauenswürdigen Kinderarzt zu konsultieren.

Pédophilie : comprendre pour mieux protéger (Januar 2022)