Komplexe Kohlenhydrate oder einfache Kohlenhydrate? Welche sind besser geeignet

Übrigens ist es eine Gewohnheit, das zu denken Essen Sie keine Kohlenhydrate, vor allem, wenn eine proteinreiche Diät befolgt wird (die übrigens auch als hyperproteische Diät bezeichnet wird), mit den offensichtlichen Risiken, die dies impliziert, da diese Art von Ernährung die Nieren überfordert und deren Funktion beeinträchtigen kann Sie werden lange verfolgt.

Sicher ist, dass es logisch ist zu denken, Kohlenhydrate sind ebenso wie Proteine ​​essentielle Nährstoffe für unseren Körper, seit Sie sind eine Energiequelle grundlegend

Es ist jedoch nicht gesund oder gesund, Kohlenhydrate zu missbrauchen, genauso wie es gefährlich ist, eine Diät zu befolgen, die ausschließlich auf dem Verzehr von Proteinen basiert. Auch sind nicht alle Kohlenhydrate gleich.

Im Fall von Kohlenhydratekönnen wir zwei gut differenzierte Typen unterscheiden: einfache Kohlenhydrate (oder schnell absorbierende Kohlenhydrate) und komplexe Kohlenhydrate (oder langsam absorbierende Kohlenhydrate).

Einfache Kohlenhydrate verursachen Ungleichgewichte im Glukosespiegel so dass Wenn sie nicht absorbiert werden können, reichern sie sich in Form von Fett an.

Daher ist die Wahl komplexer Kohlenhydrate nicht nur für eine ausgewogene Ernährung von wesentlicher Bedeutung, sondern auch für ein gesundes Gewicht, insbesondere wenn wir eine Diät zur Gewichtsabnahme einhalten.

Die Bedeutung von komplexen Kohlenhydraten in der Ernährung

Komplexe Kohlenhydrate zeichnen sich dadurch aus, dass Kohlenhydrate mit langsamer Resorption keine Blutzuckerspiegel verursachen, so dass die Zellen die Glukose nach und nach aufnehmen können, weil sie langsam absorbiert werden. Darüber hinaus zeichnet sich diese Art von Lebensmitteln durch einen enormen Reichtum an anderen wichtigen Nährstoffen wie Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen aus.

Wir sollten auch seinen nicht vergessen sättigende WirkungSie sind also interessant, wenn wir unseren Appetit reduzieren und nicht zwischen den Mahlzeiten essen wollen.

Und wo finden wir sie? Wir finden sie meistens in Lebensmitteln in ihrer integralen Version. Zum Beispiel in Vollkornprodukten, braunem Reis, Vollkornnudeln und Vollkornbrot.

Wir finden aber auch komplexe Kohlenhydrate in Früchten, wie dies beispielsweise bei roten Früchten, Erdbeeren und Kirschen der Fall ist. sowie Gemüse und Hülsenfrüchte wie Kichererbsen.

Und was ist mit einfachen Kohlenhydraten?

Wie wir gesehen haben, ist es nicht das Gleiche, Nahrungsmittel zu essen, die reich an einfachen Kohlenhydraten sind, als Nahrungsmittel zu essen, die sich durch ihren Gehalt an komplexen Kohlenhydraten auszeichnen.

Und es ist das während der komplexe Kohlenhydrate Sie sorgen für Sättigung und verursachen aufgrund ihrer langsamen Absorption keine plötzlichen Ungleichgewichte im Glukosespiegel. einfache Kohlenhydrate sind Kohlenhydrate mit schneller Absorption.

Dies bedeutet, dass eine schnelle Resorption durch die Zellen zu einer Reserve von Fett führen kann.

Das müssen wir bedenken Ihr Konsum führt zu einer Gewichtszunahme, wenn sie missbraucht werden, aber sie sind überhaupt nicht negativ für die Gesundheit.

In Anbetracht dessen, dass das Hauptziel einer Diät zur Gewichtsreduktion genau das Abnehmen und Abnehmen ist, liegt der Schlüssel dazu Ersetzen Sie einfache Kohlenhydrate durch komplexe Kohlenhydrate.

Und in welchen Lebensmitteln finden wir einfache Kohlenhydrate? Besonders in Süßwaren und industriellen Backwaren, Keksen, Honig, Weißzucker, verfeinertem Mehl, alkoholfreien Getränken oder gesüßten Fruchtsäften.

Um andererseits zu wissen, ob ein Nahrungsmittel in dieser Art von Kohlenhydraten sehr reich ist oder nicht, müssen wir davon ausgehen, dass der Kohlenhydratgehalt umso einfacher ist, je feiner der glykämische Index ist.

Und was passiert, wenn wir mehr Kohlenhydrate konsumieren, als unser Körper braucht? Ganz einfach: Diese ungenutzten Kohlenhydrate werden meistens in der Leber gespeichert und enden schließlich in Form von Fett. Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Sie können und sollten die Beratung mit einem Ernährungsberater nicht ersetzen. Wir empfehlen Ihnen, sich an Ihren Ernährungsberater zu wenden.

Der Mythos Kohlenhydrate in 3 Minuten erklärt (April 2021)