Brotpudding: was ist das und ein einfaches Rezept

Obwohl es traditionell unter dem Namen bekannt ist BrotpuddingJe nach Land, in dem wir uns befinden, ist es auch möglich, sie mit anderen Namen oder Bezeichnungen zu finden, wie z Brotpudding oder einfach Brotkuchen(ist in mittel- und südamerikanischen Ländern bekannt).

Es wird ein traditionelles und klassisches Dessert, bestehend aus a süßer Nachtisch, typisch für die englische Küche, in der Regel Brotkrumen, was je nach Land, in dem wir uns befinden, auch Biskuitkuchen, Reis ... umfassen kann. Es ist üblich, dass bei der Zubereitung auch andere typische Zutaten wie Ei, verschiedene Früchte und Vanillepudding (Vanillepudding) hinzugefügt werden.

Tatsächlich können wir heute eine Vielzahl von Puddings oder Puddings unterscheiden. Obwohl es im Grunde ein ist süß gemacht mit Brot, Milch, Ei und Früchten. Es ist auch möglich, salzige Varianten zu finden, begleitet von Würsten oder Würsten.

Obwohl es das ganze Jahr über hergestellt werden kann, ist die Wahrheit, dass wir mit einem typischen Weihnachtsdessert konfrontiert werden, und somit eine wunderbare Wahl sowohl für Weihnachten als auch für den traditionellen Thanksgiving-Urlaub in den Vereinigten Staaten ist (ja, es ist auch eine Angelsächsischer Nachtisch).

In Bezug auf die organoleptischen Eigenschaften (Geschmack, Textur und Aussehen) handelt es sich um ein Dessert mit einem appetitlichen Aussehen, das an Flan oder Hüttenkäse erinnert, mit einem süßen Geschmack und einer wunderbar geschmeidigen Textur.

Die Wahrheit ist, dass seine Vorbereitung eigentlich sehr einfach ist. Und dieses Mal werden wir lernen, a auszuarbeiten traditionelle hausgemachte Brotpuddingwie in den meisten englischen Häusern. Wagen Sie es mit uns vorzubereiten? Sie benötigen ungefähr 1 Stunde für die Zubereitung und ungefähr 1 Stunde und 30 Minuten für die Zubereitung.

Selbst gemachtes Brotpuddingrezept

Zutaten:

  • 600 gr. Brot
  • 1 Liter Milch
  • 500 gr. Zucker + 150 g Zucker
  • 4 Eier + 5 Eigelb
  • 80 gr. von Obstkonserven
  • 1,5 dl. von Wasser
  • 1 Zimtstange
  • 3 Nelken
  • 1 Handvoll Rosinen

Schritte zur Herstellung von Brotpudding:

  1. Einen Tag bevor Sie den Brotpudding zubereiten, zerbröseln Sie das Brot und legen Sie es in eine große Schüssel. Fügen Sie den Liter Milch hinzu und lassen Sie ihn 24 Stunden einweichen.
  2. Nach dem Tag 500 g in einen Topf geben. Zucker, Wasser, Zimtstange und 3 Nelken und ca. 1 Minute kochen lassen. Entfernen Sie den Sirup von der Hitze und reservieren Sie, bis er etwas abgekühlt ist.
  3. Mischen Sie die 4 Eier mit 5 Eigelb und wickeln Sie den Sirup mit den Gewürzen unter ständigem Rühren ein.
  4. Die Mischung mit einem Sieb abseihen und zum Brot geben.
  5. Fügen Sie die Dosenfrucht hinzu.
  6. In der Zwischenzeit den restlichen Zucker (150 Gramm Zucker) mit ein paar Tropfen Wasser in einen Topf geben und kochen lassen, bis sich eine Art leichtes Karamell bildet. Wenn es fertig ist, gießen Sie es in eine spezielle Form für Pudding.
  7. Gießen Sie die ganze Mischung in den Pudding und fügen Sie eine Handvoll Rosinen hinzu.
  8. Im Wasserbad bei 180 ° C 1 Stunde und 30 Minuten backen.
  9. Nach dieser Zeit, wenn es fertig ist, reservieren Sie es, indem Sie es ein wenig abkühlen lassen und entformen.

Wie kann ich Brotpudding essen?

Es ist üblich, warmen oder leicht warmen Brotpudding zu essen und ihn mit etwas Karamell oder Sahne zu begleiten. Auf der anderen Seite ist es auch üblich, es mit einer guten Tasse Tee mit Milch zu begleiten oder es einfach alleine zu essen.

Auf der anderen Seite wird es zu einem nahrhaften Dessert, das sich besonders für die Kleinen im Haus zu einer guten Option für Frühstück und Snacks entwickeln kann. In der Tat ist es ein so einfaches Dessert, dass wir es zu Hause machen können.

Wie macht man Brotpudding (April 2021)