Vorteile von Kakao, Eigenschaften und Kontraindikationen

Alle unglaublichen Qualitäten von Kakao

Stimulans des Nervensystems

Wenn es ein Essen gibt es hilft uns, uns jedes Mal gut zu fühlen, wenn wir es konsumieren das ist ohne Zweifel Kakao. Warum? Grundsätzlich, weil es eine Reihe von Komponenten enthält, die als Stimulanzien und Euphorianten wirken.

Diese Qualität bedeutet etwas sehr Einfaches: Jedes Mal, wenn wir eine Portion reinen Kakao oder Schokolade essen, bekommen wir eine Angenehmes Wohlbefinden (1) aufgrund der Anwesenheit von Phenylethylamin, das im Gehirn wirkt und einen Zustand des emotionalen Wohlbefindens und der Euphorie auslöst.

Verbessert die Stimmung

Kakao erhöht die Produktion von Endorphinen (2), Hormone, die unsere Stimmung verbessern (3). Darüber hinaus dürfen wir nicht vergessen, dass es für sich ist ein enorm energisches EssenQualität, die sich in etwas sehr Einfaches umsetzt: Sie hilft uns, körperliche und geistige Erschöpfungszustände wieder zu stärken und hilft uns, aktiver zu bleiben.

Stimulans des Verdauungssystems

Neben seinen Eigenschaften als Stimulans für unser Nervensystem und unsere Emotionen, Kakao ist ein hervorragender VerdauungstraktAußerdem wird es zu einem wunderbaren Stimulans unseres Verdauungssystems.

Gut gegen Verstopfung

Auf der anderen Seite haben sich mehrere Studien bestätigt Die Vorteile von Kakao als natürliche Linderung bei Verstopfung (4), genau dadurch wird es zu einer idealen Nahrung, um das Verdauungssystem anzuregen und zu stimulieren.

Aber seine Qualitäten enden hier nicht, denn eine Studie der State University of Louisiana (in den Vereinigten Staaten) hat dies festgestellt Bestimmte Substanzen im Kakao erreichen den Dickdarm, wo sie durch Mikroorganismen und gute Bakterien in unserer Bakterienflora fermentiert werden.

Hervorragend für die Aufrechterhaltung einer guten Herz-Kreislauf-Gesundheit

Wussten Sie das? Kakao ist sehr reich an Antioxidantien? (5) Diese natürlichen Verbindungen können die negative Wirkung freier Radikale in unserem Körper verhindern und helfen, die Degeneration unserer Zellen zu verhindern (verantwortlich für das Auftreten vieler Krankheiten).

Für diesen Reichtum an Antioxidantien Kakao ist ideal für unser Herz-Kreislauf-System (6), Verhinderung des Auftretens einer Herzkrankheit. Auch hilft, Cholesterin und Triglyceride zu reduzierenWenn es reich an Theobromin ist, ist es ein ideales Nahrungsmittel, um das HDL-Cholesterin zu erhöhen (7).

Gut für die Haut und gegen Cellulite

Diese gleichen Gewinne Sie haben eine wichtige Anti-Cellulite-, Antioxidations- und sogar Erweichungsaktivität, die von der Haut ausgenutzt wird ChocolaterapiaEine Therapie, die, wie Sie sicher wissen, darin besteht, sie durch Massagen auf die Haut aufzutragen.

Das Interessanteste neben allem, was wir bisher ausprobiert haben, ist dessen Kapazität reduzieren Ideal für Leute, die sich um ihre Linie kümmern wollen. Diese Eigenschaft wäre natürlich nur in dem Extrakt von reinem Kakao selbst enthalten.

Jüngste Studien haben das ungefähr geschätzt 4 Kakaokapseln Sie würden die gleiche Menge an Polyphenolen bereitstellen wie 2 Tabletten zu je 250 g. von dunkler Schokolade. Daher ist Kakao ideal als Fettverbrennung, als Reduktionsmittel, als Antioxidationsmittel und als Anti-Cellulite (8).

Weitere interessante Vorteile für Kakao

Neben den oben genannten Qualitäten bietet Kakao auch andere interessante Eigenschaften. Was sind sie?:

  • Schutzwirkung bei DiabetesDank seiner Fülle an Polyphenolen, die das Risiko von Diabetes reduzieren können (9). Dies wurde auch durch eine 2016 durchgeführte Überprüfung / Meta-Analyse bestätigt (10).

Was sind die Hauptkontraindikationen für Kakao?

Obwohl Kakao normalerweise ein natürliches Nahrungsmittel mit vielen gesundheitlichen Vorteilen ist, ist die Wahrheit, wie bei allen anderen Nahrungsmitteln oder Getränken, auch nicht, dass Sie nicht daran gehindert werden, Ihr eigenes Essen einzureichen Kontraindikationen

In diesem Sinne müssen wir dies einerseits berücksichtigen Kakao enthält Spuren von Koffein, so dass sein Verzehr im Falle von nicht empfohlen wird Bluthochdruck o nervöse Zustände.

Auf der anderen Seite Wirkstoffe mit adstringierenden Eigenschaften enthaltenInsbesondere wegen des Vorhandenseins von Tanninen wird sein Verzehr im Falle von nicht empfohlen Verstopfung o Hämorrhoiden.

Wir können auch nichts Grundlegendes vergessen: Es ist nicht dasselbe, reinen Kakao zu konsumieren, als ihn in den meisten Fällen, wie wir ihn heute finden, zu konsumieren: in Form von Schokoladen und Schokoladen mit einem hohen Gehalt an zugesetzten Zuckern, einer hohen Menge an Fetten und ohne Allerdings ein sehr geringer Prozentsatz an Kakao.

Was ist Kakao?

Kakao besteht im Wesentlichen aus dem Samen des mit dem Namen getauften BaumesTheobroma cacao L.das allgemein bekannte Kakaobaum, auch als Kakao. Es ist ein Baum, der zur Familie Malváceas oder Malvaceae gehört, deren Hauptlebensraum das tropische Amerika ist, das ursprünglich aus dem Amazonas-Becken stammt und allmählich bis in den Süden des modernen Mexiko reicht.

Es hat eine Frucht, die eigentlich eine Beere ist, mit einer länglichen Form, die rot oder gelb violett wird. Diese Frucht wird zur Herstellung von Kakaopulver (trocken und dunkel) und von Fett oder Kakaobutter (Speisefett der Bohne) verwendet.

Die Kakao, im Grunde als Nahrung, hat bemerkenswerte stimulierende Eigenschaften, die unseren Körper trösten und beleben. Nicht umsonst  Es ist eines der bekanntesten Nahrungsmittel, das es gibt, besonders weil es ein Produkt ist, das eines der am meisten konsumierten Desserts par excellence produziert: das schokolade.

Und wir stehen vor einem Naturprodukt, das extrem reich ist Polyphenole Das bietet eine interessante Vielfalt an gesundheitlichen Vorteilen und Eigenschaften, die unseren Körper stimulieren, uns trösten und unseren Geist stärken können.

Ein gutes Beispiel für den Verbrauch ist in vielen Produkten zu finden, von denen wir bis heute genießen können Kakao. In diesem Sinne die bitterer Kakao Es wird aus den reinen Samen von Kakao gewonnen, geröstet und zerkleinert. Es ist zu diesem Zeitpunkt, wenn sie üblicherweise Zucker und Milch für die Zubereitung des als Milchschokolade.

  • 5 gesunde Gründe, mehr Schokolade zu essen

Bibliographie:

  1. Meier BP, Noll SW, Molokwu, ABl. Das süße Leben: Die Wirkung von achtsamer Schokolade auf die Stimmung. Appetit 2017 1. Januar; 108: 21-27. Doi: 10.1016 / j.appet.2016.09.018.
  2. Tenter E, Foubert K, Pieters L. Stimmungsbestandteile in Kakao und Schokolade: Die Stimmungspyramide. Planta Med. 2018 Aug; 84 (12-13): 839-844. doi: 10.1055 / a-0588-5534.
  3. Scholey A, Owen L. Auswirkungen von Schokolade auf kognitive Funktionen und Stimmung: eine systematische Überprüfung. Nutr Rev. 2013 Oct; 71 (10): 665-81. doi: 10.1111 / nure.12065.
  4. Sarriá B, Martínez-López S, Fernández-Espinosa A, Gómez-Juaristi M, Goya L, Mateos R, Bravo L. Auswirkungen des regelmäßigen Konsums von löslichen löslichen Kakaoprodukten in Ballaststoffen auf den Stuhlgang bei gesunden Probanden: zwei stufenweise, randomisierte, Crossover-, Single-Blind-Intervention. Nutr Metab (Lond). 18. April 2012, 9: 33 Uhr doi: 10.1186 / 1743-7075-9-33.
  5. Nabavi SF, Sureda A., Daglia M., Rezaei P., Nabavi SM. Antioxidative polyphenolische Verbindungen von Kakao. Curr Pharm Biotechnol. 2015; 16 (10): 891–901. Rückblick
  6. J. Vlachojannis, P. Erne, B. B. Zimmermann, Chrubasik-Hausmann S. Die Auswirkungen von Kakaoflavanolen auf die kardiovaskuläre Gesundheit. Phytother Res. 2016 Oct; 30 (10): 1641-1657. doi: 10.1002 / ptr. 5665.
  7. Neufingerl N, Zebregs YE, Schuring EA, Trautwein EA. Wirkung von Kakao und Theobromin auf die HDL-Cholesterinkonzentration im Serum: eine randomisierte kontrollierte Studie. Am J Clin Nutr. 2013 Jun; 97 (6): 1201 & ndash; 9. doi: 10.3945 / ajcn.112.047373.
  8. Cals-Grierson MM. Modulation der Aktivität des Adipozyten-Aquaglyceroporin-Kanals durch Pflanzenextrakte. Int J Cosmet Sci 2007 Feb; 29 (1): 7-14. Doi: 10.1111 / J.1467-2494.2007.00351.x.
  9. Martin MA, Goya L, Ramos S. Schützende Wirkung von Tee, Rotwein und Kakao bei Diabetes. Beweise aus Humanstudien. Food Chem Toxicol. 2017 Nov; 109 (Pt 1): 302-314. Doi: 10.1016 / j.fct.2017.09.015.
  10. Lin X, Zhang I, Li A, Manson JE, Sesso HD, Wang L., Liu S. Cocoa Flavanol Intake und Biomarker für Kardiometabole Gesundheit: Eine systematische Überprüfung und Meta-Analyse von randomisierten kontrollierten Studien. J Nutr. 2016 Nov; 146 (11): 2325–2333. Epub 2016 28. September.

Zuletzt überprüft am 21.11.2014

Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Sie können und sollten die Beratung mit einem Ernährungsberater nicht ersetzen. Wir empfehlen Ihnen, sich an Ihren Ernährungsberater zu wenden. ThemesSchokolade

Wie kann man gutes HDL-Cholesterin auf natürlichem Wege erhöhen (April 2021)