Artemis: Vorteile, Eigenschaften, Heilmittel und Kontraindikationen

Die Beifuß Es ist eine Heilpflanze, die zur Familie der "Compositae" (Compositae) gehört und deren wissenschaftlicher Name lautet "Artemisa vulgaris" Es ist allgemein bekannt unter anderen Namen wie Johanniskraut, Artamisa, Altamisa und Artemisia.

Es ist eine Heilpflanze mit vielen positiven Eigenschaften für unseren Organismus, unter denen wir ihre tonischen, aperitiven, verdauungsfördernden Eigenschaften (durch Stimulierung des Verdauungsprozesses), Karminativum, Emmenagogue hervorheben und auch als ausgezeichnetes weiches Entspannungsmittel wirken.

Die Verdauungseigenschaften von Artemisia beruhen auf bitteren Prinzipien, die helfen stimulieren die Sekretion von Verdauungssäften, wodurch der Verdauungsprozess begünstigt wird.

Aufgrund seiner karminativen Eigenschaften ist es wirksam, den Ausstoß von Blähungen zu erleichtern und die Ansammlung von Gasen und Koliken, die durch Gase erzeugt werden, zu verhindern.

Sagebrush ist auch eine wohltuende Pflanze zur Entspannung des Nervensystems. Es ist ein mildes Relaxationsmittel, das uns bei Angstzuständen hilft, indem es die nervöse Anspannung entspannt. Das Emmenagoga-Eigentum der Artemisia macht es angemessen, den Menstruationsfluss zu regulieren. Traditionell wurde es zur Verbesserung und Regulierung von Menstruationsstörungen eingesetzt.

Unter den verschiedenen Wirkstoffen, die in Artemisa gefunden werden, können wir folgende hervorheben: ätherisches Öl (insbesondere Cineol und Tuyona), Bitterstoffe, Tannine, Harz und Inulin.

Die Teile des Beifusses, die zur Herstellung verschiedener Naturheilmittel verwendet werden, sind die Blätter und die Wurzel. Auf der anderen Seite können wir es in Kräuterkundigen, Parapharmazitäten, Naturwarengeschäften und auch in spezialisierten Online-Shops erwerben.

Neben dem Erhalt der Blätter und der Wurzel kann die Artemisia auch in anderen Präsentationen oder Formaten wie Extrakt, Pulver, Tinktur, Kapseln und in ätherischen Ölen erworben werden.

Sagebrush ätherisches Öl fördert die Durchblutung der KopfhautEs ist ideal, um Haarausfall vorzubeugen und Schuppen zu vermeiden.

Sagebrush wird auch in der Küche verwendet, um einige Lebensmittelrezepte zu würzen und zu würzen, auch als Aroma bei der Zubereitung von Vorspeisen und in einigen alkoholischen Getränken.

Wie natürliche und hausgemachte Heilmittel mit Artemisia zubereiten

Infusion von entspannendem Sagebrush

Zu den Eigenschaften, die Artemisia besitzt, gehört auch die Eigenschaft, das Nervensystem zu entspannen, so dass diese Infusion von beruhigendem Salbei hilfreich ist, um sowohl Angstzustände als auch Stress zu verbessern.

Für die Zubereitung der Beifus-Infusion benötigen wir zwei Teelöffel Beifußblätter und eine Tasse Mineralwasser.

Wir geben das Wasser zum Kochen, und sobald es zu kochen beginnt, fügen Sie den Beifuß hinzu.

Vom Herd nehmen, die Infusion abdecken und 10 oder 12 Minuten ruhen lassen.

Wir füllen die Infusion und sobald es warm ist, können wir es nehmen.

Wir können zweimal täglich eine Tasse trinken.

Infusion von Beifuß zur Regulierung des Menstruationsflusses

Diese Beifußinfusion ist indiziert für Fälle, in denen die Menstruation reguliert werden muss, wie bei Amenorrhoe oder Dysmenorrhoe.

Bereiten Sie diese Infusion mit 5 Teelöffeln getrockneter Blätter von Beifuß und einem Liter Mineralwasser vor.

Wir lassen das Wasser zum Kochen bringen und sobald es siedet, fügen wir den Beifuß hinzu.

Vom Herd nehmen, die Infusion abdecken und 15 Minuten ruhen lassen.

Wir füllen die Infusion, wir versüßen sie, wenn sie mit einer süßen Note bevorzugt wird, und wenn sie warm ist, können wir sie nehmen.

Wir nehmen diese Infusion morgens und fast 4 bis 5 Tage vor der Menstruation ein.

Gegenanzeigen des Beifußes

Der Beifuß, der in den entsprechenden Dosen eingenommen oder von den Therapeutika verschrieben wird, ist nicht schädlich.

Die Dosierungen sollten jedoch nicht überschritten werden, da sie toxisch sein können.

In der Regel wird der Beifuß gut vertragen, sofern die entsprechenden Dosen eingenommen werden.

Bei manchen Menschen kann es zu einer Intoleranz oder Allergie gegen die Familie der Verbindung kommen.

Sagebrush ist dagegen in diesen Fällen kontraindiziert:

  • Menschen mit Allergien oder Intoleranz gegenüber der Familie des Composite.
  • Während der Schwangerschaft
  • Während der Stillzeit.
Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Sie kann und sollte die Konsultation mit einem Arzt nicht ersetzen. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Trusted Doctor zu konsultieren. ThemesHeilpflanzen

Dynamic mechanical analyzer (DMA) from METTLER TOLEDO (April 2021)